Alle Dafa-Jünger auf der europäischen Fa-Konferenz: Seid gegrüßt! Zuerst wünsche ich der Fa-Konferenz viel Erfolg!

Unsere Fa-Konferenz ist Kultivierung. Als ein Kultivierender kultiviert man sich selbst. Der Druck, der von außerhalb der Dafa-Jünger kommt, ist eine Prüfung und stellt eine Chance für ein fleißiges Voranschreiten dar. Die Konflikte oder der Druck, der von innerhalb der Dafa-Jünger kommt, sind ebenfalls eine Prüfung und gleichfalls eine Chance für ein fleißiges Voranschreiten. Außer dem Meister ist jeder von euch ein Kultivierender. Ob man es gut oder schlecht macht, all das zeigt den eigenen Kultivierungszustand. Niemand stellt hier eine Ausnahme dar. Keiner, der Lücken, ein menschliches Herz oder Eigensinne hat, ist in der Lage, den bevorstehenden Weg gut zu beschreiten. Ein Kultivierender ist stets dabei, sich selbst zu kultivieren. Eine kleine Veränderung am menschlichen Herzen bedeutet schon eine Erhöhung. Alle Gottheiten sehen das. Weder kultiviert ihr euch für Dafa, noch errettet ihr Lebewesen für Dafa. Kultivierung ist die Garantie für ein Lebewesen, damit es zur Vollendung kommen kann. Die Errettung der Menschen ist die Manifestation der Barmherzigkeit eines Kultivierenden. Sie ist die Verantwortung, die man gegenüber allen sich in Not befindenden Lebewesen trägt. Legt die zu vielen und zu starken Eigensinne ab. Geht euren Weg gut. Dieser Prozess ist eben euer Tao.

Eurer Fa-Konferenz wünsche ich abermals viel Erfolg!

Der Meister wartet auf eure guten Nachrichten! Ich danke euch!

Li Hongzhi
5. November, 2016