(Minghui.org) Der 13. Mai 2016 ist der 17. Welt-Falun-Dafa-Tag und der 24. Jahrestag, an dem die Praktik in der Öffentlichkeit bekannt gemacht wurde. Auch ist es der Geburtstag von Meister Li Hongzhi, dem Gründer von Falun Gong (auch Falun Dafa genannt). Jedes Jahr feiern die Praktizierenden auf der ganzen Welt den Welt-Falun-Dafa-Tag und danken Meister Li für die Veröffentlichung der Praktik. In diesem Artikel berichten wir über Veranstaltungen in Australien, Neuseeland, Malaysia und Singapur.

Feierlichkeiten in Melbourne, Australien – Regierungsbeamte halten Reden

Am Nachmittag des 7. Mai 2016 feierten die Falun Gong-Praktizierenden auf dem Stadtplatz von Melbourne. Mehrere Abgeordnete hielten Reden auf einer Kundgebung und lobten die Praktizierenden für ihren kompromisslosen Mut inmitten der Verfolgung.

Die Tian Guo Marching Band spielt am 7. Mai 2016 auf dem Stadtplatz von Melbourne in Australien, um den Welt-Falun-Dafa-Tag zu feiern.

Die Hüfttrommelgruppe tritt zur Feier des Welt-Falun-Dafa-Tages auf dem Stadtplatz in Melbourne, Australien, auf.

Die Darbietungen der Falun Gong-Praktizierenden ziehen Bewohner und Touristen zum Zuschauen an.

Während der Vorführungen kamen Massen von Menschen auf dem Stadtplatz zusammen. Die Praktizierenden hatten den Veranstaltungsort mit großen Lotusblumen, bunten Luftballons und auffallenden Transparenten geschmückt. Sie zeigten die Falun Gong-Übungen, führten Musik- und Tanzstücke vor und berichteten von ihren Erfahrungen durch das Praktizieren von Falun Gong. Auch informierten sie die Menschen über die Verfolgung durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) und baten sie um Unterstützung für deren Beendigung. Passanten und Touristen blieben stehen, schauten sich die Darbietungen an und hörten sich die Reden an. Viele unterschrieben eine Petition, die dazu aufruft, die Täter vor Gericht zu bringen.

Unterschreiben einer Petition zur Unterstützung der Bemühungen der Falun Gong-Praktizierenden für ein Ende der Verfolgung.

Die Bundessenatorin Janet Rice sprach bei der Kundgebung. Sie sagte, dass jeder den Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht folgen solle.

Bernie Finn, Senator des Bundesstaates Victoria, hielt bei der Kundgebung eine Rede. Er betonte, dass die Verfolgung durch die KPCh enden müsse und dass jeder, auch die Menschen in China, grundlegende Menschenrechte besitzen sollten.

Gerard Flood, Schatzmeister der Demokratischen Arbeiterpartei, sagte, dass er sich freuen würde, an der Veranstaltung teilzunehmen und dass er die Bemühungen der Praktizierenden, Falun Gong vorzustellen, bewundern würde.

Bon Nguyen, Vorsitzender der vietnamesischen Gemeinschaft in Victoria, ist ein Freund von Senator Bernie Finn.

Bon Nguyen, Vorsitzender der vietnamesischen Gemeinschaft in Victoria, hielt eine Rede bei der Kundgebung. Er sagte: „Die Falun Gong-Praktizierenden in China bewahren ihren Glauben. Sie tun nichts Falsches. Doch diese unschuldige und friedliche Gruppe wird brutal verfolgt. Sie werden gefoltert und sogar getötet. Ich unterstütze die Bemühungen der Praktizierenden gegen die Verfolgung. Ich freue mich heute hier zu sein und rufe die Australier auf, sich gegen das kommunistische Regime auszusprechen, damit die Verfolgung beendet wird.“

Dr. Rachel Carling-Jenkins, Abgeordnete von Victoria, schickte den Praktizierenden einen Brief und dankte ihnen für ihren wertvollen Beitrag zur Gemeinschaft in Victoria.

Die langjährige Psychologie-Expertin Fran Dimitra-Lyons

Die langjährige Psychologie-Expertin Fran Dimitra-Lyons kam an den Feierlichkeiten vorbei und blieb stehen. Sie gab an, dass sie Falun Gong seit einigen Jahren Beachtung schenke, seit sie von einem Praktizierenden eine kleine Lotusblume erhalten habe. Sie unterschrieb die Petition und schlug den Praktizierenden vor, die Unterschriftenliste zur Parlamentssitzung zu bringen. Sie meinte, dass dadurch noch mehr Menschen davon erfahren könnten, weil die Sitzung live im Fernsehen übertragen wird.

Der bekannte Musikpädagoge für klassische Musik, Barry Quinn

Der bekannte Musikpädagoge für klassische Musik, Barry Quinn, ist 80 Jahre alt. Er spazierte durch die Innenstadt und erfreute sich an den Darbietungen der Praktizierenden. Fröhlich sagte er: „Seit der Geschichte bis heute gibt es keine andere Glaubensgruppe wie euch, die so eine erfreuliche Art zur Verbreitung verwendet. Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht sind universelle Werte. Noch mehr Menschen sollten davon erfahren und sich der Verfolgung in China bewusst werden.“

Bundesabgeordneter beteiligt sich an den Feierlichkeiten in Sydney, Australien

Craig Kelly, Abgeordneter im australischen Parlament und Mitglied der Freunde von Falun Gong, schickte Anfang Mai ein Grußschreiben an den Falun Dafa-Verein in Sydney. Am 7. Mai 2016 beteiligte er sich an den Feierlichkeiten im Hyde Park in Sydney und ließ sich mit den Praktizierenden fotografieren.

