New Yorker: „Falun Dafa ist das Licht, das die Welt wirklich verändert“

(Minghui.org) Lesen Sie hier, was die New Yorker über Falun Dafa denken – in diesen Tagen, in denen an die 10.000 Falun-Dafa-Praktizierende aus aller Welt vom 15. - 18. Mai 2019 mit verschiedenen Aktivitäten den Welt-Falun-Dafa-Tag feierten. [1]

Zu diesem großartigen Anlass veranstalteten die Praktizierenden am 16. Mai in New York eine Parade, der eine Kundgebung bei der Dag Hammarskjold Plaza gegenüber den Vereinten Nationen vorausging. 

Im Folgenden kommen Passanten zu Wort.

New Yorker Künstler: Falun-Dafa-Praktizierende sind das Licht, das die Dunkelheit vertreibt

Der New Yorker Künstler Tim Shaw lässt sich mit Falun-Dafa-Praktizierenden fotografieren.

„Bemerkenswert“ findet der Künstler Tim Shaw Falun Dafa. Er hofft, dass die ganze Welt die Falun-Dafa-Prinzipien Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht schätzen kann. „Wenn alle solchen Prinzipien folgen würden, gäbe es auf dieser Welt keine Kriege und Schwierigkeiten mehr, sondern nur noch Freiheit“, sagte er und verurteilte die Grausamkeit der Verfolgung.

Er glaubt, dass es auf der Welt immer Dunkelheit und Licht gibt. Es wäre für die Menschen gut, das Licht gezeigt zu bekommen, anstatt mit der Dunkelheit zu kämpfen. „Falun Dafa ist das Licht und [die Kraft], die die Welt wirklich verändern“, meinte er.

Seine Anerkennung und Wertschätzung für die Falun-Dafa-Praktizierenden drückte er so aus: „Was sie tun, nützt dem Planeten, hilft mir und allen, weil sie diese Welt schöner machen.“

Dankbarkeit gegenüber Meister Li Hongzhi 

Shaw dankte Meister Li dafür, dass er der Menschheit Segen gebracht hat. Er sagte: „Man kann nur ‚danke‘ sagen.“

Auch der Bankangestellte Jason Gill drückte seine Dankbarkeit gegenüber Meister Li aus. „Danke, Meister Li, für alles, was Sie für Falun Dafa und für uns alle getan haben. All dies wird von Generation zu Generation weitergegeben werden.“

Bai Jiemin aus Shanghai, China

Bai Jiemin aus Shanghai lobte den Beitrag von Falun Dafa für die Menschheit. Er sagte: „Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht sind universelle Werte. Meister Li Hongzhi verbreitet Dafa in alle Welt und bringt der Menschheit Licht.“

Büroangestellte erleben das Wunder des Falun Dafa

Der Donnerstag, der 16. Mai, war ein Arbeitstag. Büroangestellte sahen die Parade in der Mittagspause und waren beeindruckt von ihrer Pracht und Schönheit. Viele machten Fotos, um sie mit Freunden und Verwandten zu teilen  und sie in Social Media hochzuladen.

Tesfaye Ashne, ein Delegierter der Vereinten Nationen, hatte bereits in den vergangenen Jahren die feierlichen Aktivitäten der Praktizierenden von seinem Bürofenster aus beobachtet. Dieses Jahr kam er nach draußen, um mit ihnen zu sprechen und mehr über Falun Dafa zu erfahren.

Er sagte: „Ich habe gesehen, wie sie (die Praktizierenden) sich hier versammeln und die Parade machen. Es ist erstaunlich, wie sich so viele Menschen in so kurzer Zeit versammelt haben.“

„Wunderbar, schöne Kleidung und Menschen, Lächeln, Winken … Die Falun-Dafa-Praktizierenden kommen [aus aller Welt] hierher, um ihre Grundwerte und ihre Kultivierungspraxis zu zeigen. Es ist wirklich wunderbar. Sie sehen glücklich aus.“ Er war neugierig darauf, mehr über Falun Dafa zu erfahren.

