smallA bigA

Fa-Erklärung auf der internationalen Fa-Konferenz im Westen der USA 2013

Li Hongzhi, 19. Oktober 2013, Los Angeles

(Langer, herzlicher Applaus von allen Anwesenden.)

Das mächtige Römische Reich konnte sich gar nicht vorstellen, von Christen besiegt zu werden. Noch klarer ausgedrückt, es ist untergegangen, weil es die Christen verfolgt hat. Es mag zwar den Anschein haben, dass es niemand in der heutigen Gesellschaft wagt, der beeindruckenden, arroganten und bösartigen Kommunistischen Partei Chinas etwas anzutun, aber schaut euch den Ostblock an, der innerhalb kürzester Zeit zusammengebrochen ist. Die Gottheiten halten alles unter ihrer Kontrolle. Die bösartige KP Chinas verfolgt Falun Gong so ähnlich wie das Römische Reich damals die Christen – auch sie hielten sich für so mächtig, waren furchtbar arrogant und einfach unempfänglich für Vernunft. Die KP Chinas hätte nie erwartet, dass es heute so weit gekommen ist. So wie sie zu Beginn der Verfolgung die Dafa-Jünger in ständige Angst versetzt hat, so ist sie jetzt diejenige, die sich ständig Sorgen macht und Angst hat. Aber das ist noch nicht alles. Alles, was sie getan hat, wird mit Sicherheit Vergeltung nach sich ziehen. Schon früher habe ich gesagt, dass jeder Mensch für alles, was er macht, die Konsequenzen tragen muss. Was er auch immer in dieser Welt gemacht hat, wird er durch karmische Vergeltung zurückzahlen müssen. In einigen Fällen erfolgt die Vergeltung unmittelbar noch in diesem Leben, was dazu dient, die Menschen zu erinnern beziehungsweise zu ermahnen. In anderen Fällen erfolgt die Vergeltung später.

Jedenfalls hat in der Geschichte kein bösartiges Regime jemals ein gutes Ende gefunden. Es gibt unzählige Lehren aus der Geschichte, aber wenn böse Menschen verrückt geworden sind, wenn der Kopf mit Schlechtem angefüllt ist oder Neid den Verstand überwältigt, stößt alles, was du sagst, auf taube Ohren. Die Verfolgung von Falun Gong ist so wie die Christenverfolgung von damals, nur noch schlimmer. Verbrechen werden begangen, die es noch nie auf diesem Planeten gegeben hat. Die Übeltäter sind sogar so dreist, dass sie Dafa-Jüngern die Organe bei lebendigem Leib entnehmen, und die Zahl derer, die brutal behandelt werden, ist enorm. Aber seid euch sicher, dass alle Gottheiten im gesamten kosmischen Körper Zeugen dieser Verbrechen sind!

Als Dafa-Jünger und Kultivierende wisst ihr alle, dass Kultivierende das Leben, das im Nu vorbei ist, nicht wichtig nehmen. Aber was nimmt man denn wichtig? Nach der Kultivierung die wahre Buddhaschaft zu erreichen. Jeder ist mit seiner eigenen Mission auf diese Welt gekommen; jeder ist mit einem Ziel auf diese Welt gekommen. Schon in der Anfangszeit der Fa-Berichtigung sagten mir viele Gottheiten: „Alle Menschen auf der heutigen Welt sind für dieses Fa gekommen, aber nicht alle werden eine positive Wirkung auf dein Fa ausüben.“ Auf jeden Fall, ganz egal was für ein Mensch du auch bist, angesichts dieses Dafa … Ihr wisst, keiner der Propheten und Heiligen vom Altertum bis heute hat die grundlegenden Prinzipien des Kosmos, die Grundsätze der Kultivierung und die Beziehungen zwischen den Menschen und den Gottheiten klar erklärt. Man kann sagen, dass alle himmlischen Geheimnisse bei der diesmaligen Fa-Verbreitung offenbart worden sind. Es kommt nur darauf an, ob du es liest oder nicht, ob du dich kultivierst oder nicht. Wenn du es lesen und dich kultivieren willst, ist alles darin enthalten.

