Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz in New York zu Ostern 2004

(Li Hongzhi, 11.04.2004)

Ich grüße euch alle! (Alle antworten: Wir grüßen den Meister! Beifall.)

Wir haben dieses Mal eine große Zusammenkunft. (Beifall.) Zu dieser Fa-Konferenz sind auch relativ viele gekommen, es sind wohl ca. 4.000 Teilnehmer. (Lacht.) Von der jetzigen Situation her gesehen, kann man sagen, dass es alle Dafa-Jünger in der gesamten Situation der Fa-Berichtigung innerhalb der Drei-Weltkreise sehr gut gemacht und eine entscheidende Rolle gespielt haben. Dafür bedankt sich der Meister bei euch. (Heftiger Beifall.)

In diesen Jahren sind wir von einer sehr großen Verfolgung betroffen. In Wirklichkeit ist die Fa-Berichtigung eine sehr ernsthafte Angelegenheit, sie betrifft alle Lebewesen. Der Himmelskörper ist unendlich groß, die Lebewesen sind unendlich viele, sie sind unzählbar. Selbst auf einem winzigen Teilchen gibt es unendlich viele, unzählige Lebewesen. Wie viele Lebewesen gibt es denn in diesem riesigen Himmelssystem? Die Fa-Berichtigung betrifft so eine große Angelegenheit, aber die alten Mächte und manche von ihnen ausgenutzte Lebewesen auf niedrigen Ebenen stören die Fa-Berichtigung. Sie halten eigensinnig an dem fest, was sie haben wollen und beeinflussen die Fa-Berichtigung mit allen Mitteln. Diese Sünde ist sehr groß. Eigentlich habe ich es auch sehr klar gesehen, die alten Mächte und die allerletzten alten Lebewesen wollen vom Wesen her eben die diesmalige Fa-Berichtigung nutzen, um die Lebe-wesen, die sie nicht haben wollen, zu beseitigen und auszusortieren. So veranlassen sie einige Lebe-wesen, die Fa-Berichtigung zu stören. Wenn die alten Mächte und die Lebewesen, die kein richtiges Verständnis für die Fa-Berichtigung haben, zusammengezählt werden, so wären geringe Störungen und Respektlosigkeit gegenüber dem Dafa schon ein Grund, dass sie nicht behalten werden können. Die letztendlichen alten Faktoren auf hohen Ebenen wollen viele Lebewesen, die sie nicht haben wollen, beseitigen, so lassen sie vielen Lebewesen freie Hand und beeinflussen sie, damit sie eine störende Wirkung auf die Fa-Berichtigung ausüben. Vom Wesen her wissen sie aber, dass die Lebewesen auf keiner Ebene die Fa-Berichtigung sabotieren können. Außer, dass ich das Wesen der Sache selbst beherrsche, bewahren diese letzt-endlichen Lebewesen wegen ihrer eigenen Sicherheit auch die Sicherheit dieser Angelegenheit auf ihren Ebenen. Aber die Anzahl der Lebewesen, die sie aussortieren wollen, ist gigantisch groß.

Bei der Fa-Berichtigung habe ich längst dieses Problem entdeckt. Auf welcher Ebene und welche Lebewesen ich auch immer beseitigen will, da brauche ich nicht viel zu sagen und auch nicht viel zu unternehmen, mit einem einzigen Gedanken sind sie schon aufgelöst, sehr schnell. Aber es ist sehr schwierig, bei der Fa-Berichtigung irgendwelche Lebewesen beizubehalten, sehr, sehr schwierig. Und dass der Teil der Lebewesen Störungen für die Fa-Berichtigung verursacht hat, hat bereits dafür gesorgt, dass sie selbst schon kein Recht mehr haben, beibehalten zu werden. So ist es äußerst gefährlich, wenn es bei der Fa-Berichtigung irgendwelche Lebewesen gibt, die sich eingemischt und eine störende Wirkung ausgeübt haben, die ich nicht anerkenne, das ist vom Wesen her so gesagt. Während dieses Prozesses, in verschiedenen Räumen und auf allen Ebenen haben alle Lebewesen, die die Fa-Berichtigung beeinflussen, ihr konkretes Verhalten. Die Räume und die Ebenen der Lebewesen sind unterschiedlich. Die Lebewesen haben alle ein unterschiedliches Verständnis von der Fa-Berichtigung auf ihrer Ebene. Aufgrund des Durcheinanders auf vielen Ebenen und dem unterschiedlichen Verständnis der vielen Lebewesen von der Fa-Berichtigung, zeigen viele Lebewesen, nachdem sie verdorben sind, im letzten Prozess der alten Grundsätze von „Entstehen, Bestehen, Verderben und Vernichten“ ihr Verhalten.

