(Minghui.org) Seit Mai dieses Jahres sind 146.000 Strafanzeigen gegen Jiang Zemin gestellt worden. In China, wo Falun Gong seit über 16 Jahren verfolgt wird, wurden von den Praktizierenden Plakate aufgehängt, um die Menschen über die Hintergründe von Falun Gong und über die aktuellen Entwicklungen der Strafanzeigen gegen Jiang zu informieren.

Es folgen Plakate aus den acht Provinzen Hebei, Heilongjiang, Gansu, Yunnan, Liaoning, Jinagxi, Shandong und der Inneren Mongolei.

Ein Plakat in der Provinz Hebei mit den Worten: „Gegen Jiang Zemin wurde Strafanzeige gestellt, weil er Falun Gong verfolgt“.

Ein Plakat in der Provinz Hebei mit den Worten: „Falun Dafa ist gut“.

Ein Plakat in Harbin, Provinz Heilongjiang mit den Worten: „Die Menschen wollen Jiang Zemin vor Gericht stellen. Es ist der Wille des Himmels.“

Ein Mann in Heilongjiang liest im Regen ein Plakat, das beschreibt, wie Jiang und seine Gefolgsleute für die Unterdrückung von Falun Gong angezeigt werden.

Eine Passantin in Lanzhou, Provinz Gansu liest ein Plakat, das die Strafanzeigen gegen Jiang erklärt.

Ein Plakat in Dali, Provinz Yunnan mit den Worten: „Rezitieren Sie die Worte 'Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht' und Sie werden gesegnet.“

Ein Plakat in der Provinz Liaoning führt die Verbrechen auf, die Jiang vorgeworfen werden.

Ein Plakat in der Inneren Mongolei mit den Worten: „Gegen Jiang Zemin wird in vielen Ländern, auch in China, Strafanzeige gestellt.“

Ein Plakat in der Provinz Jiangxi listet die Verbrechen auf, die Jiang vorgeworfen werden. Auf ihm sind auch zwei Bilder von Paraden im Ausland zu sehen, die ein Ende der Verfolgung fordern.

Am Straßenrand in der Provinz Shandong: „Jiang Zemin wird angezeigt, weil er Falun Gong verfolgt.“