(Minghui.org) Ich hatte Glück und fing 1997 an, Falun Dafa zu kultivieren.

1966 trat ich in die chinesische Armee ein, wurde bald danach als beispielhafter Gruppenleiter ausgewählt und wurde Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas.

Während einer von der Kommunistischen Partei initiierten politischen Bewegung verleumdete man meinen Vater als Spion. Aufgrund der Strategie der Partei ‚Mitschuldig aufgrund der persönlichen Verbindung‘ war unsere ganze Familie davon betroffen. Ich wurde aus der Armee entlassen und kehrte an meinen Heimatort zurück. Meine jüngere Schwester wurde aus ihrer Arbeitseinheit ausgeschlossen und dadurch arbeitslos.

Schließlich fand ich einen Job als Lagerwächter. Im Alter von 30 wurde ich zum Spieler. Meine Spielsucht verursachte nicht nur Probleme mit meiner Frau und den Kindern, sondern auch am Arbeitsplatz. Gelegentlich bekam ich Schuldgefühle, die jedoch nie sehr lange anhielten.

Durch meine Spielsucht verlor ich nicht nur Geld, sondern auch die Liebe meiner Familie, meine Freunde und auch meine Würde.

Zwei Alternativen: Zum Arzt gehen oder Falun Dafa praktizieren

Eine Kollegin meiner Frau erklärte ihr, dass Falun Dafa Menschen lehre, Körper und Geist zu kultivieren und bei der Heilung von Krankheiten außergewöhnliche Effekte erziele.

Ohne zu zögern ging meine Frau mit ihrer Freundin zu einem Falun Dafa Übungsplatz. Am gleichen Tag entschied sie, sich zu kultivieren. Sie erzählte mir, dass sie die Schicksalsverbindung habe, das Fa zu erhalten und Falun Dafa zu praktizieren und dass sie sich nie so leicht gefühlt habe wie beim Praktizieren der Falun Dafa-Übungen und als sie der Übungsmusik zuhörte.

1997 bekam ich ein schweres Hautleiden. Mein Gesicht war stark angeschwollen und Blut sickerte aus verschiedenen Stellen meines Gesichtes und meines Körpers. Ich gab im örtlichen Krankenhaus eine Menge Geld für medizinische Behandlungen aus, doch die Erkrankung wurde nicht kuriert.

Schließlich nannte mir meine Frau zwei Alternativen: Entweder solle ich in Harbin einen Arzt aufsuchen oder mich ihr beim Praktizieren von Falun Dafa anschließen. Ich wählte Letzteres.

Harmonisches Umfeld

Nachdem ich an vier Tagen hintereinander die Falun Dafa Übungen gemacht hatte, begann sich meine Haut abzulösen und am sechsten Tag war ich mein Hautproblem los. Ich erlebte die enorme Heilkraft von Falun Dafa, ohne dafür auch nur einen Pfennig ausgegeben oder Medikamente eingenommen zuhaben.

Durch das Fa-Lernen begriff ich, warum ich ein guter Mensch sein und danach streben sollte, eine höhere Ebene zu erreichen. Durch das Zhuan Falun (Li Hongzhi) lernte ich eine Menge über Kultivierung, einschließlich des Konzepts der karmischen ausgleichenden Gerechtigkeit. Ich hörte auf zu spielen und zu rauchen und bemerkte eine radikale Veränderung in mir.

Ich versuchte den Falun Dafa-Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht zu folgen und behandelte nicht nur meine Frau und Kinder gut, sondern auch alle anderen in meiner Umgebung. Lang vermisstes Lachen erfüllte unsere Wohnung und wir erlebten ein harmonisches Umfeld.

Meine Frau und ich eröffneten in der Nachbarschaft ein kleines Lebensmittelgeschäft. Jeden Tag kamen viele Kunden, darunter Kinder und Erwachsene, in unseren Laden, um für ihren täglichen Bedarf einzukaufen. Alle, die mich kannten, wussten, dass es Falun Dafa war, das mich von meiner Spielsucht kuriert, mich verändert und meiner Familie dieses wunderbare neue Leben gebracht hatte.

Aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen werden

Als 1999 die gesetzwidrige Verfolgung von Falun Dafa durch die Kommunistische Partei initiiert wurde, fuhren meine Frau und ich mit anderen Praktizierenden zu den Dienststellen der Provinzregierungen in Peking, wo wir für das Recht appellierten, Falun Dafa praktizieren zu dürfen.

In den vergangenen 17 Jahren sind wir mehrere Male von Agenten der Partei verfolgt und festgenommen worden. Einmal kamen Leute von meinem Arbeitsplatz in meine Wohnung. Sie lasen ein Dokument über meinen Ausschluss aus der Partei vor, weil ich die Regeln nicht befolgt hatte, und baten mich, es zu unterschreiben. Ich tat dies ohne zu zögern.

Ich erzählte ihnen, dass Falun Dafa mich lehrt, ein guter Mensch zu sein und mir ein neues Leben beschert hatte. Entschlossen erklärte ich, dass meine Dankbarkeit für Falun Dafa nicht mit Worten ausgedrückt werden könne und ich mich sehr gerne von der bösartigen Partei lossagen würde.

Wie Hundertmillionen andere Falun Dafa-Praktizierende waren meine Frau und ich bereit, Falun Dafa zu beschützen.

Es ist mir sehr wohl bewusst, dass ich mein Leben vergeudet hätte, wenn ich nicht Falun Dafa praktizieren würde. Ich wäre dem Bösen verfallen und in moralischer Korruption untergegangen. Falun Dafa kurierte nicht nur meine Krankheiten, sondern rettete auch meine Seele.