Leitender Videotechniker Lorenzo Famiglietti

Lorenzo Famiglietti, ein Videotechniker, und seine Freunde blieben stehen, um sich die Parade anzusehen. Er fand Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht „wunderbar“ und meinte, die Falun-Dafa-Praktizierenden würden das auch ausstrahlen. Die „Verfolgung hätte nicht stattfinden dürfen“, sagte er, „aber was mich froh macht, ist, dass man in den Vereinigten Staaten überall sehen kann, dass Falun-Dafa-Praktizierende die Grundwerte von Falun Dafa vorleben und diejenigen, die nicht wissen, was geschehen ist, informieren. Das ist sehr wichtig.“

Jason Gill, ein Bankkaufmann, sagte, dass Wahrhaftigkeit, Güte, Nachsicht Tugenden darstellen, die jeder Tag für Tag praktizieren sollte. Er hatte schon einmal vor Jahren von der Verfolgung erfahren. Er sagte: „Sie [die Praktizierenden] können nach New York kommen und den Menschen sagen, warum sie hier sind. Die Menschen sollen es wissen und der Verfolgung Beachtung schenken. Sie sollen helfen, dass sie beendet wird. Das ist sehr wichtig.“

Eugene Oliva ist Business Finance Manager in New York. Er fand die Parade „bunt“ und lobte die Praktizierenden aus verschiedenen Ländern dafür, dass sie zusammengekommen sind, um auf die Verfolgung aufmerksam zu machen.

Oliva hatte von der Verfolgung durch die Medien gehört. Er zeigte auf den Abschnitt in einem Flyer über den Organraub, der von der Kommunistischen Partei Chinas staatlich organisiert wird, und sagte: „Es ist wirklich schrecklich. Das sollte nicht passieren und ist völlig falsch. Die Kommunistische Partei Chinas kontrolliert Menschen mit schrecklichen Mitteln. Die Menschen sollten sich bewusst sein, was passiert.“ Er hofft, dass die amerikanische Regierung etwas tun kann, um die Verfolgung zu stoppen. Er sagte auch: „Ich werde für die Falun-Dafa-Praktizierenden beten.“

Chinesen verlassen die Organisationen der KP Chinas

Amy Wang, eine Japanisch-Lehrerin aus dem Nordosten Chinas, sagte, dass sie das erste Mal Falun-Dafa-Praktizierende gesehen habe, als sie in die Vereinigten Staaten gekommen sei. Sie habe ihre Energie und Zusammengehörigkeit bemerkt. „Jeder Falun-Dafa-Praktizierende ist wie Sonnenschein, der die Menschen aufrichtet und ihnen positive Energie gibt.“

Wang sagte, dass die Prinzipien des Falun Dafa einen positiven Einfluss auf die Menschen haben und die Parade in New York den Chinesen helfe, die Fakten über Falun Dafa zu erfahren. Sie hatte vorher mit ihrer Unterschrift ihre Verbindung zu der Kommunistischen Partei Chinas und deren Jugendorganisationen gelöst.

Als Opfer der Verfolgung durch die Kommunistische Partei Chinas versteht Bai Jiemin die Falun-Dafa-Praktizierenden und empfindet Mitgefühl für ihre seit zwanzig Jahren andauernde Leidenszeit. Er sagte: „Das wertvollste Merkmal der Falun-Dafa-Praktizierenden ist ihre Ausdauer und ihr unerschütterlicher Glaube.“ Er sei voller Zuversicht für die Zukunft.

Laut der Website von The Epoch Times haben mehr als 303 Millionen Chinesen ihre Austritte aus der Kommunistischen Partei Chinas und deren Jugendorganisationen erklärt. Eine erstaunliche Anzahl, so Bai. Für ihn bedeute das, dass bei einer solchen Geschwindigkeit die Beamten der Kommunistischen Partei Chinas bald auch austreten werden und dann die Kommunistische Partei Chinas am Ende sein wird.

Die Parade in Bildern [1]

Die Parade bestand aus drei thematischen Teilen: „Falun Dafa ist gut“, „Auflösung der Kommunistischen Partei Chinas, um die Verfolgung zu beenden“, und „Unterstützung für die 303 Millionen Chinesen, die die Kommunistische Partei Chinas verlassen haben“.

Die Tian Guo Marching Band

Die Praktizierenden tragen Transparente mit unterschiedlichen Botschaften.

Nachbildungen des Buchdeckels des „Zhuan Falun“ in verschiedenen Sprachen

Auf dem Transparent steht: „Dafa wird weltweit gerne aufgenommen, lasst uns gemeinsam feiern“.

Nachbildungen des Buches „Zhuan Falun“ auf Chinesisch und auf Englisch

Eine Gruppe führt die Falun-Dafa-Übungen vor (hinter dem Transparent).

Falun Dafa und seine Prinzipien: Wahrhaftigkeit – Güte – Nachsicht


[1] Seit Falun Dafa am 13. Mai 1992 von seinem Begründer, Meister Li Hongzhi, in China erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, wird es in mehr als 100 Ländern praktiziert.

[2] Weitere Bilder von der New Yorker Parade finden Sie hier.