Den letzten Eigensinn beseitigen

Dafa und Dafa Schüler haben die Prüfung erlebt, die es in ihrer zerstörenden Weise von der größten Häresie, Boshaftigkeit und Giftigkeit her gesehen in der Geschichte noch nie gegeben hat. Dafa und die Schüler sind mit einem Verhalten durchgekommen, das als das wirkliche Verhalten von den großartigsten Erleuchteten des orthodoxen Fa gelten kann. Alle Menschen in der Menschenwelt, alle Organisationen und Gemeinschaften wollen etwas in der Menschenwelt erreichen und deswegen tun sie etwas in der Gesellschaft. Dafa Schüler jedoch beseitigen allen Eigensinn gewöhnlicher Menschen, einschließlich des Festhaltens am menschlichen Leben, und somit erreichen sie das Niveau noch höherer Lebewesen. Damit konnten wir erst durch eine Verfolgung, die in der Geschichte der Menschheit am häretischsten, boshaftesten, giftigsten und schurkischsten ist, durchkommen, das ist auch etwas, worauf jene häretischen und bösen Typen nicht kommen konnten.

Denn ihr seid den Anforderungen entsprechende, den Maßstab erreichende wahre Kultivierende, die sich nicht wegen Geld oder materieller Interessen erschrecken lassen. Diese Sachen sollten von Kultivierenden sowieso abgelegt werden. Außerdem kann diesen Kultivierenden, die Leben und Tod loslassen können, noch mit dem Tod gedroht werden? Obwohl einige verdorbene Typen unter den Menschen noch weiterhin Schlechtes verüben, sind aber die häretischsten und bösesten Lebewesen auf hohen Ebenen im Himmelssystem bei der Berichtigung des Weltalls durch das Fa schon restlos beseitigt worden. Die häretischen und bösen Typen in der Menschheit, die sich auf dem Oberflächlichsten befinden, werden auch bald bei der Vernichtung, während der Berichtigung der Menschenwelt durch das Fa, alle die von ihnen verursachten bösen Taten begleichen.

Zurzeit sind in China manche Agenten unter der Vorgabe, Schüler zu sein, in Umerziehungslager und andere Orte, wo Schüler eingesperrt werden, eingeschleust worden, um zu sabotieren. Sie haben durch die eigene Behauptung, schon vollendet zu sein oder durch andere Methoden, die Schüler betrogen. Mit Gespensterworten wie, die Schüler seien alle schon zur Vollendung gekommen, bräuchten nicht mehr zu kultivieren und sollten möglichst den gewöhnlichen Menschen entsprechen sowie die Bücher abgeben usw., betrogen sie einige Schüler, die in den dämonischen Schwierigkeiten nicht mehr in der Menschenwelt bleiben und sich schnellstmöglich vollenden wollten. Ich habe euch im Fa gesagt, dass ihr euch so weit wie möglich den gewöhnlichen Menschen entsprechend kultivieren sollt - ich habe doch niemals gesagt, gewöhnlichen Menschen zu entsprechen. Ist einer noch ein Kultivierender, wenn er einem gewöhnlichen Menschen gleicht? Dafa Schüler, wie können bei zukünftigen Buddhas, Daos und Gottheiten Lücken von solchen häretischen und bösen, lächerlichen Clowns ausgenutzt werden?

In Wirklichkeit ist auch die Zeit gekommen, den letzten Eigensinn abzulegen. Ihr als Kultivierende habt dies schon erkannt und auch erreicht, allen Eigensinn in der Menschenwelt (einschließlich des Festhaltens am menschlichen Körper) loszulassen, ihr seid durch Loslassen von Leben und Tod durchgekommen. Ist es dann nicht ein Eigensinn, an der Vollendung festzuhalten? Ist das dann nicht eben so, dass das Menschenherz eigensinnig ist? Wird ein Buddha an der Vollendung festhalten? In Wirklichkeit haben die Kultivierenden, die sich wirklich der Vollendung nähern, dieses Herz nicht mehr. Ich habe in der Fa-Erklärung den Grundsatz schon erklärt: Wenn ein Schüler gut lernt, kann er natürlich an die Universität gehen; wenn er an der Universität selbst festhält und beim Lernen nicht gut ist, kann er die Universität nicht besuchen. Es ist nicht falsch, dass ein Kultivierender den Wunsch hat, zur Vollendung zu kommen, aber mit den Gedanken beim Fa wird er den Maßstab der Vollendung während seiner ständigen Kultivierung unbewusst und unbemerkt erreichen. Vor allem hegen einige Schüler, die im Leiden nicht durchhalten können, sehr leichthin den Gedanken, die Menschenwelt zu verlassen und schneller zur Vollendung zu kommen, sodass die Lücke bei ihnen vom Häretischen und Bösen ausgenutzt wurde. Ihr seid schon durch die schwierigste Periode hindurchgekommen, lasst das Herz bei dem letzten Eigensinn unbedingt los. Ich kenne alle Leiden der Schüler, in Wirklichkeit schätze ich euch viel mehr als ihr euch selbst! Im Kosmos wird gerade alles Häretische und Böse im Himmelssystem mit einem niemals dagewesenen Tempo restlos vernichtet.