Unzählige Lebewesen, was ist das für ein Begriff? Überlegt euch mal, egal ob es ein Volk oder ein Land auf dem winzigen Erdball ist, wenn sich irgendetwas ereignet, wie viele Menschen sind dagegen, wie viele Menschen unterstützen es, es gibt Menschen mit allerlei verschiedenartigen Gedanken. Und der Kosmos ist so ein großes Himmelssystem, die Fa-Berichtigung ist so eine große Angelegenheit. Unter dem Umstand, dass alle Lebewesen die Gefahr für die großen Himmelsgewölbe und die Gefahr für alle Lebewesen nicht kennen, betrifft die Fa-Berichtigung wiederum die persönlichen Interessen aller Lebewesen. Alle Lebewesen haben ihr eigenes Verhalten, ihr könnt euch schon vorstellen, wie kompliziert das doch alles ist. Viele Lernende haben immer wieder gedacht: Wenn ich bei der Fa-Bestätigung die Situation in anderen Räumen sehen könnte, hätte ich es noch besser machen können. In Wirklichkeit ist es ganz im Gegenteil so, dass die Einzelnen, deren Himmelsauge geöffnet ist, leicht gestört werden, wenn sie diese Situationen sehen. Aufgrund des Eigensinns von einigen wurde das, was sie gesehen haben, zur Ursache für die Störungen ihrer Kultivierung und ihrer Fa-Bestätigung. So finde ich, wenn ihr in dieser Zeitspanne gewährleisten könnt, das Fa mehr zu lernen, ist dies das beste Mittel. Als ein Dafa-Jünger, wenn jeder alles mit dem Fa beurteilen kann, dann kann man den Weg noch aufrichtiger gehen, so können bei allen Lernenden, ob sie sehen oder nicht sehen können, nicht so leicht Probleme auftauchen. Denn das Fa ist da, so handelt man einfach nach dem Fa. Egal was für Zustände andere Lebewesen haben, all die wechselvollen und komplizierten Erscheinungen können die Dafa-Jünger nicht stören.

Von der jetzigen Situation her gesehen, nähert sich die mächtige Strömung der Fa-Berichtigung immer mehr der äußersten Oberfläche, sie nähert sich auch immer mehr dem Höchsten, dem Letzten, dem Größten und dem Zentralsten. Früher habe ich gesagt, dass viele Prophezeiungen für die Schlussphase nicht mehr eintreffen werden. Die Prophezeiungen für den mittleren Prozess waren alle genau eingetroffen, aber die für die Schlussphase stimmen nicht mehr. Der Grund liegt in Folgendem: Unser kosmisches System ist unvergleichlich groß und die Vorstellung von der großen Menge von Himmelskörpern und die vielen unzähligen Lebewesen, von denen ich spreche, sind aus diesem System. Die Mächte, die von alten Lebewesen gebildet wurden, haben diese Verfolgung arrangiert, also diese sogenannte Prüfung der Dafa-Jünger. Für die Entstehung der alten Mächte gibt es eine konkrete Ursache. Das alles sowie die Fa-Berichtigung und alle Lebewesen, die errettet werden sollen und so weiter, - all dies befindet sich innerhalb dieses Bereiches. Aber wie groß dieser unser Kosmos auch immer sein mag, existiert er im Kosmos nicht allein, es gibt noch Faktoren außerhalb des Kosmos, all diese Faktoren betreffen das Wesentliche, ob der Kosmos existieren kann oder nicht. Und diese Faktoren sind noch mikroskopischer. Alle Veränderungen sind dadurch verursacht worden, dass die Fa-Berichtigung diese riesigen Faktoren betrifft.