Die Menschen leben auf der Welt und alle verschiedenen Anhaftungen führen dazu, dass das Herz der Menschen nicht zur Ruhe kommen kann. Besonders in der heutigen Gesellschaft in China begeht die bösartige KP Chinas – ohne dass die Menschen es bemerken – die ganze Zeit sehr systematisch Untaten, um die Gedanken und die moralischen Normen des chinesischen Volkes zu verderben. Schaut euch doch mal die heutigen Menschen in China an, so eine große Anzahl von Menschen; fast jeder zerbricht sich darüber den Kopf, wie er sich bereichern und von heute auf morgen reich werden kann. Die bösartige Partei bringt die Menschen dazu, sich auf so etwas zu konzentrieren und die Taten der Partei zu ignorieren. Das brodelnde Herz der Chinesen kann noch nicht mal für eine Sekunde Ruhe finden. Alle Menschen in China sind so geworden. Ist das normal? Ihr wisst alle, in der westlichen Gesellschaft und in einem normalen Land gehört es zum Leben, dass die Menschen zu essen und zu trinken haben, eine normale Arbeit ausüben, auf normale Weise leben und das eigene Leben genießen – alle Menschen auf der Welt leben so. Deren Leben ist anders als das Leben der Chinesen, das durch die bösartige Partei bis zum jetzigen Ausmaß verändert worden ist. Ob man arm oder reich ist, ist auf die karmische Vergeltung, die ihre Ursache in den Vorleben hat, zurückzuführen. Wenn man etwas nicht hat, hat man es einfach nicht. Das Herz, das nicht zur Ruhe kommen kann, hindert die Menschen daran, die wahren Begebenheiten zu verstehen. Sie merken nicht – während der Zorn der Gottheiten schnell auf sie zukommt –, dass die Dafa-Jünger versuchen, sie zu erretten. Darüber hinaus haben die Lügen, die das Böse den Menschen eingetrichtert hat, sicherlich dazu geführt, dass sie die Erklärung der wahren Umstände durch die Dafa-Jünger ablehnen. Natürlich ist das noch nicht alles; hinter den Menschen befinden sich auch noch sehr viele bösartige Faktoren. Sogar im Körper der Menschen gibt es bösartige Faktoren, welche die Menschen steuern, sodass sie sich die Tatsachen nicht anhören wollen.

Momentan verändert sich die Lage gewaltig; immer mehr bösartige Faktoren werden vernichtet. Die gewaltige Strömung der Fa-Berichtigung kommt vom Mikroskopischen an die Oberfläche. Was heißt Himmel und Erde bedeckend? Auch dieser Ausdruck kann die Strömung nicht beschreiben. Überlegt mal, vom Mikroskopischsten an die Oberfläche; wie groß ist denn ihre Dichte? Sie ist unzählige Male größer als die Dichte des Wassers; alles ist darin enthalten, nichts ist ausgelassen. Es ist dann klar zu sehen, wer was gemacht, wer welche Gedanken gehabt und wer was in der Geschichte getan hat. Ganz gleich, ob die ganze Menschheit hundert oder zweihundert Millionen Jahre durchlebt hat, alle warten auf diesen letzten Tag. Die ganze Menschheit weiß, dass die Menschen jetzt in die gefährlichste Lage geraten sind. Das ist keine sensationelle Übertreibung, oder?! Es ist nicht so, dass der Meister übertreibt und von etwas sehr Mystischem redet, stimmts?! Das wissen alle. Das wissen die Regierungen mancher Länder sogar noch besser. Sie versuchen, die Dinge stabil am Laufen zu halten, während wir durch diese Etappe der menschlichen Geschichte gehen. Sie warten darauf, dass vielleicht ein Wunder geschieht und die Gottheiten möglicherweise Erbarmen zeigen. Allerdings werden auch manche Gottheiten während der Fa-Berichtigung neu erschaffen.

