Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz in Florida in den USA

Ich grüße euch alle!

Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz in Florida in den USA

Ich grüße euch alle!

Lange nicht mehr gesehen. Da ihr auf dieser Fa-Konferenz dabei seid, über euer Verständnis und eure Erfahrungen zu sprechen, da das gesamte Dafa relativ gut vorankommt und alles bei der Fa-Berichtigung mit sicheren Schritten gemacht wurde, habe ich nicht vor, euch etwas Spezielles zu erklären. Noch weniger möchte ich das Fa erklären, das von dem, was wir im Augenblick tun, weit entfernt ist. Denn wenn ich etwas habe, was ich unbedingt sagen muss und euch auch sage, so sage ich euch, wie ihr das machen sollt. Dieses Mal, da ich euch schon lange nicht mehr gesehen habe, möchte ich euch einerseits einmal sehen, andererseits möchte ich euch bei dieser Gelegenheit die Dinge, die wir im Augenblick machen, und die gesamte Situation besonders erläutern. Über andere Aspekte möchte ich nicht viel sprechen, sonst könnte das unseren zur Zeit stattfindenden gesamten Fa-Berichtigungsprozeß stören.

Von der gegenwärtigen Situation her gesehen, da die Schüler das Fa vom Fa her erkennen können, und seit mehr als zwei Jahren so gestählt wurden, sind sie alle immer vernünftiger und klarer geworden und können das Fa immer mehr erkennen. Jeder Dafa-Jünger ist sich der Verantwortung sich selbst, dem Dafa und allen Lebewesen gegenüber immer bewußter geworden. Das hat dazu geführt, dass alle Dafa-Jünger die Arbeit der Aufklärung der wahren Umstände noch besser machen. In der Praxis haben wir alle auch gesehen: vielleicht hat jeder Schüler das Gefühl gehabt, dass das Böse um den 20. Juli 1999 herum jede Lücke nutzte und überall anwesend zu sein schien. Alles schien wirklich so, wie die Propheten gesagt haben: das Böse kam, als wären Himmel und Erde damit bedeckt, als wäre der Himmel eingestürzt. Überall befand sich das Böse. Wie gut ein Mensch oder andere Lebewesen auch sein mochten, sie waren möglicherweise vom Bösen beeinflußt worden. Zu jener Zeit hatte jeder Dafa-Schüler für sich selbst nachgedacht: soll ich mich nach diesem Dafa kultivieren? Ist das Dafa von Grund auf richtig oder nicht? Wie ist Li Hongzhi eigentlich? Viele Praktizierende sind nach diesen Überlegungen standhaft durchgekommen, ganz großartig. Weil ihr in dieser harten Situation unter diesem großen Druck an die Öffentlichkeit treten konntet, um den Menschen auf der Welt zu erklären, wie wir sind, um den Menschen zu sagen, dass wir verfolgt werden, dass sämtliche Mittel zur Unterdrückung Gerüchte und Verleumdungen sind und grundsätzlich der Verfolgung, und zwar der bösartigsten Verfolgung, dienen. Die Menschen auf der Welt waren alle sehr schockiert, nachdem sie über die Wahrheit der Verfolgung informiert worden sind.