Das heißt also, ob dieser Kosmos nach meiner Fa-Berichtigung alleine existieren kann oder nicht – sagen wir zum Beispiel: Du hältst einen Ball in der Luft, sobald du die Hand öffnest, wird er herunterfallen. Ein Luftballon fliegt weg, sobald man ihn loslässt. Das Beispiel ist nicht sehr zutreffend, ich meine es nur so, in Wirklichkeit ist es nicht ganz so. Die Faktoren außerhalb des Kosmos müssen auch getan werden, aber wie auch immer, es ist schon kein Problem mehr, diese Sache bei der Fa-Berichtigung zu erledigen. Diese Faktoren befinden sich nicht im Bereich unseres riesigen Himmelssystems, des kosmischen Systems. Alles, was vor der Fa-Berichtigung gemacht werden musste, einschließlich der Arrangements der alten Mächte und dem Verhalten aller Lebewesen, all dies befindet sich in diesem Bereich. Außerhalb dieses Bereichs gibt es diese Probleme nicht. Aber aufgrund ihrer Existenz sind sie zu einer Art Trennung im Mikroskopischen geworden. Und diese Art Trennung ist auch dabei, die letztendliche und oberflächlichste Welt zu trennen. Jetzt ist die Fa-Berichtigung dabei, diese Probleme zu lösen. Wenn diese Probleme gelöst werden, dann ist im Grunde alles gelöst. In der letzten Fa-Erklärung habe ich gesagt, dass dieser Kosmos eigentlich schon fertiggestellt ist. Genau so ist es gemeint.

Es sind zwar schon vier Jahre vergangen und die Verfolgung ist noch nicht beendet, aber das liegt daran, dass die letzte Ursache noch nicht ganz gelöst ist, aber die ganze Situation hat sich enorm verändert. Ihr habt auch gesehen, dass die bösartigen Faktoren schon sehr, sehr wenig geworden sind, auch die schwarzen Hände, die ich euch beseitigen lasse und jene schlechte Gottheiten, die in die Drei-Weltkreise hineingeschlüpft sind, sind durch die Beseitigung schon sehr wenige geworden. Außerdem gibt es noch einen Teil Lebewesen auf hohen Ebenen, die außerhalb der Drei-Weltkreise eine negative Wirkung ausüben, sie sind auch dabei, beseitigt zu werden. Von der jetzigen Situation her gesehen, weil es immer weniger Mächte gibt, die die Fa-Berichtigung beeinflussen, und alle störenden Faktoren innerhalb der Drei-Weltkreise beträchtlich abgeschwächt sind, werden die Menschen auf der Welt auch immer mehr aufwachen. Nicht nur die Menschen auf der Welt, sondern auch alle Lebewesen innerhalb der Drei-Weltkreise sind dabei, aufzuwachen, sie machen sich alle selbst Gedanken. Es gibt noch andere Menschen, die durch die bösartige Propaganda noch einige Verwirrungen im Kopf haben. Sobald ihr bei der Erklärung der wahren Umstände die Tatsachen klargestellt habt, sind sie sich sofort im Klaren, denn sie werden nicht mehr vom Bösen gesteuert.