Nachdem nun das Böse beseitigt worden ist, sind die Menschen etwas klarer geworden. Zumindest können sie sich eigene Gedanken machen. Wenn du ihnen die wahren Umstände erklärst, machen sie sich dazu ihre eigenen Gedanken. Das Böse steuert sie nicht mehr; besonders in China kommt das verstärkt vor. In Wirklichkeit – als die bösartigen Faktoren am wildesten waren – wurden nicht nur die Menschen in China, sondern alle Menschen auf der ganzen Welt vom Bösen gesteuert. Jetzt ist es anders geworden; die Menschen werden sich immer klarer darüber.

Wie ihr wisst, sind sehr viele Mitglieder der bösartigen KP Chinas durch die Erklärung der wahren Umstände der Dafa-Jünger aus der Partei ausgetreten. Sehr beeindruckend. Immer mehr Menschen treten aus. Gerade eben habe ich gesagt, dass es noch andere Faktoren gibt, die dazu führen, dass die Menschen keine aufrichtigen Gedanken haben. Die Menschen, deren Gedanken von der bösartigen KP Chinas durcheinandergebracht worden sind, denken immer noch daran, sich zu bereichern, und auch an andere schlechte Dinge. Eine sehr große Anzahl Menschen befindet sich in einem Zustand, den die Menschen nicht haben sollen. Gleichzeitig hindert sie das, der Erklärung der wahren Umstände zuzuhören. Das ist sehr gefährlich.

Schon in der Anfangszeit der Fa-Berichtigung sagte ich, dass die Chinesen keine einfache Herkunft haben. Warum gibt es Demokratie auf der Welt? Das habe ich euch schon erklärt. Die heutigen Menschen meinen, dass eine demokratische Regierung sehr gut ist. In Wirklichkeit wurde das auch von den Gottheiten arrangiert. Erstens muss das so gemacht werden, denn das ist durch die Situation bedingt. Zweitens sind die Könige aller Länder nicht mehr auf ihren eigentlichen Plätzen; sie befinden sich nicht mehr in ihrem eigenen Land. Früher wurde ein König nach dem Tod immer wieder dort als König wiedergeboren, denn jenes Volk wurde von ihm vom Himmel heruntergebracht. Die Lebewesen seines Himmelreiches wurden zuerst in China geboren, um Schicksalsverbindungen zu knüpfen. Sie lebten dort in einer Dynastie. Danach inkarnierten sie an verschiedenen Orten der Welt als unterschiedliche Völker. Bevor das Fa verbreitet wurde, reinkarnierten sehr viele Könige verschiedener Völker aus unterschiedlichen Zeitperioden in China. Die Vertreter, die in der Neuzeit von hohen Ebenen hierhergekommen sind, um das Fa zu erhalten, also die noch größeren Könige im Himmel inkarnierten auch in China. Viele große tugendhafte Menschen aus der Geschichte inkarnierten auch in China, da dort Dafa verbreitet werden sollte. Allerdings störten die alten Mächte dabei, sodass sie in der dortigen Situation die grausamste Prüfung erleiden mussten. Die alten Mächte sind der Meinung, sobald diese Menschen errettet werden, wird auch die riesige Gruppe an Lebewesen hinter ihnen, die sie repräsentieren, errettet. Das sahen die bösartigen alten Mächte und setzten deshalb massiv bösartige Lebewesen auf niedrigen Ebenen und schlechte Menschen ein, um die Dafa-Jünger zu verfolgen. Während dieser Sabotage haben sie die Gedanken der Menschen durcheinandergebracht, einschließlich der Gedanken der gewöhnlichen Menschen. Sie werden dazu gebracht, keine aufrichtigen Gedanken mehr zu haben und nicht an Dafa zu glauben. Die gewöhnlichen Menschen werden dazu gebracht, der Erklärung der wahren Umstände nicht zu glauben; sie folgen sogar dem Bösen und verfolgen und verleumden die Dafa-Jünger. Dadurch begehen sie sehr große Sünden.