Weil das Böse damals so kam, als wären Himmel und Erde damit bedeckt, hatte es einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad bei unserer Arbeit der Aufklärung der Wahrheit zur Folge. Menschen schienen taube Ohren dafür zu haben. In Wirklichkeit hat das Böse die Menschen gehemmt. Nachdem die Menschen einseitig die Lügen der Bösen, die die einzigen waren, die das Wort führten, gehört und ihnen auch Glauben geschenkt haben, waren sie von Zweifeln und Gedanken behaftet, die an die Lügen glaubten. Außerdem nutzten die Bösen diese Art unrichtiger Gedanken der Menschen aus, sodass die Menschen es noch schwerer hatten, uns richtig zu verstehen. Sie konnten auch nicht die Wahrheit über diese Verfolgung sehen. Aber mit der Beschleunigung des Tempos des Fa-Berichtigungsprozesses stürmt es ununterbrochen in noch weitere Räume vor, nämlich in noch Mikroskopischeres. Die Entfremdung noch mikroskopischerer und gigantischer Lebewesen im Universum ist der wesentliche Grund für die Fa-Berichtigung im Universum. Sicherlich wollen viele von ihnen nicht absichtlich behindern, allein ihre Existenz ist eine Schicht von Problemen, die gelöst werden müssen. Ihre Existenzen sind die alten Faktoren, nämlich die gigantischen Himmelskörper, die berichtigt werden müssen, sie sind nämlich die gigantischen Lebewesen, die errettet und erlöst werden müssen. Durch die Fa-Berichtigung wird eine Lösung für sie gefunden. Entweder werden sie bei der Fa-Berichtigung beseitigt oder ihnen werden neue Positionen zugewiesen, oder sie werden auf der Stelle angeglichen. Für all dies ist ein Prozeß nötig. Dieser Prozeß ist nämlich die Zeit. Apropos Zeit, ihr wisst, seit dem 20. Juli sind schon zwei Jahre vergangen. Am Anfang hatten alle das Gefühl, als ob ein Tag ein Jahr wäre. Sogar eine Stunde schien so lang wie ein Jahr zu sein. Der Druck war sehr groß. Jedoch hieltet ihr alle solch großem Druck stand und machtet eure Arbeit in jeder Hinsicht standhaft und unaufhörlich, um die Verfolgung der Bösen offen zu legen. Zur gleichen Zeit führt es dazu, dass die Gedanken der Menschen auf der Welt nicht mehr so stark gehemmt sind, weil immer mehr Böse bei der Fa-Berichtigung beseitigt wurden. In dieser Situation haben alle festgestellt, dass die Menschen auf der Welt nicht mehr so taub sind, wenn man jetzt zu ihnen über die Wahrheit der Verfolgung spricht. Sie nehmen sie auch gerne an, so als ob sie noch nie von der Verfolgung der Dafa-Jünger gehört hätten. Die Menschen auf der Welt wollen immer mehr über die Wahrheit wissen. Die Fa-Berichtigung kommt auch ununterbrochen voran, außerdem senden die Jünger unaufhörlich aufrichtige Gedanken aus, und deshalb gibt es immer weniger Böses. Eigentlich begehen die Bösen die schlechten Taten gerade in der Zwischenzeit, in der die Fa-Berichtigung noch nicht angekommen ist und all das Neue noch nicht entstanden ist. Alles Böse tritt hier auf und zieht eine Show ab. In diesem Zeitraum stiftet das Böse Unruhe. Es ist nicht in der Lage, das Fa durcheinanderzubringen. Es ist unmöglich, das neue Universum durcheinanderzubringen. Gerade in der Zeit vor der Fa-Berichtigung zeigen sich die alten Lebewesen, nachdem sie verdorben sind. Das sieht sehr böse aus. Die Dafa-Jünger auf der Welt können in dieser Umgebung einen sehr großen Druck spüren. Sie spüren wirklich einen sehr großen Druck. Aber ihr wisst, die Zeiten in unterschiedlichen Räumen sind auch unterschiedlich. Also, von einem sehr großen Zeitfeld her gesehen, stellt man fest, dass diese zwei Jahre auch nur ein Augenblick sind, der unheimlich kurz ist. Während wir die Verfolgung persönlich am Schauplatz des Geschehens wahrnehmen, haben wir alle das Gefühl, als ob ein Tag ein Jahr wäre. Aber wenn ihr jetzt zurückblickt, nachdem ihr alle durchgekommen seid, sind diese zwei Jahre nur ein Augenblick. Durch diese zwei Jahre wurden so viele wirklich großartige Erleuchtete geschaffen; durch diese zwei Jahre sind so viele unserer Praktizierenden zur Reife gestählt worden; während dieser zwei Jahre haben so viele ihre nicht losgelassenen menschlichen Gesinnungen und ihre nicht erkannten Eigensinne klar gesehen und losgelassen. Unter normalen Umständen wäre dies wirklich sehr schwer zu erreichen. Sicherlich lehne ich alle ihre Arrangements ab, ich erkenne sie nicht an. Aber während dieses bösartigen Schauspiels sind die Dafa-Jünger wirklich so gestählt, dass sie immer großartiger werden. Wenn wir zurückblicken, sind diese zwei Jahre nicht doch nur ein Augenblick? Mehr als zwei Jahre sind vergangen, diese Zeit hat jedoch alles, was unvergänglich und am großartigsten ist und die allergroßartigste mächtige Tugend für unser Dafa und für die Dafa-Jünger etabliert.

Also, dass wir dies alles gut machen können, ist auf jeden von uns von der persönlichen Kultivierung eines jeden Dafa-Jüngers und der eigenen Erhöhung nicht zu trennen. Deshalb können alle in der Kultivierung und im Fa-Lernen durchhalten und immer klarer werden, ganz gleich, wie schlimm die Verfolgung ist und wie schwierig die Situation ist. Wenn die Gedanken eines Kultivierenden das Fa verlassen, wird sich das Böse einschleichen. Mit menschlichen Augen gesehen sind die Menschen und alles auf der menschlichen Welt dreidimensional. In Wirklichkeit besteht alles, alle Substanzen im gesamten Raum der Menschheit, Blumen, Gras, Bäume, einschließlich der Menschen und der Luft aus solch großen Teilchen (den Molekülen). Alles, was sich in dieser Schicht von Teilchen befindet, einschließlich der menschlichen Körper, ist miteinander verbunden. Wenn der Mensch selbst keine aufrichtigen Gedanken hat, durchfließen alle schlechten Dinge aus den Drei-Weltkreisen, aus dem Universum ununterbrochen die menschlichen Körper. Selbst wenn sie sich in ihm aufhalten, wird der Mensch das nicht merken. So werden die Menschen gesteuert. Weil diese Teilchen miteinander verbunden sind, werden die Menschen gesteuert. Nach diesen zwei Jahren könnt ihr alle trotz der Verfolgung in der Kultivierung durchhalten, sodass ihr immer klarer werdet und die Bösartigkeit dieser Verfolgung immer klarer sehen könnt. Daraus kann man schließen, dass das Fa-Lernen für die Dafa-Jünger und für die Kultivierenden wirklich sehr wichtig ist. Wie schwierig die Lage auch sein mag, wie beschäftigt ihr auch sein mögt, ihr dürft das Fa-Lernen nicht vergessen. Ihr müsst das Fa unbedingt lernen, weil das die grundlegendste, grundlegendste Garantie für eure Erhöhung ist. Ich kann mich nicht mit jedem Schüler treffen, insbesondere in einer solchen Situation wie in China, in der die Schüler mich nicht sehen können, kann man den Meister nicht wegen einer Frage aufsuchen. Deshalb kann man nur das Fa als Meister betrachten. Damit ihr euch kultivieren könnt, damit ihr euch erhöhen könnt, habe ich alle Faktoren, die einem Menschen die Kultivierung und Erhöhung ermöglichen, in dieses Fa hineingegeben. Solange du es lernst, können alle Probleme gelöst werden; solange du dich kultivierst und das Fa vom Fa her erkennen kannst, gibt es nichts, was unmöglich ist.

