(Minghui.org) Wunderbare Veränderungen erlebte eine Frau aus Melbourne, seit sie vor anderthalb Jahren das Buch Zhuan Falun von Li Hongzhi, das Hauptwerk von Falun Dafa, gelesen hatte.

Die Mutter von vier Kindern verlor innerhalb weniger Monate 30 Kilogramm Übergewicht. Auch überwand sie innerhalb von zwei Monaten ein Trauma, das sie aufgrund eines schweren Autounfalles hatte – jetzt kann sie wieder alleine Auto fahren.

Auch in ihrer Familie zeigten sich Veränderungen: Ihre Tochter, die an Legasthenie litt, war früher leicht reizbar, sozial isoliert und hatte Lernprobleme. Nun ist sie fröhlich, selbstbewusst und hat viele Freunde. Ihr Ehemann litt früher an Diabetes Typ 1. Wegen seiner Krankheit musste er nachts regelmäßig aufgeweckt werden. Mehrmals pro Jahr kam er als Notfall ins Krankenhaus. Heute ist das anders.

Geraldine Beck macht die zweite Übung von Falun Dafa – die Falun-Pfahlstellung

Diese positiven körperlichen und mentalen Veränderungen seit Beginn ihrer Kultivierung im Falun Dafa erstaunten Geraldine Beck und ihre Familie. Sie sagt: „Meister Li gibt mir das großartige Geschenk des Lebens – ich habe gerade erst begonnen zu leben.“

Seit der Jugend den Sinn des Lebens gesucht

Geraldine hatte seit ihrer Jugend regelmäßige Schübe von Depressionen und Apathie. „Seit meiner Jugend dachte ich oft über den Sinn des Lebens nach“, sagt sie. „Seitdem mein Mann und ich ein Haus gebaut hatten und ein gutes Leben führten, fühlte ich mich leer und unglücklich. Ich verbrachte meine ganze Freizeit damit, Liebesromane zu lesen. Dann bekamen wir Kinder und ich litt an Gesundheitsproblemen. Zu der Zeit begann ich aktiv nach dem Sinn des Lebens zu suchen.“

Sie sagt: „Manchmal brachte mir dies kurzzeitig Trost, aber nur oberflächlich. Während dieser Zeit hielt ich eine strenge Diät, die ich aber nicht lange Zeit durchhalten konnte. Zwar verlor ich so einige Kilo, gab dann aber wieder auf. Eine Weile fühlte ich mich besser, aber dieser Zustand war nicht beständig. Mein Gewicht erhöhte sich wieder, meine Depressionen kehrten zurück und ich fühlte mich völlig erschöpft und ausgelaugt. Dies wiederholte sich mehrmals einige Jahre lang. Zum Schluss wog ich über 110 Kilogramm. Mein Selbstvertrauen sank, ich hatte ein niedriges Selbstwertgefühl und fühlte mich hilflos.“

Wunder nach schwerem Autounfall

Im August 2015 fuhr Geraldine bei einem Unfall ihr Auto zu Schrott. „Ich war unverletzt, aber nicht bei Bewusstsein. An den Unfall und an die Geschehnisse danach konnte ich mich nicht mehr erinnern. Dieser Crash hatte im folgenden Jahr starke Auswirkungen auf mein Leben. Ich fühlte mich geistig unausgeglichen, sonderbar und nicht normal“, erinnert sie sich.

Als Geraldine nach 12 Monaten Führerscheinentzug wieder Auto fahren durfte, verhinderte ihre intensive Angst, dass sie alleine fahren konnte. Sie kontaktierte einen langjährigen guten Freund, der schon viele Jahre Falun Dafa praktiziert hatte. Er empfahl ihr das neuntägige Video-Seminar von Herrn Li Hongzhi, dem Gründer von Falun Dafa. Sie begann sofort, sich die Vorträge anzusehen.

„Neun Tage lang sah ich mir täglich einen Vortrag an – danach fühlte ich mich zufrieden und leicht“, sagt Geraldine. „Dann machte ich die Übungen und las jeden Tag das Zhuan Falun. Ich fühlte mich gut und ausgeglichen. Meine Gedanken normalisierten sich.

Innerhalb von zwei Monaten war meine Angst verschwunden und ich konnte wieder alleine Auto fahren. Ich verlor in fünf Monaten 36 Kilogramm an Gewicht. Mein Vater war sehr froh, weil er sich oft Gedanken über meine Gesundheit gemacht hatte“, so Geraldine.