Auf jeden Fall ist Dafa weit verbreitet. Momentan lasse ich euch noch Menschen erretten. Was die Zukunft betrifft, sehen wir dann später. Im Moment haben die Dafa-Jünger einfach die Menschen zu erretten. Deshalb beobachte ich die ganze Zeit über, wie sich die Lage der Erklärung der wahren Umstände an verschiedenen Orten entwickelt. An manchen Orten hat man die wahren Umstände sehr gut erklärt. Nun kommen immer mehr Touristengruppen aus China. Es wird arrangiert, dass diese Menschen in einer anderen Umgebung die wahren Begebenheiten erfahren. In Wirklichkeit sind erst die Orte der Erklärung der wahren Umstände die Front, die Front der Erklärung der wahren Umstände. In manchen Regionen hat man das aufgegeben und ist mit anderen Projekten beschäftigt. Natürlich erzielen andere Projekte auch eine Wirkung und sollen auch gemacht werden; ich erkenne alle Projekte der Dafa-Jünger an. Alle können bei der Erklärung der wahren Umstände und der Errettung der Menschen eine Wirkung ausüben. Allerdings kommen jetzt so viele Touristengruppen; besonders viele davon sind aus China. Sie konnten bisher in China die wahren Umstände nicht erfahren.

Bei der Fa-Berichtigung sind viele Dinge nicht so einfach, und dabei geht es nicht nur um einen Faktor. Die Gottheiten treffen ihre Arrangements mit Rücksicht auf verschiedene Faktoren. Diese Touristen kommen ins Ausland; sie konnten in China die wahren Umstände nicht erfahren. Ist es dann nicht so arrangiert, dass sie im Ausland die wahren Umstände hören sollen? Ihr sollt diese Menschen nicht aufgeben. Deshalb sollen wir die Erklärung der wahren Umstände an den Sehenswürdigkeiten in unterschiedlichen Regionen gut machen.

Die Gedanken der Menschen sind sehr kompliziert. Ich habe euch gesagt, dass das Gehirn des Menschen nur eine Verarbeitungsfabrik ist. Ein Mensch kommt mit dem Blut und Fleisch seiner Eltern aus dem Mutterleib. Er wächst dann, indem er irdische Nahrung zu sich nimmt. Nach dem Tod wird er entweder in der Erde begraben oder eingeäschert; so wird er schließlich zu Erde. Das Gehirn an sich stellt streng genommen nicht die Quelle der Gedanken dar. Hat ein Mensch nicht etwa einen Urgeist? Hat der Körper nicht etwa Teile, die sich nicht im oberflächlichen Raum, sondern Schicht für Schicht im Mikroskopischen befinden? Alle diese Teile können Gedanken erzeugen. Manche sagen, dass der menschliche Körper ein kleiner Kosmos ist. Überlegt euch mal, wie viele Zellen im Gehirn eines Menschen enthalten sind. Und aus wie vielen Molekülen bestehen diese Zellen? Und aus wie vielen noch winzigeren Teilchen bestehen diese Moleküle? Jedes winzige Teilchen, das sich im Raum befindet, erscheint dem menschlichen Auge wie ein Himmelskörper. Alle schauen nach außen. In diesem großen Kosmos gibt es auf jedem Gestirn Lebewesen, nur befinden sie sich nicht in diesem Raum an der Oberfläche und deshalb kannst du sie nicht sehen. Man sagt, die Raumfahrttechnik der USA sei sehr fortgeschritten. Sie waren da oben, sahen jedoch nur eine öde Welt. Aber auf der anderen Seite ist sie nicht öde; lediglich ist die Technik der Menschen sehr oberflächlich. Wie viele Gestirne gibt es denn im Kosmos? Die Zellen, Moleküle und die noch mikroskopischeren Teilchen im Gehirn sind genau so angeordnet wie der Kosmos, den wir sehen, und sogar die Reihenfolge ist die gleiche. Wie viele Teilchen hat dein Körper? Wie viele Gestirne befinden sich in deinem Gehirn? Wenn die Lebewesen auf diesen mikroskopischen Teilchen (also den Gestirnen) die Teilchen betrachten, die im gesamten Raum des Gehirns verteilt sind, ist das dann anders, als wenn der Mensch die Planeten oder den Kosmos betrachtet? Wenn man das so betrachtet, ist dann im menschlichen Gehirn nicht auch ein großer Kosmos enthalten? Wie viele Lebewesen und Gottheiten gibt es dort? Wie viele noch größere Lebewesen gibt es in jenem Raum? Wenn all diese unzähligen Lebewesen ihre Gedanken haben, woher kommen dann die Gedanken der Menschen? Das ist außerordentlich komplex.