Also, wenn wir über das Fa-Lernen sprechen, bleiben wir alle beständig dabei. Aber weil alle bei der Arbeit der Aufklärung über die Wahrheit sehr beschäftigt sind, manche schreiben Artikel, manche beschäftigen sich mit Medienarbeit, es gibt auch manche, die Handzettel auf der Straße verteilen und auch andere, die in unterschiedlichen Bereichen arbeiten, um zur Aufklärung über die Wahrheit beizutragen. Um die Menschen, die bereits durch die Lügen vergiftet sind, zu erretten, kommt es vor, dass eure Gedanken manchmal beim Fa-Lernen nicht zur Ruhe kommen. Das ist ein sehr, sehr ernstzunehmendes Problem.

Wisst ihr, mit welcher inneren Haltung ihr erst die Fa-Prinzipien beim Fa-Lesen erkennen könnt? Darüber brauche ich nicht mehr viel zu sprechen, ihr wisst es alle. Wenn deine Augen das Fa lesen, aber deine Gedanken nicht beim Fa sind, überlege einmal, hast du dann nicht umsonst gelesen? Für wen hast du dann gelesen? Du hast doch nicht selbst gelernt. Habe ich euch etwa nicht gesagt, dass ich euch selbst die Kultivierungsenergie erhalten lasse? Aber wenn die Gedanken beim Fa-Lernen nicht beim Fa sind, für wen lernst du denn das Fa? Das ist ja keine Kritik. Ich will euch damit sagen, dass diese Situation sehr ernsthaft ist. Deshalb müsst ihr beim Fa-Lernen jeglichen Gedanken loslassen, ganz gleich, wie beschäftigt ihr auch sein mögt. Denkt überhaupt nicht an etwas anderes und lernt nur das Fa. Während du das Fa lernst, werden vielleicht alle Fragen, über die du nachdenkst, für dich gelöst, denn hinter jedem Wort befinden sich die Buddhas, Daos und Gottheiten. Wie kann es sein, dass sie nicht genau wissen, welches Problem du lösen möchtest und was du im Augenblick dringend erledigen musst? Werden sie es dir etwa nicht sagen? Aber da ist ein Punkt: du musst es schaffen, dass du das Fa lernst, ohne nach etwas zu trachten. Ihr seid euch alle schon längst darüber klar. Man darf das Fa nicht mit dem eigensinnigen Herzen lesen, ein Problem lösen zu wollen. Wenn du es einfach in aller Ruhe liest, werden die dadurch erzielten Effekte sicherlich sehr gut sein. Deshalb sollt ihr beim Fa-Lernen nicht so viel Wert auf die Form legen. Aber ihr müsst beim Lesen andere Gedanken beiseite legen und richtig lernen. Die Gedanken sollen nicht abgelenkt werden. Sobald die Gedanken abgelenkt sind, hast du umsonst gelernt. Von einem anderen Blickwinkel her gesehen, wenn die Gedanken beim Fa-Lernen nicht beim Fa bleiben, handelt es sich nicht nur um eine äußerliche Form. In Wirklichkeit bedeutet es, dass der Lernende das Fa auch nicht respektiert. Wird sich das Fa dann noch zeigen? Von diesem Aspekt her gesehen denke ich, dass ihr alle anderen Gedanken beim Fa-Lernen loslassen sollt. Obwohl ihr beschäftigt seid, achtet darauf, dass ihr beim Fa-Lernen eure Gedanken ruhig haltet.

Noch etwas: Ihr alle wisst, dass wir zu festgelegten Zeiten die Bösen beseitigen, nämlich die aufrichtigen Gedanken aussenden. Es hieß früher nicht Aussenden von aufrichtigen Gedanken. Früher hieß es einfach Shentong (göttliche Fähigkeiten), Anwendung der göttlichen Fähigkeiten, Fofa Shentong. Die gewöhnlichen Menschen nennen es Gongneng (übernatürliche Fähigkeiten). Wieso nenne ich es denn Aussenden der aufrichtigen Gedanken? Da ihr euch in der Kultivierung vom Dafa befindet, sollte alles am großartigsten und am reinsten sein. Bei allem, was wir tun, geht es nicht nur um deine persönliche Kultivierung. Dabei müssen wir auch an das Fa und an die zukünftigen Lebewesen denken. Gleichzeitig müssen wir an die zukünftigen Lebensformen denken. Weil ihr dabei seid, das Fundament für sie zu legen, müssen wir unseren Weg aufrichtig gehen. Was auch immer ihr heute tut, die zukünftigen Menschen werden sagen, dass die Dafa-Jünger es schon damals so gemacht haben. So sind viele Sachen von wesentlicher Bedeutung. Deshalb müssen die von uns ausgesendeten Gedanken unbedingt rein sein. Zurzeit, sei es im Mikroskopischen der Menschenwelt, sei es in den Räumen verschiedener Ebenen, durchzieht die Fa-Berichtigung das gesamte Universum ohne irgend etwas auszulassen. Unterhalb der Oberfläche der Gesellschaft der Menschheit findet das auch statt.