„Auch machte ich wieder mehr Hausarbeiten. Früher war ich kein energischer Mensch, sogar für Kleinigkeiten musste ich mich anstrengen. Das hat sich geändert. Jetzt habe ich die Kraft, viele Dinge gut zu tun und werde nicht mehr so schnell müde. Früher schlief ich 9-10 Stunden pro Nacht, jetzt schlafe ich nur noch fünf Stunden.

Die Kinder waren sehr froh, als sie meine Veränderungen sahen. Ich bin vitaler geworden, esse gesünder und es macht mir Freude unser Zuhause sauber zu halten“, sagt Geraldine.

Ehemann überwindet die Gefahr im Schlaf

Wundersame Ereignisse hatten auch Geraldines nicht praktizierender Ehemann sowie ihre Tochter erlebt, die manchmal das Zhuan Falun liest.

„Mein Mann litt jahrelang an Diabetes Typ 1 und brauchte drei Mal täglich Insulinspritzen. Manchmal verlor er im Schlaf das Bewusstsein, sodass ich ihn aufwecken musste um ihm eine Insulinspritze zu geben für den Fall, dass sein Blutzuckerspiegel zu niedrig war. Mindestens vier Mal jährlich musste ich notfallmäßig einen Krankenwagen rufen, weil er das Bewusstsein verloren hatte. Die vielen Spritzen schädigten seine Nieren.

Sein Zustand verbesserte sich, als ich begonnen hatte, das Zhuan Falun zu lesen. In den letzten Monaten hat er das Bewusstsein nicht mehr verloren und benötigt keine Spritzen mehr. Ich musste mir im letzten Jahr gar keine Sorgen mehr um ihn machen.

Weil er seine eigene körperliche Verbesserung und auch meine große positive Veränderung bemerkt hat, ermutigt und unterstützt er mich jetzt bei meiner Kultivierung“, so Geraldine.

Eine veränderte Tochter

„Ich habe zwei Töchter und zwei Söhne. Eine Tochter hatte Lernprobleme in der Schule, was dazu führte, dass sie ein unausgeglichenes Temperament und ein geringes Selbstbewusstsein hatte. Der Arzt diagnostizierte bei ihr Legasthenie“, erzählt die Mutter.

„Zeitgleich mit dem Lesen des Zhuan Falun hatte ich Probleme mit ihr. Sie wollte weder zu Bett noch in die Schule gehen. Es war eine sehr schwierige Zeit.

All dies hat sich seit einem Jahr vollkommen geändert.

Als sie wieder einmal sehr ängstlich war, beobachtete sie mich, wie ich das Zhuan Falun las. Sie setzte sich zu mir und wir lasen vier oder fünf Minuten zusammen. Sie spürte, dass ihre Angst nachließ – seitdem liest sie gelegentlich mit mir zusammen die Schriften des Meisters“, sagt Geraldine.

„Sie schätzt sich jetzt selbst mehr und ist mit sich zufrieden. Ihre sozialen Fähigkeiten und ihr Selbstbewusstsein haben sich sehr verbessert. Sie hat jetzt keine Angst mehr, um Hilfe zu bitten und leidet nicht mehr unter Depressionen. Außerdem hat sie jetzt viele gute Freunde“, berichtet Geraldine.

Dankbarkeit gegenüber dem gütigen Meister

Geraldine erscheint nun in den Augen ihres Mannes und ihrer Kinder wie eine fröhliche, vitale und schlanke Person. Sie sagt: „Durch die Kultivierung fühle ich mich stark. Mein Herz ist erfüllt und zufrieden, wie ich es noch nie erlebt habe.

Es hat eine Weile gedauert, bis ich gelernt habe im Inneren zu suchen und die Kultivierung wirklich zu verstehen. Ich sehe jetzt Trivialitäten im Leben nicht mehr als Gewöhnlich an und weiche ihnen nicht mehr durchs Essen aus. Ich verstehe nun, dass diese Schwierigkeiten wertvolle Gelegenheiten sind, um meine eigenen, verschiedenen Eigensinne zu finden“, so Geraldine.

„Meister Li führt mich sanft Schritt für Schritt, damit ich die Prinzipien Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht mitten in meiner Umgebung lerne und verstehe.“

Als neue Praktizierende ist Geraldine voller Dankbarkeit. „Meister Li gibt mir das großartige Geschenk des Lebens, und ich habe gerade erst begonnen zu leben“, sagt sie. „Falun Dafa erlaubt mir, das Leben zu leben, von dem ich so oft geträumt habe.“