Zu der Unruhe, die von dem Artikel über Neben-Urgeiste verursacht wurde

Als Meister erkenne ich nur den Haupt-Urgeist der Dafa-Jünger an. Darüber hinaus haben in der Geschichte die Hauptkörper der Dafa-Jünger die glorreichen Verdienste auf der oberflächlichen Ebene vollbracht und ihre mächtige Tugend etabliert. Nichts kann das ändern. Die komplizierte Situation bei der Fa-Berichtigung im Kosmos übersteigt das Fassungsvermögen der Menschen, und die Störungen durch die Arrangements der alten Mächte sind sehr groß. Der Meister möchte nicht, dass ihr euch in den konkreten Dingen verirrt, sodass eure Kultivierung beeinträchtigt wird. Ich möchte, dass ihr alle Lebewesen mit dem weitesten Herzen und der größten Barmherzigkeit behandelt. Egal welche Störungen euch begegnen, bleibt nicht darin stecken und bleibt unbeirrt, erst dann könnt ihr durchkommen und eine noch größere mächtige Tugend aufbauen.

Alles, was Dafa und den aufrichtigen Gedanken der Dafa-Jünger nicht entspricht, ist auf die Einmischung der alten Mächte zurückzuführen, einschließlich aller unaufrichtigen Faktoren in einem selbst. Deshalb betrachte ich das Aussenden der aufrichtigen Gedanken als eine der drei wichtigen Aufgaben, welche die Dafa-Jünger tun sollen. Das Aussenden der aufrichtigen Gedanken richtet sich auf Dinge, die sowohl außerhalb als auch innerhalb von einem selbst liegen, wodurch nichts Unaufrichtiges entkommen kann. Es ist lediglich so, dass es unterschiedliche Einstellungen beim Aussenden der aufrichtigen Gedanken gibt und sich dies auch im Verhalten zeigt.

In einer chaotischen Welt mit verdorbenen Grundsätzen sind Dafa-Jünger barmherzig und erretten alle Lebewesen, natürlich auch die Lebewesen in ihrer eigenen Welt. Bei der Errettung wird diesen Lebewesen sicherlich Chancen gegeben, wobei einige sogar über eine längere Zeit hinweg Chancen bekommen. In diesem Prozess sind manche wirklich wieder gut geworden. Es wird aber auch solche geben, die am Ende nicht gut sind; diese werden dann beseitigt. Das habt ihr in der ganzen Zeit während eurer Kultivierung gemacht; auch der Meister macht das für euch. Das ist nur eine der unzähligen Störungen und keine große Sache. Ihr seid schon durch die größte Störung hindurchgekommen. Manche Lernende haben eine bestimmte Situation gesehen, und das sind auch Erscheinungen der barmherzigen Errettung der Lebewesen durch die Dafa-Jünger. In dem Prozess, in dem ihr alle Lebewesen errettet, sind das auch nur positive oder negative Erscheinungen der Lebewesen, die sich in der chaotischen Welt befinden. Wenn man Lebewesen erretten möchte, darf man sie nicht unterschiedslos vernichten, sondern muss schauen, ob sie noch zu retten sind. In diesem Prozess zeigen die Lebewesen positive oder negative Verhaltensweisen. Das kommt bei der Fa-Berichtigung zwangsläufig vor. Deshalb braucht man angesichts der negativen, verwirrenden Erscheinungen nicht beunruhigt zu sein. Wenn man das Fa gut lernt und die drei Aufgaben gut macht, wird man alles bekommen. In Wirklichkeit werden die alten Mächte, die bei der Fa-Berichtigung bereits als Dämonen gelten, gerade beseitigt. Der Meister ist da, das Fa ist da, es kann keine Unordnung entstehen.

Li Hongzhi

19. August 2016

(Anm. der Redaktion: Aktualisiert September 2020)