Heißt das, dass Menschen nichts mehr dagegen tun können? Doch. Und was können sie machen? Das Gehirn in diesem Raum an der Oberfläche ist mit dem Haupt-Urgeist zusammen tätig. Es kann die Gedanken an der Oberfläche bilden und zum Ausdruck bringen; es steuert auch die eigenen Handlungen. Bevor ein Gedanke auftaucht, ist es jedoch entscheidend, was du wählst. Hinzu kommt, dass alles Leben im Kosmos durch das Fa erschaffen worden und ihm angeglichen ist. Wenn du allerdings deine Gedanken an der Oberfläche verschmutzt und verdirbst; wenn du an etwas hängst oder wenn dein Kopf mit schlechten Dingen der modernen Gesellschaft gefüllt ist oder mit den Lügen der bösartigen Partei beziehungsweise mit den eingetrichterten negativen Gedanken durch die betrügerische Propaganda der Verfolgung, dann wird dich das daran hindern, die wahren Umstände zu hören, welche dir die Dafa-Jünger sagen. Du verpasst dann die Gelegenheit, errettet zu werden.

Ich weiß, dass unter den anwesenden Praktizierenden einige nicht so fleißig sind, und manche sind überhaupt nicht fleißig. Deshalb stellt der Meister die Frage: Was soll aus dir werden? Warum hast du denn einfach keine aufrichtigen Gedanken? Ist der Meister nicht hier, um euch zu erretten, und ist Dafa nicht auch hier, um euch zu erretten? Außerdem trägst du die Verantwortung, andere zu erretten. Wenn du es selbst nicht gut machst, was wird dann geschehen? Wenn du das Gelübde, das du den Gottheiten gegeben hast, nicht erfüllst, werden die Konsequenzen so sein, wie es in deinem eigenen Gelübde festgelegt ist.

Auch wenn diese Erde innerhalb der Fa-Berichtigung klein sein mag, haben alle Lebewesen im kosmischen Körper gesehen, dass sie ein sicherer Hafen ist. Überall lösen sich Planeten auf und explodieren. Ihr habt die Nachrichten gelesen, die von Astronomen veröffentlicht worden sind, oder?! Im Kosmos finden überall Explosionen statt. Warum sind die Außerirdischen so zahlreich? Sie haben gesehen, dass die Erde der sicherste Platz ist, und flüchten alle hierher. Die meisten wurden jedoch daran gehindert; es war ihnen nicht erlaubt, auf die Erde zu kommen. Denjenigen, die in der Anfangszeit hierherkamen, wurde verboten, sich einzumischen. Ansonsten wäre in der Gesellschaft auf der Erde schon längst alles durcheinandergeraten. Den Nachzüglern wurde gesagt, dass sie sich in der Nähe der Sonne verstecken sollen. Auf dem Mond sind die Vorreiter, die ersten, die kamen. Alle haben gesehen, dass es hier sicher ist. Doch warum ist es hier sicher? Die Fa-Berichtigung findet hier statt, und hier ist auch das Zentrum der Fa-Berichtigung. Sogar sehr große Gottheiten aus dem gesamten Kosmos sind hier inkarniert. Aber, ob es hier letzten Endes sicher ist, hängt noch vom Ausgang der diesmaligen Fa-Berichtigung ab. Wenn die diesmalige Fa-Berichtigung nicht gelingt, wird es den Erdball nicht mehr geben, auch den Kosmos wird es nicht mehr geben.

