Falun Dafa Minghui.org www.minghui.org Druckversion

Paris und Mexico City von Shen Yuns Kunst und Spiritualität beeindruckt

11. Mai 2018 |   Von Minghui-Korrespondent Xue Li

(Minghui.org) Anfang Mai 2018 setzten die fünf Ensembles von Shen Yun Performing Arts in Europa und Nordamerika ihre jeweiligen Touren fort. Vom 4. bis 6. Mai kehrte eine Shen Yun New York Company mit fünf Aufführungen nach Paris zurück. Parallel dazu zeigte eine weitere Company vier Veranstaltungen in Mexico-Stadt.

Die Shen Yun New York Company am 4. Mai 2018 im Palais des Congrès de Paris in Paris

Die Shen Yun Touring Company am 4. Mai 2018 im Auditorio Nacional in Mexico City

Bildschön“

Inna Zobova, Schauspielerin, Modedesignerin und ehemaliges Mannequin, am 5. Mai 2018 beim Auftritt von Shen Yun mit ihrem Sohn im Palais des Congrès de Paris

„Wir waren begeistert. Ich finde es bildschön. Ich liebe diese Welt. Sie ist traumhaft, sie ist schön, sie ist sehr berührend“, sagte Inna Zobova, Schauspielerin, Modedesignerin und ehemaliges Mannequin.

„Mir gefielen die Kostüme, die Farben und die Musik sehr ... Die Kultur, die Geschichte, die Geschichte der Meditation. Es hat mich sehr berührt“, erzählte sie.

„Die Mischung aus Moderne und alter Geschichte war sehr interessant. Es ist eine Mischung aus Modernität und Folklore, die absolut unglaublich und wirklich sehr interessant ist“, beschrieb Zobova ihre Eindrücke.

Etwas, was über uns Menschen hinausgeht“

Fernando Mantilla-Serrano, Partner einer internationalen Anwaltskanzlei, beim Auftritt von Shen Yun am 5. Mai 2018 in Paris

„Das ist eine sehr schöne Entdeckung“, fand Fernando Mantilla-Serrano, Partner einer internationalen Anwaltskanzlei.

„Was mich sehr beeindruckt hat: die spirituelle Seite. Es ist etwas, das wir in Tanzdarbietungen nicht gewohnt sind. Ich finde, dass in der heutigen Welt die Rückkehr zu dieser Verbindung des Menschen mit dem Spirituellen etwas Einzigartiges ist. Es mit Kunst, Tanz und Performance zu vermischen ist wunderbar“, erklärte er. „Der visuelle und musikalische Aspekt ist etwas, was über uns Menschen hinausgeht, und deshalb muss es eine spirituelle göttliche Seite geben – es ist etwas außerhalb unserer Kräfte. 

Das Publikum war sehr bewegt. Ehrlich gesagt war es etwas Außergewöhnliches, was heute da gerschehen ist“, so Mantilla-Serrano.

In allen Szenen ein wahres Wunderwerk“

Norbert Nacash, Produzent und Sänger, am 5. Mai 2018 im Palais des Congrès de Paris

„Mit Vergnügen habe ich mit meiner kleinen acht Jahre alten Tochter diese Aufführung besucht“, so Norbert Nacash, Produzent und Sänger. „Wir haben diese Show wirklich genossen, die in allen ihren Szenen ein wahres Wunderwerk ist. Auf der spirituellen Ebene spürte ich eine Aussage, eine Botschaft, eine Übermittlung ... und etwas Universelles, wo sich alle die Hände reichen konnten.“ 

Und fügte hinzu: „Diese Choreographie, die Weichheit, die Farben, die ursprüngliche Kultur ... Es ist eine Show, zu der man wiederkommen muss.“

Das ist die Aufgabe der Kunst“

Olga Rodríguez Luna, Balletttänzerin, am 5. Mai 2018 im Auditorio Nacional in Mexico City

„Akrobatik, das kann jeder. Aber wenn einen etwas berührt, ist es etwas Besonderes. Und Shen Yun berührt die Gefühle ... Das ist die Aufgabe der Kunst, Gefühle zu übermitteln“, sagte Olga Rodríguez Luna, Balletttänzerin.

„Wie es den Tänzern gelingt, Spiritualität zu vermitteln, ist beeindruckend ... Da ist etwas so Natürliches und man kann sehen, dass der Tanz für Gott ist. Es ist wunderbar.“

Und weiter: „Als klassische Tänzerin ist es für mich ein ganz, ganz besonderes Erlebnis ... Ein Schwierigkeitsgrad im Umgang mit dem Körper. Und Geschmeidigkeit, Ausdruckskraft und zugleich eine Essenz. Es ist ein Privileg, [durch Shen Yun] etwas mehr über die chinesische Kultur zu erfahren ... Die Wurzeln sollten nie verloren gehen.“

Aufschlussreich“ und „grenzenlos“

Carmen Delgado, Schauspielerin, bei der Vorstellung am 5. Mai 2018 in Mexico City

„Es ist eine ganze Welt. Es ist eine Sprache der Gesten, Emotionen, Tugenden und des Prachtvollen“, sagte die Schauspielerin Carmen Delgado.

„Es sind grenzenlose Gesten, grenzenlose Empfindungen, grenzenlose Gefühle, grenzenlose Bilder, die grenzenlose Bilder erzeugen ... Es ist wie ein Code der Universalität oder ein Alphabet“, erklärte sie ihre Eindrücke.

„Jede Geschichte ist kunstvoll, perfekt erzählt. Sie sind rund. Ihnen fehlt es an nichts ... Sie sind großartig. Wir erschaffen alles in unserem Inneren mit unserem mächtigen Verstand, der sie fliegen und diese wunderbaren Dinge tun lässt. Hier sehen wir die Kraft des Geistes, der göttlichen Vollkommenheit“, so die Schauspielerin weiter.

„[Shen Yun] hat uns gezeigt, dass der Mensch, dass jeder Einzelne fähig ist, fantastische, unglaubliche Dinge zu tun ... Obwohl es nicht einfach ist, muss man große Disziplin und Härte haben; aber es ist aufschlussreich“, fuhr sie fort.

***

Shen Yun wird seine Welttournee fortsetzen mit Auftritten in Aix-En-Provence, Frankreich am 11. und 12. Mai, in Rotterdam am 15. Mai und in Monterrey, Mexiko vom 11. bis 13. Mai. 

Weitere Informationen zu Tickets und Terminen finden Sie unter: http://shenyun.com.