In der derzeitigen Menschenwelt gibt es sehr viele schlechte Phänomene, schlechte Menschen, schlechte Taten, die den Menschen widerfahren. Manche Menschen haben nicht nur eine völlig anormale innere Haltung, sondern auch eine sehr starke Dämon-Natur. Was ist in Hinsicht auf diese Situation zu tun? Ich sage euch: nicht eingreifen. Warum nicht eingreifen? Die Großartigkeit der Dafa-Jünger ist mit der Fa-Berichtigung des Universums verbunden. Eure größte Mission ist es, das Fa zu bewahren und zu beschützen. Wenn einer das Dafa nicht sabotiert, sollst du dich nicht darum kümmern. Wenn einer das Dafa sabotiert, sollst du ihm die Wahrheit erklären, dem Bösen Einhalt gebieten, das Böse beseitigen und die Menschen erretten. Das heißt also, dass es zur Zeit viele üble Phänomene in der menschlichen Gesellschaft gibt. Darum kümmern wir uns jetzt nicht, weil sie zu den Sachen gehören, die bei der Fa-Berichtigung in der Menschenwelt erledigt werden sollen. Jedoch haben die Dinge, die bei der Fa-Berichtigung in der Menschenwelt erledigt werden sollen, nichts mit den Dafa-Jüngern zu tun, weil ihr zur Vollendung kommen werdet. Die Großartigkeit der Dafa-Jünger ist mit der Fa-Berichtigung verbunden. Das hat nichts mit der Form der persönlichen Kultivierung der Menschheit in der Vergangenheit zu tun. Es ist keinesfalls das Gleiche. Das bedeutet also: wir senden die aufrichtigen Gedanken aus, um die Bösen zu beseitigen, die das Dafa verfolgen, stören und die Dafa-Jünger verfolgen, und um alle Faktoren, die das Fa verfolgen, zu beseitigen. Dadurch, dass unsere Dafa-Jünger unaufhörlich aufrichtige Gedanken aussenden, wurde tatsächlich eine riesengroße Wirkung erzielt. In der Zeit bevor die gewaltige, die Himmel und Erde bedeckende Strömung der Fa-Berichtigung die Menschenwelt erreicht hat, nämlich bevor das Fa hier berichtigt wird, haben die Dafa-Jünger beim Aussenden der aufrichtigen Gedanken tatsächlich ziemlich viele schlechte Dinge beseitigt. Es sind diese schlechten Dinge, die das Fa sabotieren und die die Dafa-Jünger verfolgen. Ihre Anzahl ist ziemlich groß. Ihr könnt euch noch daran erinnern, dass es am Anfang anders war, als die Schüler aufrichtige Gedanken aussendeten. Damals war es so: sobald ihr die Hand aufrecht hieltet, kamen schon die Bösen in Gefechtsformation wie bei einem Krieg, als ob Himmel und Erde von ihnen bedeckt wären. Dadurch, dass unsere Schüler ununterbrochen aufrichtige Gedanken aussenden, um diese bösen Lebewesen, die das Dafa sabotieren, zu beseitigen; um die bösen Lebewesen, die die Menschen steuern, zu beseitigen, war das Ausmaß der Beseitigung sehr groß. Es ist nur ganz wenig übriggeblieben. Das bedeutet nicht, unbarmherzig zu sein. Wie könnten das kosmische Fa und die Dafa-Jünger von solchen Bösen verfolgt werden. Das ist der Grund, warum ich das Fa von „Über die Grenze der Nachsicht hinaus" erklärt habe. Wenn ihr jetzt aufrichtige Gedanken aussendet, kaum haltet ihr die Hand aufrecht, schon fliehen die bösen Lebewesen. Die ausgesendete Kultivierungsenergie sucht sogar überall nach jenem Bösen, muss im Himmel und unter der Erde nach dem Bösen suchen. Wo auch immer es gefunden wird, dort wird es beseitigt. Die Bösen trauen sich schon gar nicht mehr, sich einmal eben so zu zeigen. Sie sind schon nicht mehr in der Lage, die bösen Lebewesen in großem Umfang zu organisieren und die Dafa-Jünger anzugreifen. Die Dafa-Jünger haben schon die Oberhand. Sie senden aufrichtige Gedanken aus und beseitigen das Böse überall, bis es vollständig beseitigt ist.

