(Minghui.org) Am 6. September 2015 fuhr ich mit meinem Motorrad zu einem Einkaufszentrum. Plötzlich kam aus einer Seitenstraße ein Wagen herausgeschossen und stieß mit mir zusammen. Der Fahrer war ein Hochschulstudent. Er war so erschrocken, dass er aus dem Wagen sprang und rief: „Mein Herr, ist alles in Ordnung bei Ihnen?“

Ich stand langsam vom Boden auf und sagte: „Mir geht es gut.“ Ich erklärte dem jungen Mann, dass ich Falun Gong praktiziere und dass ich glaubte, dass es für mich keine Schwierigkeit gebe, die ich nicht überwinden könne.

Durch den Zusammenprall hatte ich einen Schuh verloren und mein Hemd und meine Hosen waren zerrissen. Das Vorderrad meines Motorrads sowie der Lenker und die Vordergabel waren schwer beschädigt. Der Fahrer bat mich, ins Krankenhaus zu gehen und mich untersuchen zu lassen. Ich versicherte ihm jedoch: „Falun Gong-Praktizierende sind ehrlich. Ich werde kein Geld von ihnen erpressen. Mir geht es gut und es ist nicht nötig, ins Krankenhaus zu gehen.“ [1]

Als er sah, dass es mir ernst war und ich kein Geld von ihm wollte, fuhr er mich und das Motorrad in eine Reparaturwerkstatt. Er rief auch drei seiner Freunde an, damit sie ihm halfen. Ich nutzte die Gelegenheit, den vier jungen Leuten zu erzählen, wie das kommunistische Regime Falun Gong unrechtmäßig und brutal verfolgte. Sie waren sehr erschüttert und entschieden sich, aus der Kommunistischen Partei Chinas und ihren Unterorganisationen auszutreten. Auch der Motorradmechaniker trat aus der Partei und ihren Unterorganisationen aus.

Zu Hause erwähnte ich den Unfall nicht, da ich wusste, dass sich meine Angehörigen nur unnötigerweise Sorgen machen würden. Als meine Frau am nächsten Tag die Schrammen an meiner Schulter und meinem Bauch sah, erzählte ich ihr davon. „Ich bin über 70 Jahre alt und blieb nach einem Zusammenstoß mit einem Auto unverletzt. Nach dem Unfall war ich sogar ins Einkaufszentrum gegangen und hatte meine Besorgungen erledigt. Zeigte das nicht die übernatürliche Kraft von Falun Gong?

Meine Familienangehörigen waren erstaunt und Falun Gong dankbar. Sie erzählten meine Geschichte vielen anderen weiter.

[1] Anmerkung der Redaktion: Im heutigen China ist es für Unfallopfer üblich, von dem Unfallverursacher eine hohe Schadenersatzsumme zu fordern. Bei kleineren Verletzungen oder wenn keine Verletzungen vorliegen, bestehen die Unfallverursacher deshalb darauf, mit den Unfallopfern ins Krankenhaus zu gehen, um nachzuprüfen, dass die Behandlungskosten auch berechtigt sind.