Bei der Erklärung der wahren Umstände spielen die Dafa-Jünger wirklich eine wichtige Rolle, außerdem haben sie es sehr gut gemacht. Die Bedingungen sind sehr hart, das wissen sogar die nichtpraktizierenden Menschen, Falun Gong hat kein Geld, manche Dafa-Jünger haben auch noch sehr schlechte Lebensumstände. Dabei müsst ihr noch auf euer Image in der Gesellschaft und unter den gewöhnlichen Menschen achten, denn ein Dafa-Jünger muss überall ein guter Mensch sein. So müsst ihr in der Gesellschaft der gewöhnlichen Menschen, am Arbeitsplatz, in der Familie und bei den verschiedenen Kontakten in der Gesellschaft den Menschen einen positiven Eindruck als Dafa-Jünger hinterlassen. Die Möglichkeiten sind begrenzt, deshalb ist es für euch sehr schwierig und sehr hart, das zu machen. Obwohl es so ist, müssen wir diesen Weg der Fa-Berichtigung auch aufrichtig gehen und dürfen nicht abweichen. Wenn man den Weg aufrichtig gehen will, so wisst ihr, dass es nur einen aufrichtigen Weg gibt. Auch wenn man nur einen Schritt daneben tritt, so ist man schon vom Weg abgewichen. Wenn wir nicht vom Weg abweichen dürfen, so scheint der Weg, den wir gehen, nicht breit zu sein. Es geht nicht, dass man beliebig handelt und einfach tut, was man will, denn so könnte das Fa nicht mehr aufrichtig sein. Ihr sollt den Weg der Fa-Bestätigung aufrichtig gehen. Bei jedem Schritt, bei jeder Angelegenheit, einschließlich der Worte und des Verhaltens von Dafa-Jüngern und im Benehmen in allen Bereichen in der Gesellschaft müsst ihr aufrichtig handeln. Was diesen Punkt angeht, haben es die Dafa-Jünger in der Gesamtheit prinzipiell schon geschafft, außerdem habt ihr den Menschen auf der Welt ein sehr gutes Image der Dafa-Jünger gezeigt. Jetzt sind sich die Menschen in der Gesellschaft auch schon sehr klar darüber geworden, sie wissen auch, dass die Dafa-Jünger alle gute Menschen sind. Sie sind nicht nur gute Menschen, sondern die besten Menschen. Dass die weltlichen Menschen dies erkennen können, liegt daran, dass unsere Dafa-Jünger bei der Fa-Bestätigung Enormes hergegeben und sich enorme Mühe gegeben haben, so erst haben die Menschen auf der Welt das erkannt. Unzählige Lebewesen, es gibt über sieben Milliarden Menschen auf der Welt, im Vergleich zu den Menschen auf der ganzen Welt ist die Anzahl der Dafa-Jünger wie ein Tropfen Wasser im Meer. Wie viel müsst ihr hergegeben haben, um dies zu erreichen? Wie viel Mühe müsst ihr euch gegeben haben? Großartig, wirklich großartig! (Beifall.)

Weil die Menschen auf der Welt erwacht sind, kann diese vom Bösen angestiftete Verfolgung jetzt immer schwerer aufrechterhalten werden. In der Welt ist das Böse dabei, die Umgebung zu verlieren, in der es Übeltaten verüben kann. In China ist das Böse auch dabei, die Umgebung zu verlieren, in der es Übeltaten verüben kann. Das habt ihr schon gesehen und auch gehört, während der Arbeit mit der Erklärung der wahren Umstände habt ihr in dieser Hinsicht schon alle tiefe Erkenntnisse bekommen. Auf dem Festland China empfinden jetzt auch viele Bürger Abscheu gegen diese Verfolgung. Natürlich gibt es noch einige, die die wahren Umstände nicht kennen, deshalb ist noch zu erwarten, dass unsere Dafa-Jünger weiterhin diese Lebewesen über die frohe Botschaft und die wahren Umstände informieren. Aber es wird immer noch Menschen geben, bei denen es nicht geht. Wenn es bei allen gehen würde, dann würde diese Angelegenheit der Fa-Berichtigung auch nicht mehr existieren. Wenn es im Kosmos bei diesen Lebewesen gehen würde, hätte es diese Angelegenheit der Fa-Bestätigung wirklich nicht gegeben. Eben weil es mit ihnen nicht geht, so kann sich der letzte Zustand der Lebewesen vom „Entstehen, Bestehen, Verderben und Vernichten“ des früheren Kosmos wirklich zeigen.

Da diese Angelegenheit der Fa-Berichtigung noch nicht beendet ist, obwohl die Menschen auf der Welt gegenüber der Verfolgung von Dafa-Jüngern aufgewacht sind, rutscht die Moral der Menschen aber immer noch drastisch ab. Das ist auch sehr schrecklich. Je länger das Ende hinausgezögert wird, ist es für die Errettung aller Lebewesen in Zukunft umso… Diese Angelegenheit ist für mich nicht so schwierig, selbst wenn du in die Hölle gefallen bist, kann ich es machen. Die Frage ist aber, ob es sich lohnt, das zu machen und ob man das noch machen darf. Während die Dafa-Jünger die wahren Umstände erklären, wenn sie es erreichen können, dass sich die Menschen über die wahren Umstände klar werden, kann dies gleichzeitig das Abrutschen der menschlichen Moral in gewissem Maße eindämmen.

