Vernunft

Epidemien sind an sich von Gottheiten arrangiert und treten im Laufe der geschichtlichen Entwicklung unvermeidlich auf. Wenn die Herzen der Menschen nicht mehr gut sind, erzeugen die Menschen Karma, bekommen Krankheiten und werden von Katastrophen heimgesucht. Wenn die Menschen in diesem Moment nicht an Gottheiten glauben, werden die Menschen irgendwelche Maßnahmen (措施 Cuo Shi) ergreifen. Jedoch verrät das Homonym dieses Wortes an sich schon, dass „Cuo Shi“ eben verkehrte (錯 Cuo) Anstrengungen (施Shi) sind. In der Geschichte hat es viele positive Lektionen gegeben. Die atheistischen Gedanken, die bei den heutigen Chinesen durch die Gehirnwäsche der bösartigen Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) entstanden sind, führen nun dazu, dass die Menschen nicht mehr an Gottheiten und nicht mehr an die Lektionen der Geschichte glauben.

Epidemien an sich treten auf, wenn das menschliche Herz und die Moral verdorben sind und das Karma groß geworden ist. Doch welche Mittel können schon dagegen wirken, wenn jene Epidemie von Gottheiten arrangiert ist? Das ist das, was die Gottheiten tun wollen. Manche Leute wissen, dass es so ist, und bitten deshalb die Gottheiten um Schutz, was aber möglicherweise nicht wirkt. Warum? Wenn die Herzen der Menschen nicht mehr gut sind und ihr Karma schon so groß ist, dass sie aussortiert werden müssen – warum sollen sie dann noch beschützt werden? Menschen sollen sich vor den Gottheiten ehrlich eingestehen, wo sie nicht gut sind, und um eine Chance zur Wiedergutmachung bitten. Das erst ist das Mittel. Das erst ist das allheilende Wundermittel.

Aber solch eine Pandemie wie die des „KPCh-Virus“ (Wuhan-Lungenentzündung) kommt zweck- und zielgerichtet. Sie tritt auf, um diejenigen, die zur bösartigen Partei gehören, und die Personen, die mit der bösartigen Kommunistischen Partei zusammenarbeiten, auszusortieren. Falls ihr dies nicht glaubt, schaut doch mal nach: Die Länder, die zur Zeit am härtesten betroffen sind, stehen alle dieser bösartigen Partei sehr nahe. Bei den Menschen ist es auch so. Was ist nun zu machen? Menschen sollen sich strikt von der bösartigen Kommunistischen Partei Chinas distanzieren und nicht auf ihrer Seite stehen. Denn das, was sich hinter ihr versteckt, ist der rote Teufel. An der Oberfläche verhält sie sich wie ein Schurke, der keine Mittel scheut, Böses zu tun. Die Gottheiten werden damit beginnen, sie zu beseitigen, und alle, die auf ihrer Seite stehen, werden aussortiert. Wer dies nicht glaubt, soll einfach abwarten und schauen, was passiert.

Diejenigen unter den Dafa-Jüngern, die sich nicht fleißig kultivieren, und die, welche ins Extrem gehen: Ihr müsst euch sofort berichtigen. Ihr müsst mit aufrichtigem Herzen das Fa lernen und euch kultivieren, denn ihr befindet euch in größter Gefahr. Die wahren Dafa-Jünger haben alle Energie; sie selbst sind schon Beseitiger von Karma und Bakterien; sie sind Gesandte zur Errettung der Menschen im letzten Teil der Endphase und verhalten sich bei der Errettung der Menschen und der Erklärung der wahren Umstände vernünftig. Zur Zeit ist folgende Situation aufgetaucht: Manche Lernende rufen in verschiedenen Regionen dazu auf, gemeinsam aufrichtige Gedanken auszusenden, um den KPCh-Virus (Wuhan-Lungenentzündung) aufzulösen. So soll es aber nicht sein. Ihr seid nicht gekommen, um die Geschichte zu verändern, sondern um Menschen im gefährlichsten Moment der Geschichte zu erretten. Taten wie die Erklärung der wahren Umstände, der Austritt aus den Parteiorganisationen sowie das aufrichtige Rezitieren der Wahren Worte sind die besten Wundermittel und Methoden zur Errettung der Menschen. Die Veränderung der Menschenherzen wird zu einer positiven Wendung der Dinge führen. Die Kommunistische Partei Chinas führt gerade den letzten verzweifelten Kampf. Um Menschen zu schaden, richtet sie in der Gesellschaft großes Chaos an. Als Dafa-Jünger dürft ihr eure Herzen nicht durch die chaotischen Erscheinungen bewegen lassen. Haltet euch an das Grundlegende; nur so könnt ihr die chaotischen Erscheinungen durchschauen.

Li Hongzhi

19. März 2020

(Anm. der Redaktion: Aktualisiert Juni 2020)