Wie ihr aus der jetzigen Situation sehen könnt, gehen die bösartigen sogenannten Prüfungen, die gegen die Dafa-Jünger gerichtet sind, bald dem Ende entgegen. Die Position von jedem ist im Wesentlichen schon festgelegt; jetzt geht es nur noch darum, dass ihr euch große Mühe gebt, euch anstrengt, um die Menschen auf der Welt zu erretten, wobei ihr gleichzeitig eure himmlische Position vervollkommnet. Die Menschen auf der Welt – also die Gottheiten – wussten schon vor langer Zeit, in welchem Ausmaß der Erdball in der Zeit der Fa-Berichtigung durch das Bösartige verschmutzt und sabotiert werden würde. Trotzdem sind sie mit erstaunlichem Mut von der Position einer großartigen, heiligen, hohen und reinen Gottheit in diese Jauchegrube, in diese schmutzige Welt gesprungen. Wer hätte das früher gewagt? Sind sie etwa nicht mit dem Vertrauen gekommen, dass sie errettet werden, wenn Dafa weit verbreitet wird? Mit dieser Motivation, mit solchen aufrichtigen Gedanken, mit solch einem Glauben an Dafa – sollt ihr als Dafa-Jünger sie dann nicht erretten? Außerdem stehen hinter ihnen noch riesige Gruppen von Lebewesen, die alle Gottheiten sind. Vielleicht werden sie eines Tages zu den Gottheiten und Lebewesen im Bereich deiner wahren Buddhaschaft gehören.

In letzter Zeit sind viele Praktizierende von Festlandchina gekommen. Wie auch immer sie hierhergekommen sind, von vielen weiß ich, dass sie es in China großartig gemacht haben; von vielen weiß ich aber auch, dass sie es sehr schlecht gemacht haben. Als sie dann im Ausland waren und eine lockere, entspannte Umgebung vorfanden – es gab keine Verfolgung mehr –, wollten sie ein gemütliches Leben führen. Aber ein abgelegtes Gelübde nicht zu erfüllen, ist sehr gefährlich! Inwiefern? Du trägst die Verantwortung und hast die Verpflichtung! Du bist ein Dafa-Jünger in der Zeit der Fa-Berichtigung! Die Dafa-Jünger in dieser Zeit sollen den Meister unterstützen und die Verantwortung und Verpflichtung für die Errettung der Menschen übernehmen – und du tust das nicht! Sogar die Dinge, die dir in China durch das Bösartige eingetrichtert worden sind, hast du auch nach langer Zeit noch nicht beseitigt. Nur wenn du die drei Aufgaben gut machst, kann dieses Zeug beseitigt und das ganze, von der Parteikultur geprägte Denken abgelegt werden, einschließlich der Angst. Der Einsatz der bösartigen Partei in Festlandchina wurde von den alten Mächten etabliert, indem sie bösartige Menschen und bösartige Lebewesen anderer Räume verwenden. Die alten Mächte erkennen es nur an, wenn du dich in dieser Umgebung, die bis zu diesem Grad dämonisch und bösartig ist, herauskultivieren kannst. Deshalb haben sie die Dinge so eingerichtet; deswegen wurde die Umgebung von ihnen bis zum heutigen Grad verdorben. Jetzt, wo es so weit gekommen ist, drehen wir den Spieß um und verwenden ihre Tricks gegen sie selbst. So werden wir es machen, und was später passiert, wird später geregelt. Wie dem auch sei, ich bin euer Meister, also wenn ich eure Fehler und Mängel sehe, muss ich euch darauf hinweisen.