Ich sage euch allen, der Rest, der jetzt Dafa und die Dafa-Jünger noch sabotieren kann, ist auf unsere Schüler selbst zurückzuführen. Ihr Schüler, die ihr das Aussenden der aufrichtigen Gedanken nicht ernstgenommen habt: Die Bösen in den Räumen, für die ihr selbst die Verantwortung tragen sollt und für die ihr zuständig seid, sind noch nicht beseitigt. Das ist eben der Grund. Deshalb müsst ihr alle das Aussenden der aufrichtigen Gedanken unbedingt ernstnehmen. Ganz egal, ob du glaubst, dass du die Fähigkeiten besitzt oder nicht, du sollst das tun. Du beseitigst die Bösen in deinen eigenen Gedanken, die eine Auswirkung innerhalb des Bereichs deines eigenen Körpers haben. Gleichzeitig sollst du das außen Befindliche beseitigen, das mit dem Raum, in dem du dich befindest, direkt verbunden ist. Wenn du sie nicht beseitigst, werden sie nicht nur dich verfolgen und hemmen, sie werden auch noch andere Schüler, andere Dafa-Jünger verfolgen. Ihr wißt, dass die Dafa-Jünger in Festlandchina ziemlich schlimm verfolgt werden. Deshalb muss sich jeder Schüler seiner eigenen Verantwortung ganz klar bewußt sein. Jeder muss beim Aussenden der aufrichtigen Gedanken sein Herz ruhig halten, damit die Wirkung der aufrichtigen Gedanken wirklich erreicht wird. Darum ist das ein sehr entscheidender Punkt, ein sehr entscheidender Punkt. Ich sage euch, wenn jeder Schüler dies erreichen kann, in den fünf Minuten, in denen alle gleichzeitig aufrichtige Gedanken aussenden, werden die Bösen nie mehr in den Drei-Weltkreisen existieren. So wichtig ist das. Aber es ist schon ziemlich lange her, dass ihr angefangen habt, aufrichtige Gedanken auszusenden. Relativ viele Böse sind schon beseitigt worden. Andererseits, ob es jeder bei der Kultivierung, bei der Erhöhung, bei seinen Erkenntnissen, bei dem, was die Fa-Berichtigung betrifft, gut oder schlecht macht, hängt direkt mit seiner eigenen Kultivierung und mit seiner eigenen Erhöhung der Ebene zusammen, deshalb kann der Meister auch nicht zu viel von euch fordern. Ich erkläre euch lediglich die Wichtigkeit. Wie weit man sich kultivieren möchte, welche Ebene man erreichen möchte, ist Sache jedes Einzelnen. Der Meister kann euch nur die Wichtigkeit des Aussendens der aufrichtigen Gedanken erklären.

Da ist noch etwas. Seitdem wir verfolgt werden, seit dem 20. Juli 1999 bis heute, haben die Menschen der ganzen Welt erkennen können, was Falun Gong ist. Alle wissen, dass wir gut sind. Sowohl die Regierungen als auch die Bürger aller Länder, einschließlich der Länder, die eine sehr gute Beziehung zu China haben, alle sind sich darüber im Klaren, wie wir sind und wie die Bösen sind, die das Dafa sabotieren. Es ist von den gemeinsamen Bemühungen aller Jünger nicht zu trennen, dass dies gelungen ist. Nämlich bei der Aufklärung der Wahrheit könnt ihr alle tatsächlich dem Dafa gegenüber verantwortlich sein. Ihr könnt trotz des Druckes fest bei den aufrichtigen Gedanken bleiben. Jeder Dafa-Jünger hat Arbeit und Familie. Deshalb, trotz der in jeder Hinsicht knappen Zeit, Dafa immer auf eine sehr wichtige Stufe zu stellen und dafür zu arbeiten, das ist großartig. Durch die gemeinsamen Bemühungen der Dafa-Jünger sieht die Lage jetzt anders aus. Die Bösen sind isoliert worden. Selbst im Festlandchina ist allmählich eine solche Tendenz entstanden, dass die Menschen angefangen haben, aufzuwachen. Ihr wisst, in der Anfangszeit, um den 20. Juli 1999 herum, war die Verfolgung sehr schlimm. Kein Mensch wagte ein gerechtes Wort zu sagen. Aber jetzt haben die Falun Gong-Praktizierenden den Mut, sich an die direkt für die Verfolgung Zuständigen, an die Zuständigen verschiedener Regierungsebenen zu wenden. Du verfolgst mich, ich suche dich auf und erzähle dir die Wahrheit. Die Dafa-Jünger haben sogar in einem sehr großen Gebiet, an vielen Orten das Fa in beachtlichem Maße berichtigt. Das heißt, dass sich die gesamte Situation ändert. Die Menschen erfahren alle die Wahrheit über diese böse Verfolgung. Das bedeutet also, dass die Aufklärung über die Wahrheit sehr wichtig ist. Jeder Praktizierende soll dieser Sache große Aufmerksamkeit schenken. Ich sage euch, außer eurer persönlichen Kultivierung ist die Aufklärung über die Wahrheit augenblicklich die größte Aufgabe, weil die Lebewesen dadurch auf direktem Weg in großem Umfang erlöst werden. Dadurch werden die zukünftigen Menschen direkt errettet. Gleichzeitig zeigt sich dadurch die Großartigkeit des Dafa und der Dafa-Jünger - trotz solch schwieriger Umstände seid ihr alle dabei, Lebewesen zu erretten.