Das eigene Karma der Schüler, die unzureichende Erkenntnis gegenüber dem Fa, der nicht losgelassene Eigensinn während der Schwierigkeiten, dass man sich beim schmerzhaften Überwinden der Pässe nicht mit einem aufrechten Gedanken verhalten kann usw., das alles sind Hauptgründe für die verstärkte Verfolgung durch das Häretische und Böse im vergangenen Jahr, das ist auch die wahre grundlegendste Ausrede, mit der das Häretische und Böse das Fa sabotiert. Jedoch, wie viel ein Kultivierender bei der Kultivierung ausgegeben hat, so viel wird er sicherlich bei der Vollendung bekommen. Erinnert ihr euch noch daran, als ich Fa erklärte, fragte mich ein Schüler, ob sich ein Kultivierender zu einer noch höheren Fruchtposition, als die bei der Entstehung seines Lebens kultivieren kann? Wenn ein Kultivierender, egal unter welchen Umständen, den Gedanken an Leben und Tod ablegen kann, fürchtet sich das Häretische und Böse sicherlich davor; wenn alle Schüler das hinkriegen, wird das Häretische und Böse von selbst vernichtet. Ihr habt schon den Fa-Grundsatz der gegenseitigen Unterstützung und gegenseitigen Hemmung erkannt. Ohne Angst existiert auch der Faktor nicht mehr, der dich fürchten lässt. Das ist kein erzwungenes Tun, sondern wird durch das wirklich gelassene Loslassen erreicht. Jedes Mal, wenn ich euch in dämonischen Schwierigkeiten leiden sehe, fühlt sich der Meister noch schmerzhafter als ihr; jedes Mal, wenn ihr einen Schritt nicht gut geschafft habt, leidet mein Herz sehr. In Wirklichkeit, alles was das Häretische und Böse verübt hat, hat bei dem von euch noch nicht beseitigten Eigensinn und eurer Angst begonnen. Ihr seid die den Buddhas, Daos und Gottheiten entgegengehenden zukünftigen Erleuchteten und strebt nicht nach dem weltlichen Verlust und Gewinn, dann solltet ihr alles loslassen können. Wenn ihr nun das Herz an der Vollendung festzuhalten nicht habt, kann das Häretische und Böse keinesfalls wieder eine letzte Lücke ausnutzen.

Als die verdorbenen Typen, die sich als Schüler ausgaben, euch erschütterten, sagten sie meistens, dass sie Schüler seien, die schon zur Vollendung gekommen seien und weitere Gespensterworte. Dass ihr Leben und Tod loslasst, ist großartig, aber es sollte kein Eigensinn wegen der Vollendung entstehen, das heißt doch, nicht auf alles zu verzichten! Es ist auch gerade dieses, wo das Häretische und Böse die Lücke ausnutzen kann. Wenn sie schon sagen, dass sie sich vollendet hätten, dann lasse sie sich doch einmal in die Luft erheben, um es allen zu zeigen, oder du prüfst sie mit einem Abschnitt aus dem „Zhuan Falun“ und lässt dir diesen einmal auswendig hersagen. Wenn einer sich vollendet hat, ist er eben eine grenzenlos glänzende Gottheit, ein Buddha oder ein Dao, er hat die großartige Gestalt von Gottheiten, die alle göttlichen Fähigkeiten des Fofa besitzen, die Menschengestalt ist nicht mehr da. Wie können diese Clowns, die in die Umerziehungslager gerannt sind, sich als Götter ausgaben und sich wie Gespenster verhalten haben, die Dafa Schüler betrügen? Egal, dass sie einige Dutzende oder um die hundert Auswürfe der Menschheit und Betrüger gefunden haben, diese Farce zu inszenieren - bewegt sich ein Herz nicht, werden zehntausend Unruhen besiegt.

Zurzeit ist alles Häretische und Böse im Himmelssystem schon restlos ausgerottet worden und innerhalb der Drei-Weltkreise wurde das Fa auch vollständig richtig gestellt, nur das Oberflächlichste der substanziellen Hülle wird gerade mit großer Geschwindigkeit durchbrochen, dies nähert sich schon den häretischen und bösen Mördern und verdorbenen Typen in der Menschenwelt, die Dafa Schüler (zukünftige Buddhas, Daos und Gottheiten) totgeschlagen und verletzt haben.

Beseitigt den letzten Eigensinn, alles was ihr bei der Kultivierung erreicht habt, hat eure zukünftige, unvergleichlich schöne und heilige Fruchtposition vollendet; schafft jeden Schritt gut, beschmutzt all das nicht, was ihr bestätigt und erreicht habt. Lasst euren fertig kultivierten Teil ein noch reineres und aufrichtigeres Licht aussenden.

Li Hongzhi
12.08.2000

(Anm. der Redaktion: Aktualisiert September 2014)