(Minghui.org) Die Internationale Kunstausstellung "Die Kunst von Wahrhaftigkeit Barmherzigkeit Nachsicht" wurde vom 3. bis 30. September 2014 in zwei Kulturzentren in Kaohsiung in Taiwan gezeigt. Die Ausstellung verbreitete den Geist von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Die Themen der Kunstwerke enthüllen die bis heute andauernde brutale Verfolgung von Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas. Sie zeigen den standhaften Geist der Falun Gong-Praktizierenden im Angesicht von Gewalt und Verfolgung. 

Die Ausstellung zog eine große Anzahl von Besuchern an, darunter Regierungsbeamte, Schüler und Kunstfachleute, und sie erhielt großes Lob. Viele Besucher waren sehr berührt.

Zu Tränen gerührt sagte ein Kunstsammler und Vorsitzender einer religiösen Gruppe: „Die Brutalität dieser Verfolgung ist jenseits meiner Vorstellungskraft. Machen Sie nur weiter mit Ihrer großartigen Arbeit, Falun Gong! Ihr standhafter Geist ist großartig!“

Stadtratsmitglieder und der Bezirksleiter von Kaohsiung nehmen an der Eröffnungszeremonie der Internationalen Kunstausstellung teil.
Eine Gruppe von Regierungsangestellten besucht die Ausstellung.

 

Über 20 Grundschulen in Kaohsiung besuchen die Ausstellung.
 
Schüler und Lehrer einer Mittelschule in Kaohsiung besuchen die Ausstellung.
 

Regierung und Kulturkreis in Kaohsiung unterstützen und fördern die Ausstellung

Beamte der Regierungsbehörden, der Zivilverwaltung, des Bildungsamtes und des Kulturamtes schätzen die Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht von Falun Gong. Sie unterstützten und förderten aktiv die Kunstausstellung. Regierungsmitarbeiter und Pädagogen erhielten zwei Stunden Weiterbildungszeit zum Besuch der Kunstausstellung. Die Ausstellung empfing insgesamt knapp 4.000 Besucher.

Frau Zhang Shunv, Leiterin des Kulturamtes Gangshan
 

Frau Zhang Shunvm als Leiterin des Kulturamtes Gangshan sagte: „Die Anzahl der Besucher der Kunstausstellung brach den Rekord des Amtes. Das hohe Niveau der Kunstwerke sowie die Geschichten, die in den Kunstwerken präsentiert werden, hinterließen bei den Leuten einen tiefen Eindruck. Der Geist des Friedens, der reinen Wahrheit und Standhaftigkeit, die in den Kunstwerken dargestellt werden, tut den Besuchern gut.“

Frau Jou Yishiou, Künstlerin des Gemäldes „Für Euch gekommen“
 

Frau Jou Yishiou, die Künstlerin des Gemäldes „Für Euch gekommen“, kam speziell aus Taipeh, um bei der Kunstausstellung mitzuhelfen. Sie sagte: „Alle Künstler der Ausstellung konnten durch Selbstkultivierung in Falun Dafa ihre Herzen und ihre künstlerischen Fähigkeiten verbessern. Wir wollen mit unseren Kunstwerken die große Geschichte von Falun Dafa dokumentieren. Die Kunstwerke beruhen auf wahren Begebenheiten der Verfolgung. Praktizierende in China müssen große Not ertragen, doch ihre Beharrlichkeit und Unerschrockenheit strahlt in der Dunkelheit.“

„Lasst noch mehr Menschen der Verfolgung Aufmerksamkeit schenken, damit sie helfen können, die Verfolgung zu beenden!

 

Herr Wang Yaohong, Magistrat des Bezirks Lujhu
 

Herr Wang Yaohong, Magistrat des Bezirks Lujhu, brachte seine Freunde zur Kunstausstellung mit. Er sagte: „Lasst noch mehr Menschen darauf aufmerksam werden, damit sie helfen können, die Verfolgung zu beenden! Die Bilder sehen sehr realistisch aus. In den Augen der Verfolgungsopfer sieht man keine Angst, sondern unnachgiebigen Geist. Ich bin sehr berührt davon.“

Chang Wen-Jui, Stadtrat von Kaohsiung

Chang Wen-Jui ist Stadtrat von Kaohsiung. Er sagte: „Bei meinen Erfahrungen mit Falun Dafa-Praktizierenden entdeckte ich, dass sie in jeder Hinsicht großartige Menschen sind. Die Kommunistische Partei Chinas ist wirklich zu grausam. Diese unmenschliche Verfolgung muss aufhören!“

Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht verbreiten

Herr Wu Chin-Hsing, erster Sekretär des Bezirks Mituo

Herr Wu Chin-Hsing, der erste Sekretär des Bezirks Mituo, sagte: „Wir hoffen, dass die Kunstausstellung mit ihrem Geist der Barmherzigkeit und Nachsicht Schüler inspirieren und Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht fördern wird. Genau das wünschen sich auch Eltern.“

Herr Liu Jun-Zhe, Leiter der Eisenbahnverwaltung Kaohsiung in Taiwan

Herr Liu Jun-Zhe, Leiter der Eisenbahnverwaltung Kaohsiung in Taiwan, war erstaunt über die hervorragenden Fähigkeiten und die Ausdruckskraft der Künstler. Er sagte: „Ich war von jedem Bild zutiefst beeindruckt. Die hohe Ebene der Künstler, die sie durch Kultivierung erreicht haben, ist außergewöhnlich. Sie lehren uns höhere Ebenen von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht.“

Eine Gruppe von 88 Polizisten auf Ausbildung besuchen die Kunstausstellung.
 

Eine Gruppe von 88 zukünftigen Polizeibeamten aus dem ganzen Land, die sich auf einer Berufsausbildung beim fünften Hauptquartier für Sonderpolizei der nationalen Polizeiagentur befanden, besuchten die Kunstausstellung. Frau Dong, eine der Beamten, sagte, dass die Bilder sie auf ihre Mission aufmerksam gemacht hätten, die Menschen zu beschützen. Sie hatte Falun Dafa-Praktizierende an vielen Touristenattraktionen gesehen, wo sie die den Menschen über Falun Dafa aufklärten. Sie sagte: „Diese gutherzigen Menschen müssen beschützt werden. Als Ausdruck meiner Unterstützung für ihren großartigen Geist hebe ich meinen Daumen hoch!“

Die Fakten über die Verfolgung von Falun Dafa, die in den Kunstwerken vorgestellt werden, dienten zur Klarstellung und beseitigten bei vielen Besuchern Missverständnisse oder Verwirrheit. Viele Besucher erfuhren bei den Führungen durch die Ausstellung, dass die Kommunistische Partei Chinas mit ihrer Propaganda Falun Dafa verleumdet und dadurch ihre eigenen Verbrechen zu verbergen sucht. Drei Besucher erwähnten, dass sie die Prinzipien von Falun Dafa lernen wollten.