Ich und die Dafa-Jünger, wir alle erkennen natürlich nichts von den alten Mächten an. Das Dafa hat die Dafa-Jünger erschaffen, es ist natürlich so, dass die Dafa-Jünger während der Kultivierung das Fa bewahren. Die Dafa-Jünger können das Fa bestätigen, das tun sie aber nicht, um diese Verfolgung zu ertragen, noch weniger tun sie das, um die wahren Umstände unter den Menschen auf der Welt zu erklären. Aufgrund des Auftauchens dieser Verfolgung ist solch ein Zustand entstanden, deshalb erst lasse ich die Dafa-Jünger die wahren Umstände erklären. Klar gesagt, die Dafa-Jünger existieren nicht wegen der Erklärung der wahren Umstände. Es sind die alten Mächte, die diese Verfolgung angestiftet haben, sodass wir nichts anderes machen können. Wir nutzen diese Verfolgung, während wir uns gegen die Verfolgung einsetzen, sodass eine noch größere mächtige Tugend der Dafa-Jünger bei der Erklärung der wahren Umstände errichtet werden kann. Die Dafa-Jünger werden es auf keinen Fall umsonst hergegeben haben.

Ihr alle wisst, sowohl in den Fa-Grundsätzen des alten Kosmos als auch in den Fa-Grundsätzen des neuen Kosmos gibt es so einen Grundsatz, nämlich, wenn ein Lebewesen, egal in welchem Raum des Kosmos, egal in welcher Umgebung irgendein Leid ertragen hat oder irgendein Glück bekommen hat, gibt es dafür Vergeltung. Wenn es keine gütige Vergeltung ist, dann ist es eine bösartige Vergeltung, das ist sicherlich, ganz sicherlich so. Und die Dafa-Jünger haben für alle Lebewesen so viel getan, sie haben unter der grundlosen Verfolgung so viel hergegeben, das alles werden sie nicht umsonst ertragen haben, dies ist schon sicher. So wird das, was in Zukunft auf die Dafa-Jünger wartet, bestimmt das Herrlichste, das Allerherrlichste sein. (Beifall.) Egal, wie viele Lebewesen es gibt, die Übeltaten verüben, egal, aus welchem Zweck sie es tun, egal, durch welche Tat sie den Dafa-Jüngern die Drangsale und die Verfolgung aufgezwungen haben, das wird dazu führen, dass diese Lebewesen wegen der Verfolgung die härtesten und schrecklichsten Konsequenzen ertragen müssen. Und dieser Ausgleich ist für sie die Vergeltung für die größte Sünde wegen der Störung der Fa-Berichtigung. Alles, was auf sie wartet, ist das Schrecklichste. Was die Dafa-Jünger angeht, haben sie zwar verschiedene Störungen und die Verfolgung erlebt, dafür bekommen sie jedoch das Wunderbarste, Großartigste und die höchste mächtige Tugend bis in alle Ewigkeit. (Beifall.)

Der Weg der Fa-Bestätigung ist nicht mehr lang. Es wird nicht immer so weitergehen. So haben die Dafa-Jünger, die in dieser Zeitspanne durch-gekommen sind, die es sehr gut gemacht haben und unter verschiedenen Störungen ihren eigenen Weg gut gegangen sind, alle ihre mächtige Tugend errichtet. Jeder wahre Dafa-Jünger hat das getan, was er tun soll. Als ein Lebewesen hat er sich schon das Beste als Grundlage für seine Zukunft errichtet. Ihr seid bis zu diesem Schritt gekommen und mir ist ein Stein vom Herzen gefallen. Ich brauche mir nie wieder Sorgen darum zu machen, ob ihr es schaffen könnt. (Beifall.) Die Praxis hat bewiesen, dass ihr alle durchgekommen seid. Wenn ihr später einmal zurückblickt, ist dieser Weg glänzend und großartig, das hat es seit der Entstehung des Himmels und der Erde noch nie gegeben. Wenn man davon redet, wie viele Gottheiten es früher im Kosmos gab, die in die Welt gekommen waren, um Menschen zu erlösen, und was für eine mächtige Tugend sie auch immer errichtet haben, so sage ich euch, meine wahren Dafa-Jünger, eure mächtige Tugend übertrifft die von allen Gottheiten, die einst in der Geschichte in die Welt gekommen waren, (Beifall.) weil ihr mit der Fa-Berichtigung verbunden seid. Schätzt es, ihr sollt unbedingt den Weg, den ihr hinter euch habt, schätzen. Nur wenn ihr diese Wege, die ihr hinter euch habt, schätzt, könnt ihr den restlichen Weg gut gehen. Der restliche Weg ist nicht mehr lang, geht ihn noch besser und macht es noch aufrichtiger.