Die heutigen Menschen sind auch sehr schwer zu erlösen. Manchmal sage ich im Scherz zu euch, wenn du einem Menschen erzählst, dass Dafa gut ist und, nachdem du eine Weile geredet hast, sagt er: „Stimmt. Dafa ist gut. Das weiß ich. Aber die KPCh gibt mir Geld und ich habe auch nichts dagegen.“ Zwischen seinen Worten ist zu verstehen: du bist gut. Aber ich bin auch nicht gegen die KPCh. Das ist bei der Verfolgung von Dafa durch die Propaganda der Bösen, die zu den häufig angewandten Methoden gehört, die Menschen zu betrügen, verursacht worden. Wir haben auch nicht gesagt, dass wir gegen die KPCh sind. Der Allerverdorbenste unter den Bösen in der Menschenwelt hat das Gerücht in die Welt gesetzt, dass seine Partei „Falun Gong besiegen“ will. Er verwirrt die Menschen. Wir mischen uns überhaupt nicht in die Politik ein. Das bedeutet auch, dass wir uns bei der Aufklärung über die Wahrheit der Art und Weise der modernen Menschen anpassen sollen, um sie zu erlösen. Bei den heutigen Menschen ist das Mindestmaß ihres Glaubens an Gottheiten und ihrer moralischen Maßstäbe sehr niedrig. Selbst wenn sie wissen, dass etwas schlecht ist, tun sie es trotzdem. Wie auch immer, wir werden natürlich so viele wie nur möglich erlösen. Wir tun unser Bestes, um die Wahrheit zu erklären. Weil es in Zukunft auch noch Fa und Lebewesen auf dieser menschlichen Ebene geben muss, kann man an dieser Stelle nicht aufhören. Außerdem wurde das Dafa ja in der Menschenwelt weit verbreitet. Für die zukünftigen Menschen gesprochen heißt das, ihnen soll das Glück zuteil werden. Die Sünde der durch die Verfolgung vergifteten Menschen in China wurde durch die Verfolgung der bösen Mächte verursacht. Das hat zu ganz großen Sünden der Menschen geführt, insbesondere der Menschen in China, sodass sie sich direkt gegen das Fa des Universums stellen, das Leben erschaffen hat. Deshalb steht diesen Menschen die Aussortierung bevor. Das ist für sie die größte Gefahr. Deshalb reicht es jetzt schon, wenn die schlechten Gedanken gegen Dafa in ihren Köpfen beseitigt werden. Egal, ob du nicht gegen die KPCh bist, oder ob du nicht gegen irgendjemanden bist, ich sage dir, du sollst nicht gegen Dafa sein. Warum? Ich erkläre dir die Wahrheit. In diesem Sinne sind manche Menschen zwar nicht gegen Dafa, aber sie sind auch keine guten Menschen. Zumindest werden sie sehr wahrscheinlich bei der endgültigen Beendigung der Verfolgung von Dafa nicht sofort aussortiert. Wenn sie nicht aussortiert werden, dann gibt es vielleicht noch Hoffnung für sie. Wie es ihnen in Zukunft geht, das kommt auf sie selbst an. Es kommt darauf an, wie sie sich verhalten, wenn das Fa die Menschenwelt berichtigt. Durch den vollen Einsatz der Dafa-Jünger bei der Aufklärung der Wahrheit haben viele Menschen dies alles wirklich erkannt. Sie sind voller aufrichtiger Gedanken. Dann denke ich, dass es bei diesen Menschen nicht nur um die allgemeine Kenntnis über Dafa geht. Andersherum gesagt, sie werden vielleicht auch noch ein gerechtes Wort für Dafa einlegen. Dann haben sie in Wirklichkeit schon eine sehr gute Basis für ihr zukünftiges Leben geschaffen.

Früher wurde von der allgemeinen Erlösung der Lebewesen gesprochen. Ihr wisst, ob in Shakyamunis Zeit oder zur Zeit von Jesus, sogar bei Laotse oder anderen Gottheiten, die gekommen waren, um Menschen zu erlösen, die allgemeine Erlösung der Lebewesen, von der sie gesprochen haben, unterscheidet sich sehr stark von dem, was ihr tut. In der damaligen Zeit war der Mensch das höchste Lebewesen auf der Welt, ein ganz normaler Mensch dieser Welt. Die richtigen Menschen waren Erzeugnisse innerhalb der Drei-Weltkreise, sie waren aus Substanzen der Drei-Weltkreise zusammengesetzt. Solche Lebewesen unterscheiden sich sehr stark von Gottheiten. Sie können die höheren Lebewesen nur schwer verstehen. Deshalb haben sie sogar Angst vor Gottheiten. Es war wirklich sehr schwer, sie zu erlösen. Warum hat Shakyamuni nur das Arhat-Fa erklärt und konnte die Menschen nur bis zur Fruchtposition des Arhat erlösen? Ein Mensch kann sich wirklich nicht hoch kultivieren. Aber heutzutage, wer sind die Lebewesen, die die Dafa-Jünger vor sich haben? Warum sage ich, dass die Dafa-Jünger großartig sind, weil ihr dieses großartige Zeitalter erwischt habt. Was euch anvertraut wurde, ist auch großartig. Denn das Leben von 90 Prozent der Menschheit kommt aus hohen Ebenen. Das heißt, unter dieser menschlichen Haut befindet sich nicht mehr der Mensch der Vergangenheit. Diese menschliche Haut wurde schon von den Lebewesen sehr hoher Ebenen übernommen und in Besitz genommen. Nicht nur die Menschen, auch diese Angelegenheit der Fa-Berichtigung wurde schon auf dem vorhergehenden Erdball geplant. Das wurde schon einmal durchgetestet. Das bedeutet also, dass diese Sache über sehr lange Zeit hinweg systematisch arrangiert wurde. Dann denkt einmal nach. Kann die Gesellschaft der Menschheit und alles, was wir gesehen haben, zufällig existieren? Selbst jede einzelne Bewegung und Handlung, jedes Wort, jede Tat, sogar eine Frage, die du überlegst, ist nicht so simpel. Später werdet ihr sehen, dass alles bis ins Detail geplant ist. Es wurde nicht von mir arrangiert, sondern von solchen alten Mächten. Eigentlich wagen sie auch nicht, dies alles zu zerstören, wollen dies alles auch nicht zerstören. Denn wenn das alles zerstört würde, wären sie auch am Ende. Wenn diese Angelegenheit der Fa-Berichtigung ruiniert würde, würde alles zugrunde gehen. Sie wollten das schließlich nur nach ihren eigenen Vorstellungen machen. Das geht nicht. Damit wird der Maßstab nicht erreicht. Wie können die auszusortierenden Lebewesen die Zukunft bestimmen und festlegen, wie die Zukunft aussehen soll? Sie können lediglich in der Zeit, in der die Fa-Berichtigung hier noch nicht angekommen ist, Unruhe stiften. Das ist alles. Sie denken, sie seien Gottheiten. Sie verfolgen die Menschen nicht direkt, sondern sie steuern jene niedrigen Geister, um Menschen zu verfolgen. So verhält sich das.

