Washington DC: Gesang, Tanz und Übungsvorführungen preisen den Welt-Falun-Dafa-Tag auf Nationalpromenade

Proklamation ruft 13. Mai als Welt-Falun-Dafa-Tag aus

(Minghui.org) In Washington DC feierten die Praktizierenden den Welt-Falun-Dafa-Tag am 4. Mai 2019. Sie praktizierten gemeinsam die Übungen, führten Tänze vor und sangen Lieder. [1]

Praktizierende feiern den Welt-Falun-Dafa-Tag.

Junge Praktizierende der Minghui-Schule beim Lotusblütentanz

Washington DC: Ratsmitglied erklärt den 13. Mai zum Welt-Falun-Dafa-Tag in Baltimore

Der Leiter der Verwaltung von Baltimore, John A. Olszewski Jr., gab eine Proklamation heraus, die den 13. Mai 2019 im Regierungsbezirk Baltimore zum Welt-Falun-Dafa-Tag erklärt.

Eine Proklamation von dem Leiter der Verwaltung von Baltimore, John A. Olszewski Jr.

Olszewski erklärt in der Proklamation: „Falun Dafa wurde 1996 zum ersten Mal in Maryland und in Washington DC bekanntgemacht.

Die Falun-Dafa-Praktizierenden in Washington DC haben die Herzen vieler Menschen erreicht. Sie haben kostenlose Workshops, Kurse, Kulturprogramme organisiert und die Aufführungen von Shen Yun Performing Arts unterstützt.“

Und erklärt weiter: „Der Welt-Falun-Dafa-Tag erkennt den friedlichen und gleichzeitig mutigen, beharrlichen Appell gegen die 17 Jahre währende Verfolgung des chinesischen kommunistischen Regimes an.“

[Anmerkung der Redaktion: Olzewski hat sich in der Proklamation bei der Dauer der Verfolgung versehen. Mittlerweile sind es 20 Jahre.]

Praktizierende der Minghui-Schule führen einen mongolischen Tanz auf.

Praktizierende bei der fünften Übung, der Meditation im Sitzen

Ratsmitglied aus Washington DC übermittelt seine Glückwünsche zum 27. Jahrestag der Verbreitung von Falun Dafa.

Glückwünsche des Mitgliedes des Stadtrats Jack Evans aus Washington DC

Evans schreibt: „Die Falun-Dafa-Praktizierenden in Washington DC haben in vielerlei Hinsicht einen wohlwollenden Beitrag für die Gesellschaft im Bundesstaat Columbia geleistet. Sie lehrten die Falun-Dafa-Übungen, beteiligten sich an Paraden und boten auf Veranstaltungen kulturell bereichernde Darbietungen.“

Praktizierende bei der zweiten Übung – Falun-Pfahlstellung

Junge Praktizierende der Minghui-Schule führen einen Fächertanz auf.

Falun-Dafa-Praktizierende drücken ihre Dankbarkeit gegenüber Li Hongzhi aus

Der Versicherungsfachmann Dr. Zhiming Zou hat seit Einführung der Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag jedes Jahr daran teilgenommen. Er sagte, dass er Meister Li Hongzhi, dem Begründer von Falun Dafa, von ganzem Herzen dankbar sei.

Dr. Zhiming Zou

Die Ärztin Dr. Tatiana Denning aus Richmond kultiviert sich seit dem vergangenen Sommer im Falun Dafa. Sie nahm zum ersten Mal an den Feierlichkeiten zum Welt-Falun-Dafa-Tag teil.

Sie berichtete von ihren Erfahrungen mit Falun Dafa. Schon nach wenigen Monaten des Praktizierens bemerkte sie eine wunderbare Veränderung ihres gesundheitlichen Zustandes und ihres Gemütszustandes. Ihr Buckel und ihre Rückenschmerzen verschwanden. Früher hatte sie einen Beckenschiefstand, wobei das rechte Bein länger als das linke war. Jetzt ist ihr Becken gerade und ihre Beine sind gleich lang. Ihre Patienten behandelt sie mit mehr Geduld als früher. Sie ist Meister Li Hongzhi sehr dankbar.

Dr. Tatiana Denning aus Richmond, Virginia

Die Touristin Barbara kam an der Nationalpromenade vorbei. Als sie das Transparent mit den Worten „Welt-Falun-Dafa-Tag“ sah, fragte sie einen Praktizierenden: „Ist das das Falun Dafa, dass das chinesische kommunistische Regime verfolgt?“

Für Barbara war es unvorstellbar, dass ein so friedlicher Kultivierungsweg verfolgt wird. Sie schätzte die Praktizierenden sehr hoch dafür, die Anmut von Falun Dafa nach Amerika gebracht zu haben. Zur Erinnerung an die Feierlichkeit machte sie einige Fotos.

Die Touristin Barbara

Jakob mit seiner Familie

Jacob brachte seine Frau und seine drei Kinder mit zur Nationalpromenade. Sie waren von dem Tanz der jungen Praktizierenden fasziniert.

Während der Gruppenübung strahlen die Praktizierenden Ruhe und Frieden aus.

„Ich spüre eine gute und warme Energie. Das ist wunderbar“, sagte Jacob. Er arbeitet im Verteidigungsministerium und wurde jetzt für drei Jahre nach Japan versetzt. Er freut sich, dass er vorher Falun Dafa kennenlernen durfte.


[1] Falun Dafa, wurde erstmals am 13. Mai 1992 in Changchun in China von Meister Li Hongzhi, dem Begründer der Kultivierungspraktik der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie verbreitete sich rasant. Seitdem hat sich die Praktik in über 100 Ländern der Welt verbreitet. Der allererste „Welt-Falun- Dafa-Tag“ wurde am 13. Mai 2000 gefeiert. Viele Menschen konnten durch die Angleichung an die Prinzipien dieser Praktik – Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht – ihre Moral und ihre Gesundheit verbessern. In China wird Falun Dafa seit 1999 verfolgt.