(Minghui.org) Die Internationale Ausstellung „Die Kunst von Wahrhaftigkeit Barmherzigkeit Nachsicht“ gastierte am 3. August 2014 in der rumänischen Stadt Drobeta Turnu Severin. Bis zum 10. August 2014 war sie im Einkaufszentrum von Severin zu sehen.

Die Besucher betrachten in Stille die Gemälde

Unterstützer der Ausstellung verteilten Einladungen, die die brutale Verfolgung von Falun Gong und die friedlichen Praktizierenden darstellten.

Einheimische, die die Galerie besuchten, waren oft überrascht von der ästhetischen Qualität der Bilder und dem ergreifenden Realismus der Verfolgungsszenen.

Einige der Künstler waren selbst durch das Regime in China gefoltert worden. Derartige Episoden werden in den Kunstwerken sehr detailliert und in exakter Ausdrucksform dargestellt.

Ein Besucher merkte an, dass die Gemälde von Wang Zhiping sehr „auf das Gewissen einwirken“.

Eine ältere Dame bewunderte nicht nur die hohe Qualität der Arbeiten und ihre Ausdruckskraft, sondern auch die Dominanz der geistigen Werte in den Gemälden. Sie nannte die gefangenen Praktizierenden aus Gewissensgründen zu Recht „Märtyrer“ und „Heilige“. Als sie die reale Geschichte hinter dem Bild „Befreit durch den Glauben“ von Chen Xiaoping hörte, war die Dame sehr ergriffen: „Ich fühle am ganzen Körper eine Gänsehaut. Ich glaube, dass wir über eine echte Heilige sprechen. Nur der Heilige kann solch eine spirituelle Kraft haben.“

Ein christlicher Priester nahm sich viel Zeit, um die Bilder zu betrachten und er fotografierte fast jedes. Er verglich die Verfolgung, die in China stattfindet, mit ähnlichen Verfolgungen aus vergangenen Zeiten, die von kommunistischen Regimen durchgeführt wurden.

Mehrere Ausstellungsbesucher äußerten sich über die auffallende Ähnlichkeit der Verfolgung von Falun Dafa mit der Christen-Verfolgung im Römischen Reich vor 2.000 Jahren.

Ausstellungsraum

Andere Besucher kommentierten die zutiefst anti-spirituelle und atheistische Natur der Kommunistischen Partei Chinas und erwähnten andere Glaubensverfolgungen im heutigen China, die sich gegen die Christen und tibetische Buddhisten richten.

Die Internationale Ausstellung „Die Kunst von Wahrhaftigkeit Barmherzigkeit Nachsicht“ war eine spirituelle Oase inmitten des hektischen Alltags in Severin. Sie bot den Besuchern Momente des Rückzugs und des ästhetisches Genusses und erweiterte ihren Horizont. Die Ausstellung machte diesen Menschen die Tragödie der Verfolgung von Falun Dafa bewusst.

(wird fortgesetzt)