Ich habe vorhin gesagt, die Dafa-Jünger sind großartig. Damit meine ich, wenn die Menschen von sehr hohen Ebenen gekommen sind, überlegt einmal, seid ihr dann dabei, etwas für die normale Erlösung der Menschen zu tun? Nein. Die Könige und Herren vieler Universen, sogar sehr gigantische, noch höhere Leben sind hierher gekommen und wurden als Menschen wiedergeboren. Aber nachdem sie hier als Menschen wiedergeboren sind, wissen sie von gar nichts mehr. Sie sind den Menschen gleich. Natürlich ist die größte Eigenschaft der jetzigen Lebewesen, dass sie härter und fester sind als die früheren Menschen. Die früheren Menschen starben sobald sie verletzt wurden. Die heutigen Menschen sind sehr hart und fest, weil ihr Leben anders ist. Aber trotzdem wissen sie gar nichts mehr, wenn sie in diesen Nebel gefallen sind. Bei der flächendeckenden bösen Propaganda−Kampagne ist ihnen auch Schaden zugefügt worden. Manche sind bei der Verfolgung von Dafa und Dafa-Jüngern sogar zu Haupttätern geworden. Aber wer auch immer er war, was auch immer er ist, was für eine Sünde er begangen hat, dann hat er so eine Sünde begangen. Wenn du Dafa verfolgt hast, dann hilft es dir nichts mehr, egal woher du auch gekommen bist. Aber andererseits kann die Barmherzigkeit der Dafa-Jünger dazu beitragen, diese Lebewesen nach Möglichkeit zu erretten. Bist du dann dabei, einen normalen Menschen zu erlösen? Wenn derjenige, den du erlöst, ein Herr oder ein König ist, was ist das für eine mächtige Tugend? Wenn du wirklich sehr viele Menschen erlöst hast, was für eine mächtige Tugend ist das? Wenn ein ganz normaler gewöhnlicher Mensch, der kein Dafa-Jünger ist, zu einem anderen gewöhnlichen Menschen sagt: du sollst Falun Gong nicht verfolgen. Falun Gong ist so gut und so weiter. Danach verfolgt dieser Mensch Falun Gong tatsächlich nicht mehr. Nachdem er die schlechten Auswirkungen beglichen hat, kann er möglicherweise in die Zukunft eintreten. Also, während das Fa die Menschenwelt berichtigt, ist es auch möglich, dass er das Fa erhält. Da sein Leben von einer hohen Ebene stammt, wird er sich auch schnell kultivieren können. Seine Vollendung hat direkt mit dem Menschen zu tun, der ihn damals über die Wahrheit informiert hat. Selbst jener ganz normale gewöhnliche Mensch wird meiner Ansicht nach auch zur Vollendung kommen. Ist das nicht so? Das ist noch mehr so, wenn unsere Dafa-Jünger bei der Erklärung der Wahrheit die Menschen in großem Umfang erretten. Deswegen ist diese Sache sehr großartig. Niemand unter den normalen Menschen weiß, wer sich unter der menschlichen Haut verbirgt. Deshalb müsst ihr unbedingt auf diese Sache achtgeben. Ihr müsst diese Dinge unbedingt gut machen. Die Wahrheit zu erklären ist das, was wir zur Zeit tun sollen. Macht das in ganz großem Ausmaß. Macht das mit aller euch zur Verfügung stehenden Weisheit, macht das, solange Menschen auf der Welt dadurch gerettet und erlöst werden können. Ganz gleich, ob du das Böse entlarvst, ob du verschiedene Formen verwendest, es direkt, indirekt oder nebenbei machst, solange du die Menschen dadurch diese Verfolgung erkennen lassen kannst, bist du dabei, sie zu erlösen. Das ist dann großartig.

