(Minghui.org) Auf das chinesische traditionelle Neujahrsfest haben die Kinder schon das ganze Jahr gewartet! Sie sehnen sich nicht nur deswegen danach, dass sie neue Bekleidung und Raketen geschenkt bekommen und mit Laternen umherlaufen dürfen, sondern dass sie Neujahrsgrüße an den Meister schicken dürfen! Die kleinen Dafa-Jünger berichten dem Meister über ihre Fortschritte und Mängel bzw. ihre Pläne für das neue Jahr.

Zitate:

- Zhao Ke wird dieses Jahr sechs Jahre alt. Sie sagte: „Jetzt kann ich bereits das Buch ‚Zhuan Falun‘ durchlesen und drei Gedichte aus ‚Hong Yin‘ ohne hinzuschauen aufschreiben. Bevor ich eingeschult werde, möchte ich insgesamt 20 Gedichte aus ‚Hong Yin‘ aus dem Gedächtnis aufschreiben können.“

- Eine 10-jährige kleine Dafa-Schülerin sagte, dass sie seit ihrer Geburt das „Zhuan Falun“ lernte. Damals kannte ich die chinesischen Schriftzeichen noch nicht, dann hörte ich meine Mutter für mich vorlesen. Jetzt meditiert sie täglich eine Stunde mit ihrer Oma. Obwohl sie manchmal zu faul dafür ist, möchte sie es künftig besser machen.

- Ein kleines Dafa-Kind schrieb: „Ich leide an einer angeborenen Krankheit. Der verehrte Meister hat mehrmals mein Leben gerettet. Im neuen Jahr möchte ich das Fa gut lernen, die drei Dinge besser machen und mehr Menschen erretten.“