Ich weiß, dass viele meiner hier anwesenden Dafa-Jünger sehr großartig sind, ganz gleich, ob sie in China oder irgendwo anders leben. Dazu gehören auch diejenigen, die durch den Pass von Leben und Tod hindurchgekommen sind oder es in der schwierigsten Umgebung geschafft haben – einfach außergewöhnlich. Natürlich, als Dafa-Jünger wisst ihr, dass es – wie viel Leid es auch geben mag – nicht um Trost und Erleichterung geht, sondern um das ewige Leben und die Errettung der vielen Lebewesen, die ihr vertretet. Weil ihr das wisst, habt ihr es sehr gut gemacht. Es gibt viele solche Dafa-Jünger, die es wirklich gut gemacht haben. Während der Fa-Konferenz sollt ihr beim Austausch schauen, wie es die anderen gemacht haben und wie ihr es selbst gut machen könnt. Es geht nicht darum, Neuigkeiten zu erfahren; du selbst bist doch auch ein Dafa-Jünger.

Wenn ich euch das alles als euer Meister nicht gesagt hätte, würde ich mir Sorgen machen. Alles geht bald dem Ende entgegen, und ihr habt das auch gesehen. Was auf der Erde geschieht, ist eine Widerspiegelung des Kosmos. Die Gerechten und Aufrichtigen zeigen sich immer mehr, die Bösen gehen immer mehr unter. Es ist sogar bis zu dem Punkt gekommen, dass diejenigen, die direkt an der Verfolgung der Dafa-Jünger beteiligt waren, ständig in Angst und Schrecken leben. So wie sie damals den Dafa-Jüngern Angst eingejagt haben, so müssen sie jetzt alles selbst ertragen. Es ist schon so weit gekommen; überlegt mal, wie weit kann der Weg noch sein? Der Weg, auf dem die Dafa-Jünger alle Lebewesen erretten und ihre eigene Mission erfüllen, wird wirklich nicht mehr sehr lang sein.

Früher habe ich angezweifelt, dass die bösartige KP Chinas noch zehn Jahre überleben kann. Es hätte tatsächlich auch viel kürzer sein können; man hätte sie noch nicht einmal fünf Jahre am Leben lassen können. Aber wisst ihr, wie viele Menschen auf der Welt vom Bösen schon betrogen worden sind und dann nicht mehr hätten errettet werden können, und wie viele Dafa-Jünger während der Verfolgung verzagt gewesen sind und nicht heraustreten konnten? Was würde es denn nützen, es zu beenden? Ist die Fa-Berichtigung nicht dafür da, die Menschen zu erretten? Wenn ich der Einzige bin, der übrig bleibt, welchen Sinn hätte es dann gehabt, die Welt zu erschaffen? Alles, was in der vorgeschichtlichen Zeit arrangiert worden ist, wäre umsonst gewesen. Die Verlängerung der Zeit ist für euch und für alle Lebewesen gedacht.

Ich erzähle erst mal so viel; ich danke euch! (Starker Applaus.) Ihr habt euch viel Mühe gegeben; Dafa-Jünger haben sich viel Mühe gegeben! (Dafa-Jünger: „Der Meister hat viel Mühe auf sich genommen!“ (Applaus)) Ich danke euch im Namen der erretteten Lebewesen! (Starker Applaus.)

Li Hongzhi

19. Oktober 2013

(Anm. der Redaktion: Aktualisiert Januar 2022)