Zwang kann das Menschenherz nicht ändern

Die standhafte, aufrichtige Gesinnung der Kultivierenden geht über alle Erkenntnisse der Menschen und jegliches Menschenherz hinaus, sie kann nie von den gewöhnlichen Menschen verstanden werden, auch lässt sie sich nicht von den gewöhnlichen Menschen ändern, denn Menschen können Erleuchtete nicht ändern.

Das häretisch Böse nutzte die Macht der schlechten Menschen aus und hat annähernd zwei Jahre lang Untaten angestellt. Es benutzte die niederträchtigsten Handlungen, die es je in der Geschichte der Menschheit gab und die schrecklichsten, bösesten Methoden des Altertums, der Gegenwart, Chinas und des Auslandes, um das Dafa und die Kultivierenden zu verfolgen. Sein Ziel war, das Herz der Dafa-Kultivierenden durch Zwangsmaßnahmen zu verändern, damit diese auf die Kultivierung verzichten. Das ist vergeblich. Denjenigen, die in der Geschichte den orthodoxen Glauben verfolgten, ist dies nie gelungen. Das alles dient schließlich nur dazu, die Handlungen des Bösen zu benutzen, um das Dafa zu festigen und den grundlegenden Eigensinn der Kultivierenden zu beseitigen,  sodass sich die Kultivierenden von den Fesseln der gewöhnlichen Menschen und des Karmas befreien können. Alle, die aussortiert wurden, waren keine wahren Kultivierenden. Das Böse kann zwar in dieser Zeit, in der es benutzt wird, für eine kurze Weile um sich greifen und gewalttätig vorgehen, wird aber zum Schluss sein schändliches Ende nehmen; denn im Zuge der Fa-Berichtigung gehört es prädestiniert zu denjenigen, die aussortiert werden. Seit über einem Jahr benutzte das Böse die als Werkzeuge eingesetzten schlechten Menschen und verwendete allerlei Foltergeräte und Methoden, um die Dafa-Kultivierenden grausam zu prügeln und zu quälen; etliche Menschen wurden zu Tode oder zu Invaliden geschlagen oder in psychiatrische Anstalten eingewiesen, doch all dies hat die standhafte, aufrichtige Gesinnung der wahren Kultivierenden nicht ändern können. Angesichts dessen, dass das Böse falsche Jingwens erdichtete, den Lernenden den Schlaf raubte, falsche Beschuldigungen erfand, Fallen stellte, Gerüchte verbreitete und ähnliche schurkische Maßnahmen ergriff, um die Lernenden zu bedrohen und zu betrügen und um auf sie hohen Druck auszuüben, haben manche Lernende in dem Zustand, in dem sie keinen klaren Kopf hatten, unter Zwang so etwas wie „Nicht mehr praktizieren“ oder „Reuebericht“ und ähnliches geschrieben. Das alles ist kein wahrer Ausdruck der Herzen der Lernenden, das war gegen ihren Willen. Obwohl sie Eigensinn hatten und ihre Lücken vorübergehend vom Bösen ausgenutzt wurden und sie etwas getan haben, was ein Kultivierender nicht tun soll, so sollte man jedoch alle Seiten eines Kultivierenden betrachten. Ich erkenne das alles nicht an. Wieder bei klarem Verstand werden sie sofort erneut das tun, was ein Dafa-Kultivierender zu dieser Zeit tun soll; auch werden sie eine öffentliche Erklärung abgeben, dass alles, was sie unter hohem Druck, bei der Verfolgung und in dem Zustand, in dem sie keinen klaren Kopf hatten, gesagt oder geschrieben haben, nun ungültig ist und dass sie sich standhaft weiter kultivieren. Jeden Tag taucht eine Menge öffentlicher Erklärungen der Lernenden im ganzen Land auf; die letzte Hoffnung, die darin bestand, zu versuchen, durch Zwang und Betrug die aufrichtige Gesinnung der Dafa-Schüler zu verändern, ist vollständig gescheitert. Das Böse verfügt über keine einzige Methode mehr, das standhafte Herz der Dafa-Schüler zu ändern, das aufgetaucht ist, nachdem sie durch Kultivierung wahre Erkenntnisse gegenüber dem Fa gewonnen haben und die Buddha-Natur während der wahrhaftigen Kultivierung und der Veredelung des Benti erschienen ist. Unter diesen Umständen ist das Schauspiel des Bösen voll und ganz so geworden, dass die schrecklich bösen Menschen ihre Macht ausnutzen und die niederträchtigsten Mittel ergreifen, um ihre persönliche Wut herauszulassen.

Nachdem das noch übrig gebliebene Böse während der derzeitigen Berichtigung des Fa den unveränderbaren standhaften Glauben der Dafa-Schüler gesehen hatte, haben sie auf irrsinnige Art und Weise ihre Vernunft völlig verloren. Dafa-Schüler mischen sich zwar nicht in die Politik ein und legen keinen Wert auf die Macht der gewöhnlichen Menschen, aber die rücksichtslose Verfolgung durch das Böse in China wird dazu führen, dass das Volk der Regierungspartei und der Staatsmacht ganz und gar nicht mehr traut und der Regierung nicht mehr folgt. Die Gerüchte verbreitenden Propagandamaschinerien werden nie wieder das Menschenherz irreführen können, denn während der Verfolgung des Dafa durch das Böse ist es zugleich auch arrangiert, dass das heutige Haupt dieser Partei während dieser Kampagne benutzt wird, sodass es diese Partei und ihre Staatsmacht vom Inneren her selbst zerstört. Dies ist etwas, was die kontrollierten Menschen und die Menschen in der Welt nicht klar sehen können. Die von der persönlichen Wut hervorgerufene Folge wurde eine unabwendbare Zwangsläufigkeit. Während dieser Verfolgung werden die Menschen in der Welt all das, was das Böse getan hat, noch deutlicher erkennen, die Dafa-Schüler werden noch vernünftiger, noch wacher sein und kommen mit Standhaftigkeit und Reife durch die Kultivierung der großartigen Vollendung entgegen.

Li Hongzhi
04.03.2001

(Anm. der Redaktion: Aktualisiert September 2014)