[Minghui Net] Seit Anfang April erkennen mehr und mehr Dafa-Jünger auf der ganzen Welt von den Fa-Grundsätzen her die wichtige Bedeutung des Aussendens von aufrichtigen Gedanken, um das Haupt des Bösen direkt zu beseitigen. Um das Arrangement der alten Mächte gründlich zu durchbrechen, und um eine friedliche Zwischenzeit zu erschaffen, bevor die Strömung der Fa-Berichtigung anfängt, massenhaft unerrettbare böse Lebewesen auszusortieren, damit mehr unschuldige Lebewesen die Chance haben, in einer friedlichen und gerechten Umgebung von der Wahrheit über Dafa zu erfahren und dadurch gerettet zu werden, haben zahlreiche Dafa-Jünger in China und außerhalb Chinas gemeinsam zu jeder vollen Stunde und in kurzer Entfernung zum Haupt des Bösen aufrichtige Gedanken ausgesendet, während es sich im Ausland befand, dadurch hat es dauernd tödliche Schläge bekommen. Zur Zeit wird die Aktivität des Aussendens aufrichtiger Gedanken zur Beseitigung des Haupt des Bösen in China und überall auf der Welt weiter durchgeführt. Um neben dem Fa gut Lernen und dem noch intensiverem und sorgfältigerem Klarstellen der Wahrheit, mit aufrichtigen Gedanken die Kräfte zu bündeln, um das Haupt des Bösen zu beseitigen, werden Dafa-Jünger auf der ganzen Welt zusätzliche Termine für das gemeinsame Aussenden aufrichtiger Gedanken weltweit planen und die Vorteile des Aussendens aufrichtiger Gedanken aus kurzer Entfernung vollständig nutzen.

Seit der Veröffentlichung dieses Beitrags, außer dem bisherigen Termin des gemeinsamen Aussendens aufrichtiger Gedanken weltweit einmal in jeder Woche, werden Dafa-Jünger auf der ganzen Welt jeden Tag vier Mal zum festgelegten Zeitpunkt gemeinsam aufrichtige Gedanken aussenden, um alle Bösen in dem Kosmos, das das Dafa sabotiert, das Haupt des Bösen und das Haupt vom bösen „Büro 610“ zu beseitigen.

Vom 08.05.2002 an, um Punkt 6 Uhr, 12 Uhr, 18 Uhr und 24 Uhr Pekinger Zeit, - das ist in Deutschland und Österreich Sommerzeit um 12 Uhr, 18 Uhr, 24 Uhr und 6 Uhr), denken alle Dafa-Jünger auf der ganzen Welt, einschließlich der Dafa-Jünger, die gesetzwidrig in China in Haft sind, gemeinsam in ihren Gedanken an die Beseitigung von allem Bösen, das das Dafa sabotiert, allumfassend, nichts auslassend, an die Beseitigung des Haupt des Bösen, jeweils 5 bis 10 Minuten. Dabei rezitiert man in Gedanken ruhig das vom Meister gegebene Mantra zur Fa-Berichtigung "Fa Zheng Qian Kun, Xie E Quan Mie" ("Das Fa berichtigt das Universum, das Böse vollständig vernichtet"), "Fa Zheng Tian Di, Xian Shi Xian Bao“ („Das Fa berichtigt Himmel und Erde, sofortige Vergeltung in diesem Leben“). Beim Aussenden der aufrichtigen Gedanken kann man die beiden Mantren zu irgend einer der beiden Handgesten verwenden. Nachdem man die Mantren einmal schweigend rezitiert hat, bewahrt man am besten die aufrichtigen Gedanken im Meditationsruhezustand. Wenn die aufrichtigen Gedanken nicht mehr stabil sind, wiederholt man die Mantren, um sich zu konzentrieren. Je ruhiger das Herz ist, desto mächtiger ist es. Außerdem wird vorgeschlagen, vor dem jeweiligen Aussenden der aufrichtigen Gedanken zur Beseitigung des Bösen sich möglichst zuerst 5 Minuten innerlich zu sammeln, schlechte Gedanken, Karma und schlechte Anschauungen oder von außen kommende Störungen in Gedanken zu beseitigen.

Ganz gleich, ob beim Gehen, beim Essen oder bei der Arbeit, in jeder Umgebung kann man das machen. Man muss nicht unbedingt im Lotussitz sitzen oder die Handgesten machen. Man muß aufrichtige Gedanken aussenden. Dabei stellt man sich vor, dass man selbst eine erhabene Gottheit ist, die mit einem immens großen Körper bis in den Himmel ragt. Konzentriert Euch während des Denkens und sendet die reinsten, die standhaftesten aufrichtigen Gedanken aus.

Das oben genannte Aussenden aufrichtiger Gedanken zur festgelegten Zeit wird vier Mal am Tag zu oben genannten Zeitpunkten wiederholt werden. Alle Dafa-Schüler auf der ganzen Welt beteiligen sich gleichzeitig daran. Das ursprüngliche weltweite gemeinsame Aussenden von sonntags um 5 Uhr, 6 Uhr, 7 Uhr Pekinger Zeit (in Deutschland und Österreich samstags Sommerzeit 23 Uhr, 24 Uhr, 1 Uhr) werden nach wie vor weiter gehen.

Wenn unsere aufrichtigen Gedanken rein sind, ganz gleich, wo wir aufrichtige Gedanken aussenden, sie werden nicht gehindert und sind unvergleichlich mächtig. Wenn wir aber noch nicht so rein sein können, übt das Aussenden in kurzer Entfernung eine gute ausgleichende Wirkung aus und hat dabei eine spezielle Wirkung. Deswegen, während wir weiter das Fa gut lernen und die Wahrheit klarstellen, können die Dafa-Jünger, wenn deren Bedingungen es erlauben, für das Aussenden möglichst Orte auswählen, an denen sich das Haupt des Bösen befindet oder das Böse sich sammelt. Außerdem kann man noch häufiger aufrichtige Gedanken aussenden. Dafa-Jünger in anderen Ländern bzw. Regionen sollten auch nicht nachlassen. Während sie sich konstant erhöhen und reinigen, sollten sie zusammen mit den Dafa-Jüngern, an deren Ort das Haupt des Bösen kommt, einmütig die reinsten und standhaftesten aufrichtigen Gedanken aussenden. Während die Vorteile des Aussendens in kurzer Entfernung und die Macht der gesamten Dafa-Jünger voll entfaltet werden, wird all das Dafa sabotierende Böse, das Haupt des Bösen und das Haupt des boshaften „Büro 610“ mit aufrichtigen Gedanken beseitigt werden.

Betrachtet die Sachen mit Vernunft. Das Fa gut lernen, die Wahrheit klarstellen und aufrichtige Gedanken aussenden, keine von den drei großen Sachen darf vernachlässigt werden.