(Minghui.org) Seit ihrer Geburt lebt meine Enkeltochter bei mir. Jedes Mal, wenn ich die Falun Dafa-Übungen mache, macht sie mit. Sie kann die Gedichte von Meister Li Hongzhi und das Lunyu rezitieren, seit sie drei Jahre alt ist. Und wenn ich sie zum Zuhause eines Mitpraktizierenden zum Fa-Lernen mitnehme, ist sie leise und benimmt sich gut.

Seit Beginn der Verfolgung des Falun Dafa im Juli 1999 verleumden alle staatlichen Medien den Übungsweg Falun Dafa. Deshalb begann ich mit den Leuten zu sprechen, um die Fakten zu klären, indem ich Flugblätter austeilte, um die Leute über Falun Dafa zu informieren. Meine Enkelin war mit dabei.

Als im Jahr 2013 die Polizei mein Haus durchsuchte, konfiszierten sie meine Dafa-Bücher. Meine Enkelin schnappte sich eines der Bücher von dem Polizisten und sagte zu ihm: „Das ist mein Buch. Du kannst es nicht nehmen.“

Als die Polizei mich auf die Polizeiwache mitnehmen wollte, bestand meine Enkelin darauf, mit mir zu gehen. Sie sagte zu den Polizisten: „Ich sorge mich um meine Großmutter. Ich muss mit ihr gehen. Sonst müsst ihr sie freilassen.”

Ein Wunder geschieht

Meine Enkelin wurde 2016 von einem Auto überfahren, als sie nach der Schule die Straße überquerte. Im Krankenhaus sagte der Arzt, der Knochen in ihrem rechten Fuß sei gebrochen.

Zuerst nähte der Arzt die gerissene Haut und sagte, meine Enkelin brauche eine Operation. In der Zwischenzeit bat uns der Arzt, eine Klammer zu kaufen, damit sich ihr Fuß nicht bewegte.

Obwohl ich eine kaufte, glaubte ich, ihr Fuß habe kein Problem, weil wir Meister Li haben, der uns beschützt.

Ich forderte meine Enkelin auf, „Falun Dafa ist gut! Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist gut!“ zu rezitieren.

Als meine Enkelin zwei Wochen später zum Ziehen der Fäden ins Krankenhaus ging, wurde ein weiteres Röntgenbild angefertigt. Zur Überraschung des Arztes war der Knochen geheilt. Die Ärzteschaft fand das unfassbar.

Sogar der Polizeibeamte, der dabei gewesen war, konnte nicht fassen, dass ein Auto den Fuß eines Kindes überrollen konnte, ohne eine ernsthafte Verletzung zu hinterlassen. Er zeigte uns Videomaterial von dem Unfall und wie das Auto direkt über ihren Fuß gerollt war. „Es ist wirklich erstaunlich! Du musst einen Buddha haben, der dich beschützt“, sagte er.