Wacht auf

Die Berichtigung der Himmelskörper durch das Fa ist bereits abgeschlossen. Zurzeit findet der Übergang zur Fa-Berichtigung in der Menschenwelt statt. Die meisten Dafa-Jünger werden mit dem Meister zusammen an der Fa-Berichtigung in der Menschenwelt teilnehmen.

Allerdings werden in diesem Prozess viele Lebewesen, die besonders großes Karma haben, sowie Mitglieder der bösartigen Kommunistischen Partei komplett aussortiert. Gleichzeitig werden diejenigen unter den Dafa-Praktizierenden, die ihre Gelübde – die sie, als sie in die Menschenwelt gekommen sind, mit ihrem Leben als Garantie abgelegt haben – nicht erfüllen, die Konsequenzen tragen müssen. Dazu gehören beispielsweise diejenigen, die das, was ein Dafa-Jünger tun soll, nicht gut machen und nichts tun, um Menschen zu erretten. Deshalb gibt es einige, die mit menschlichen Gesinnungen schwerwiegend belastet sind und die Kultivierungsumgebung der Praktizierenden permanent stören. Dazu gehören auch diejenigen, die Personen folgen, die in der Erkenntnis auf Abwege geraten sind, oder den als Dafa-Praktizierende getarnten Agenten der KP Chinas folgen und andere Praktizierende schwerwiegend stören. Um es konkret zu sagen, gibt es welche mit starkem Qing, die aber über längere Zeit nicht darauf geachtet haben, sodass sie von den als Praktizierende getarnten Agenten ins Visier genommen werden. Sie geraten immer tiefer in die Falle und hören auf niemanden, der sie davon abhalten will. Nehmen wir das Beispiel von jener Frau, die von Singapur nach Japan gegangen ist. Der Meister hat schon einmal über sie gesprochen, trotzdem erkennen manche das Problem nicht. Der Meister hat sie damals nicht namentlich genannt, weil sie nicht würdig ist. Diese Person zeigt sich als fleißige Praktizierende; sie gibt sich sehr zart und fügsam und ist besonders gut darin, Menschen zu täuschen. Einige folgen ihr schon die ganze Zeit und sind dadurch in ihren Erkenntnissen auf Abwege geraten. Einige von ihnen sind verführt worden, weil sie ihre angeblichen übernatürlichen Fähigkeiten bewundern. Diese Frau erzählt oft, dass sie aus ihrem Vorleben eine schicksalhafte Verbindung zu dem einen oder anderen hätte. Dies ist eine offensichtliche Anmache gegenüber männlichen Praktizierenden. Manche Praktizierende sind sogar ziemlich gerührt, wenn sie so etwas hören und glauben noch fest daran. Zurzeit befinden sich diese Praktizierenden in größter Gefahr.

Darüber hinaus gibt es Praktizierende, zu denen auch einige langjährige gehören, die im Alltag alles tun, was zum Dafa gehört; das Fa-Lernen haben sie auch nicht vernachlässigt. Doch im kritischen Moment schaffen sie es nicht, den Pass zu überwinden. Dafa, nach dem ihr euch kultiviert, hat sämtliche Lebewesen im Kosmos erschaffen. Es hat die großartigen Gottheiten erschaffen und auch die winzigsten Viren und Keime. Und ihr seid Dafa-Kultivierende, die dem Meister bei der Errettung der Menschen helfen. Bei der Errettung der Menschen habt ihr schon vielen geholfen, indem ihr Keime und Viren vernichtet habt, die tausendfach stärker sind als die Pandemie. Doch jetzt, während der Pandemie, könnt ihr euch nicht richtig positionieren. Manche haben Angst vor Infektionen; manche bestehen darauf, sich auf keinen Fall impfen zu lassen. Bist du in diesem Moment des Titels „Dafa-Jünger“ noch würdig? Natürlich gibt es auch weibliche Dafa-Jünger, die schwanger sind. Ich habe nicht gesagt, ob ihr euch impfen lassen sollt oder nicht. Es geht auch nicht darum, wie die Pandemie auf euch wirken würde und so weiter. Geht nicht in ein anderes Extrem. All das sind menschliche Gesinnungen. Was ich euch sagen will, ist, dass ihr euch mit menschlichen Gesinnungen bewertet, anstatt die Probleme aus der Sicht eines Kultivierenden zu betrachten. Das stellt eine Lücke in der Kultivierung dar.

Zurzeit gibt es noch einige, die an der Politik der Gesellschaft und den Debatten unter den gewöhnlichen Menschen festhalten. Vergesst nicht, was unsere Mission ist. Ihr habt keine Verpflichtung, die Gesellschaft zu ändern. Die heutige Gesellschaft befindet sich schon am Ende der Schlussphase. Alle schlechten Erscheinungen sind unvermeidlich. Alles, was wir tun, dient dem Zweck, Menschen zu erretten. Um den alten Kosmos brauchen wir uns nicht zu kümmern. Eure Aufgabe ist, Lebewesen zu erretten und sie in den neuen Kosmos zu bringen. Menschen zu erretten und sie in die Periode der Fa-Berichtigung in der Menschenwelt zu bringen sowie die Wiederbelebung der traditionellen Kultur ist das, was für die nächste historische Ära – der Fa-Berichtigung in der Menschenwelt – benötigt wird. Seit einer längeren Zeit haben wir keine Fa-Konferenz mehr gehabt. Nichtsdestotrotz dient alles, was ich sage, dazu, dass ihr euren Kultivierungsweg aufrichtig geht und eure Gelübde am Ende erfüllen könnt. Ihr habt zehntausende Schwierigkeiten überstanden; stolpert nicht am Ende des langen Wegs. Auch wenn manche hin und wieder Dummheiten machen, ist „Dafa-Jünger“ ein Titel, um den euch sogar die Gottheiten beneiden.

Li Hongzhi
18. November 2021

(Anm. der Redaktion: Aktualisiert 30. November 2021)