(Minghui.org) Mit verschiedenen Veranstaltungen haben Falun Gong-Praktizierende in Taiwan am vergangenen Wochenende die Öffentlichkeit auf die seit 17 Jahren andauernde Verfolgung in China aufmerksam gemacht. 

Im Folgenden berichten wir über die Veranstaltungen in Pingtung und Taitung berichtet.

Aktivitäten in Pingtung

In Pingtung gab es an verschiedenen Touristenorten Veranstaltungen wie eine Fotoausstellung, eine Übungsvorführung, eine Mauer aus Transparenten, eine Fahrradtour und eine Kerzenlichtmahnwache.

Kerzenlicht-Mahnwache in Pingtung

Die Fahrradtour startet.

Zhang Hengwei und seine Töchter haben vor, bei der Radtour Informationsmaterial über Falun Gong zu verteilen.

Übungsvorführung

Den Menschen aufzeigen, was Falun Gong wirklich ist – eine friedliche Kultivierungspraktik

Unterschrift unter die Petition, um den friedlichen Widerstand von Falun Gong zu unterstützen.

Auf einem Pritschenwagen stellen Falun Gong-Praktizierende die Folterungen nach, die die KP Chinas während der Verfolgung angewandt hat.

Reden der Abgeordnete und Kommunalpolitiker

Mehrere Abgeordnete und Kommunalpolitiker sprachen bei der Kerzenlicht-Mahnwache.

Huang Yufeng, Repräsentant des Internationalen Organtransplantationsverbandes in Taiwan, erklärt den staatlich sanktionierten Organraub in China zum weltweit schlimmsten Verbrechen. 

Kreisrat Zhang Rongzhi lobt die Friedlichkeit von Falun Gong und ruft die internationale Gemeinschaft auf mitzuhelfen, Chinas Ex-Staatsführer Jiang Zemin als Hauptverantwortlichen vor Gericht zu bringen.

Wang Zongxin, Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Hengchun, befürwortet die Aktivitäten der Falun Gong-Praktizierenden an den örtlichen Touristenplätzen, wo sie die Öffentlichkeit auf die Verfolgung aufmerksam machen.

Lu Rongshi, ein Vertreter der Stadt Hengchun, ist überzeugt, dass Falun Gong den Praktizierenden hilft, ihre körperliche und seelische Gesundheit zu verbessern.

Aktivitäten in Taitung

In Taitung wurde in einem Touristenpark eine Kerzenlicht-Mahnwache veranstaltet. Dreißig Gäste, darunter Geschäftsleute und Abgeordnete von Taitung, hielten bei dieser Mahnwache Reden. Bürgermeister Chang Guochou konnte nicht daran teilnehmen, spendete jedoch fünf Kästen Wasser, um seine Unterstützung zu bekunden.

Kerzenlicht-Mahnwache in Taitung

Gruppenübung

Stadtrat Hong Zongkai verurteilt den staatlich sanktionierten Organraub an lebenden Falun Gong-Praktizierenden in China heftig. Er unterstützt auch die Strafanzeigen gegen Jiang Zemin wegen seiner Rolle bei der Verfolgung.

Yang Zhenqi, Vorsitzende der Vereinigung von Kleinunternehmen in Taitung, nimmt seit drei Jahren in Folge an dieser Mahnwache teil. Sie ruft die Öffentlichkeit auf, sich gegen die Verfolgung zu positionieren.

Auch der örtliche Kommunalpolitiker Hong Meizhu bittet um Unterstützung, damit der Organraub beendet wird.


Praktizierende (in Gelb) sprechen mit Touristen über die Kultivierungspraktik Falun Gong.