Ich denke, ich rede nur über diese drei Dinge. Eines betrifft die Sache mit eurem Fa-Lernen. Eins ist die Sache mit dem Aussenden der aufrichtigen Gedanken. Als Letztes ist die Sache mit der Aufklärung über die Wahrheit besonders wichtig. In der Tat habt ihr all das Großartige bereits hinter euch gebracht. Ihr habt bereits solche mächtige Tugend etabliert. Ihr sollt es jedoch noch besser machen, außerdem sollt ihr damit fortfahren, bis das Böse gründlich beseitigt ist. Wenn alle Menschen in der ganzen Welt, alle Menschen in China dieses böse Geschehen erkennen können, kann das Böse dann noch Auswirkungen haben? Es geht dann zugrunde. Wir haben uns nicht für irgendeine politische Macht interessiert. Wir haben auch nicht daran gedacht, die KPCh niederzuschlagen. Der allerverdorbenste Typ all der Bösen auf der Welt hat die KPCh benutzt und die KPCh selbst bei dieser Verfolgung niedergeschlagen. Stimmt das etwa nicht, wenn man darauf zurückblickt? Der Schlag kam nicht von uns. Die Niederschlagung kam aus ihr selbst heraus. Es nutzt die KPCh, den Staat und die Regierung aus, um Falun Gong zu verfolgen. Das erlauben die Gottheiten nicht. Du sagst, diese Partei wird Falun Gong besiegen. Wie können die Gottheiten dies zulassen? Wie kann diese KPCh das kosmische Fa besiegen? Wenn du mit ihm kämpfen willst, dann wirst du sicherlich zugrunde gehen. Ist es nicht so? Nur sind die alten Mächte jetzt der Meinung, dass die Dafa-Jünger noch nicht ganz zur Reife gestählt sind und weiter gestählt werden sollen, das Böse muss noch beibehalten werden. Natürlich, wenn die alten Mächte es so machen wollen, erkenne ich das überhaupt nicht an. Sie tun es so und können sich nur in der Zeit zur Schau stellen, in der meine Fa-Berichtigung noch nicht angekommen ist. Wenn das Fa die Menschenwelt berichtigt, wird es in aller Ruhe geschehen. Ohne diese bösen Geschehnisse werden alle Menschen das Fa lernen, die menschliche Moral wird wieder steigen. Wenn die Strömung der Fa-Berichtigung hier ankommt, geschieht das in aller Ruhe.

Ich rede nur soviel. Ihr habt sicherlich viele Fragen. Ich denke, durch das Fa-Lernen werdet ihr alles lösen können. Es gibt viele konkrete Fragen. Solange ihr das Fa lernt, werden sie auch alle gelöst. Gleichzeitig sollt ihr auf einen Punkt achten. Ihr seid Dafa-Jünger. Wenn ihr auf etwas stoßt, sollt ihr alle bei euch selbst nachschauen. Sicherlich liegen viele Probleme an dir selbst, ganz gleich, ob du über dich nachdenken willst oder nicht, ganz gleich, ob du daran gedacht hast oder nicht. Später, wenn ihr die Wahrheit seht, werdet ihr feststellen, dass alles seine Gründe hat. Wegen der Verbreitung des Fa, wegen der Angelegenheit der Fa-Berichtigung argumentieren die Dafa-Jünger häufig gegeneinander. Ich denke, das alles ist normal. Aber wenn ihr endlos debattiert und euch festfahrt, dann habt ihr Probleme. Warum? Garantiert hast du nicht bei dir selbst nachgeschaut. Argumentation ist normal, endloses Debattieren und Festfahren, sodass die Dafa-Arbeit gestört wird, ist dann nicht mehr normal. Wenn ihr das nicht glaubt, dann denkt einmal darüber nach und seht es euch einmal an. Jede unserer zuständigen Personen soll besonders auf das Fa−Lernen achten. Ganz gleich, wie großartige und wie viel Arbeit auf euren Schultern lastet, ihr dürft nicht vergessen, euch selbst zu kultivieren. Wieviel du auch arbeitest, du sollst die Dafa-Arbeit nicht als ein gewöhnlicher Mensch machen, sondern du sollst die Dafa-Arbeit als ein Dafa-Jünger machen. Deswegen müsst ihr unbedingt das Fa lernen. Die zuständigen Personen sind eigentlich auch normale Jünger. Jeder, egal was er tut, er muss sich selbst mit den Jüngern auf die gleiche Stufe stellen. Er muss sich selbst unbedingt in eine Reihe mit den Jüngern stellen. Dieses Dafa hat nur mich alleine als Meister. Das Dafa an sich hat keine zuständigen Personen. Ihr seid nur diese Art von zuständigen Personen bei der Fa-Berichtigung und bei der Beseitigung der Verfolgung. Dafa hat keine zuständigen Personen. Jeder ist ein Jünger, der sich kultiviert. Auf diese Sachen müsst ihr unbedingt achten.

Ich rede nur so viel. Habe eure Zeit in Anspruch genommen.

Li Hongzhi
29.12.2001

(Anm. der Redaktion: Aktualisiert August 2015)