(Minghui.org) Die Falun Gong-Praktizierenden waren eingeladen, sich am 31. März 2017 an der 110. der jährlich stattfindenden Parade der Grundschule Maishan in Chiayi in Taiwan zu beteiligen. Dort führten sie die Falun Gong-Übungen vor und spielten auf den Hüfttrommeln.

Direktor Ch'iu Wen-feng (zweiter von links) der Grundschule Meishan und Gemeindevorsteher Liu Hung-wen (Mitte) mit Praktizierenden

Falun Gong-Praktizierende führen bei der Parade die Übungen vor.

Die Hüfttrommelgruppe bei der Parade

Praktizierende verteilen Informationsmaterial über Falun Gong.

Während der Parade spielte die Hüfttrommelgruppe der Praktizierenden. Zu wohlklingender Musik führten die Praktizierenden die Falun Gong-Übungen vor. Ihre Darbietungen zog die Aufmerksamkeit der Zuschauer, Verkäufer und Ladenbesucher entlang der Paraderoute auf sich. 

Einige Praktizierende verteilten Minghui Weekly, eine Zeitung mit Informationen über Falun Gong. Sie beschreibt die Schönheit von Falun Gong und informiert über die brutale Verfolgung des Kultivierungsweges durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh).

Die Parade verlief entlang von geschäftigen Straßen in der Innenstadt von Maishan und überall stellten die Praktizierenden Falun Gong vor.

Einige Passanten meinten: „Falun Gong lehrt die Menschen gut zu sein und wird deshalb verfolgt. Das ist unbegreiflich.“

Die Praktizierenden stellten den Ortsansässigen Falun Gong vor, indem sie ihnen erklärten: „Falun Dafa ist auch als Falun Gong bekannt. Es wurde 1992 öffentlich bekannt gemacht. Es lehrt die Menschen, den Prinzipien Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht zu folgen und die Moral zu erhöhen. Es hat eine hervorragende positive Auswirkung auf die Erhaltung der Gesundheit und der Beseitigung von Krankheiten. Bevor 1999 die Verfolgung begann, praktizierten fast 100 Millionen Menschen Falun Gong. Auch viele hochrangige KPCh-Beamte hatten Falun Gong praktiziert. Aus Neid ordnete der damalige Vorsitzende der KPCh, Jiang Zemin, die Verfolgung an.“

In Taiwan wurde Falun Gong 1995 bekannt. Gegenwärtig praktizieren es hier mehrere hunderttausende Menschen aus allen Gesellschaftsschichten.

Der Gemeindevorsteher Liu Hung-wen (Mitte) mit Falun Gong-Praktizierenden.

Der Gemeindesekretär Lin Chun-mu von Maishan mit Falun Gong-Praktizierenden.

Als die Falun Gong-Praktizierenden beim Rathaus ankamen, warteten der Gemeindevorsteher Liu Hung-wen und der Gemeindesekretär Lin Chun-mu auf dem Platz vor dem Gebäude. Sie lobten die Anmut von Falun Gong und schätzten die Teilnahme der Praktizierenden bei der Parade. Es gefiel ihnen, sich für ein Gruppenfoto zu den Praktizierenden zu stellen.

Maishan ist ein kleines Dorf unterhalb von Alishan, wo im Winter Pflaumenblüten zu sehen sind. Die Praktizierenden hoffen mit dieser Teilnahme, dass die Ortsansässigen die Schönheit von Falun Dafa erfahren konnten und sie nun der Verfolgung durch die KPCh noch mehr Aufmerksamkeit schenken werden.