Bei dieser Verfolgung ist jeder Dafa-Jünger klarer und vernünftiger geworden. Damals, in der Anfangszeit meiner Verbreitung des Fa, habe ich im Angesicht der Kursteilnehmer über eine Frage nachgedacht. Diese Menschen hatten damals sehr wenige aufrichtige Gedanken, sie hatten sogar sehr wenige wirklich eigene Gedanken. Die Menschen werden von verschiedenen Ideologien der Gesellschaft beeinflusst, sie haben durch die erworbenen Anschauungen feste Meinungen über verschiedene Sachen auf der Welt gebildet, dazu kommen noch einige äußere Faktoren, die die Menschen steuern und stören. Damals stand ich eben vor einer Menge solcher Lebewesen. Als viele Lernende damals sagten, dass Dafa gut ist, kamen diese Worte auch nicht aus dem Herzen. Manche konnten die große Veränderung ihres eigenen Körpers auch nicht richtig spüren. Als ich vor einer Menge solcher Lebewesen stand, dachte ich: Können sie es schaffen? Können sie aus so einem Zustand herauskommen? Außerdem gibt es auf dem Weg der Kultivierung noch Faktoren, die ihre Kultivierung und diese, meine Angelegenheit der Fa-Berichtigung stören. Wie schwierig ist das! Damals habe ich öfter über diese Frage nachgedacht. Jetzt mache ich mir keine Sorgen mehr um solche Fragen. Besonders die Dafa-Jünger, die bei dieser Verfolgung durchgekommen sind, werden immer vernünftiger, sie werden sich immer klarer darüber, was sie tun, ihre aufrichtigen Gedanken werden immer stärker, ihr Bewusstsein wird immer klarer. Nicht nur, dass ich mir keine Sorgen mehr darüber mache, sondern ich freue mich, wenn ich euren Zustand sehe. (Heftiger Beifall.) Diese Gruppe von Lebewesen ist wirklich klar geworden, sie ist wirklich dabei, ihr eigenes Leben durch ihre eigenen aufrichtigen Gedanken zu beherrschen. Außerdem gehören sie zu den Lebewesen, die sich während der Fa-Berichtigung kultivieren. Sie sind sich über ihren eigenen Weg klar, sie sind sich über den Zweck und den Sinn der Existenz ihres Lebens klar. Großartig! Von der jetzigen Situation her betrachtet, mache ich mir keinerlei Sorgen mehr. Ich weiß auch, wenn es so weitergeht, werdet ihr es umso besser machen. Bei der Fa-Berichtigung sind viele Methoden von euch selbst ausgedacht worden, viele Schwierigkeiten wurden von euch selbst überwunden. Bei der Fa-Berichtigung macht ihr euch Gedanken, wie ihr diese großartigste Sache der Fa-Bestätigung gut machen könnt. Alle Dafa-Jünger auf der ganzen Welt überlegen die gleichen Sachen, alle kooperieren miteinander und finden gute Methoden durch gemeinsames Erforschen, Diskutieren und Debattieren. Wie auch immer, das ist eben die spezielle Kultivierungsmethode der Dafa-Jünger, das hat es in der Vergangenheit noch nie gegeben. (Beifall.)

Heute ist Ostern, die Auferstehung einer Gottheit! (Heftiger Beifall.) Ich will nicht mehr viel reden. Dann nutzen wir diesen schönen Tag und lasst die göttliche Seite der Dafa-Jünger ebenfalls auferstehen! (Langer, heftiger Beifall.)

Li Hongzhi

11.04.2004

(Anmerk. der Redaktion: Aktualisiert 31. Juli 2015)