Gruppenfoto mit dem Abgeordneten Craig Kelly und den Falun Gong-Praktizierenden anlässlich der Feier des Welt-Falun-Dafa-Tages in Sydney, Australien

Der Abgeordnete Craig Kelly hält eine Rede.

Grußschreiben des Abgeordneten Craig Kelly

In seinem Brief schrieb er: „Die australischen Falun Dafa-Praktizierenden tragen sehr zur kulturellen und spirituellen Bereicherung von Australien und dem australischen Volk bei. Sie fördern den gegenseitigen Respekt und das gegenseitige Verständnis sowie die kulturelle Vielfalt in Australien.

Obwohl viele Praktizierende auf der Welt verfolgt werden, dient ihr standhaftes Praktizieren und ihre Entschlossenheit, kraftvoll und mit Würde für traditionelle Werte einzustehen, als Inspiration für uns alle.“

Abschließend sagte er: „Ich danke den Falun Dafa-Praktizierenden für ihren wertvollen und unermüdlichen Beitrag für unsere Gemeinschaft. Ich wünsche ihnen eine schöne Feier und würdige ihre außergewöhnlichen Bemühungen.“

Feierlichkeiten in Auckland, Neuseeland

In Neuseeland feierten die Praktizierenden den Welt-Falun-Dafa-Tag am 7. Mai 2016 auf dem Aotea Square in Auckland. Während der Veranstaltung traten die Tian Guo Marching Band und die Hüfttrommelgruppe auf, wodurch viele Passanten stehenblieben und zuschauten. Einige Praktizierende verteilten Informationsmaterial und lenkten die Aufmerksamkeit auf die Verfolgung.

Die Feier zum Welt-Falun-Dafa-Tag fand in Neuseeland am 7. Mai 2016 auf dem Aotea Square in Auckland statt.

Übungsvorführung

Auftritt der Tian Guo Marching Band

Tanz- und Musikvorführungen

Die Feier zog viele Passanten an. Sie blieben stehen, um sich über Falun Gong zu informieren.

Regierungsbeamte, wie Premierminister John Key, Vizepremierminister Bill English, Innenminister Peter Dunne, Vorsitzende der Maori Koalititionspartei Marama Fox und Te Uroroa Flavell und Louisa Wall, Sprecherin für Menschenrechtsangelegenheiten der Arbeiterpartei, wünschten den Praktizierenden alles Gute.

Einige chinesische Besucher erfuhren bei der Veranstaltung von Falun Gong und dessen Verfolgung. Auch zwei chinesische Reisegruppen kamen vorbei. Etliche Touristen traten aus der Kommunistischen Partei und ihren Unterorganisationen aus. Insgesamt traten an diesem Tag 19 Chinesen aus.

Feierlichkeiten in Malaysia

Die Falun Gong-Praktizierenden in Malaysia feierten den Welt-Falun-Dafa-Tag mit einer Reihe von Veranstaltungen. So gab es eine Parade, Gruppenübungen und Informationen über die Verfolgung. Am 2. Mai fand eine Parade in Taman Muda Ampang, Selangor in Malaysia statt.

Sie begann um 12:15 Uhr mit der Tian Guo Marching Band an der Spitze. Die Praktizierenden zeigten große Transparente mit der Aufschrift: „Der 24. Jahrestag der öffentlichen Verbreitung von Falun Dafa“, „Welt-Falun-Dafa-Tag“, „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ und „Die Welt braucht Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“. In der Parade gab es auch das Tanzteam der Feen, einen Löwentanz, die Hüfttrommelgruppe und eine Übungsvorführung. Die Zuschauer schienen die Parade zu genießen.

Die Falun Gong-Praktizierenden feierten den Welt-Falun-Dafa-Tag am 2. Mai mit einer Parade in Taman Muda Ampang, Selangor, Malaysia.

Der etwa 70-jährige Liang freute sich über die Parade. Eine weitere ältere Bewohnerin, Frau Jian, hatte durch sie von der Verfolgung erfolgen. Sie unterschrieb das Formular zur Unterstützung der Strafanzeige gegen den Ex-Staatschef Jiang Zemin. Herr Wang, ebenfalls Ortsansässiger, sagte nach der Parade: „Ihr habt eine hohe Moral. Jeder freut sich. Die Sonne scheint sehr stark, doch ihr seid trotzdem draußen und veranstaltet die Parade. Ich bewundere euch.“

Ein Passant hört der Erklärung eines Praktizierenden zu.

Die Praktizierenden gingen am 8. Mai 2016 nach Taman Tasik Titiwangsa, einer berühmten Touristenattraktion in Kuala Lumpur, und praktizierten dort die Übungen. Ihre fünf friedlichen Übungen zogen die Menschen im Park an. Viele Passanten nahmen sich Informationsmaterial mit und einige lernten gleich vor Ort die Falun Gong-Übungen. Die meisten unterschrieben die Petition, die dazu aufruft, den Organraub durch die KPCh zu beenden und Jiang Zemin für seine Verbrechen bei der Verfolgung anzuklagen.

Am 8. Mai 2016 machen die Falun Gong-Praktizierenden in Taman Tasik Titiwangsa in Kuala Lumpur gemeinsam die Übungen.

Passanten nehmen das Informationsmaterial über Falun Gong an.

Feierlichkeiten in Singapur

Am 9. Mai 2016 machten die Falun Gong-Praktizierenden im Hong Lim Park in Singapur gemeinsam die Übungen und zeigten eine Fotoausstellung und künstlerische Darbietungen, um den Welt-Falun-Dafa-Tag zu feiern. Sie dankten Meister Li und wünschten ihm alles Gute zum Geburtstag.

Gruppenfoto der Falun Gong-Praktizierenden im Hong Lim Park von Singapur zur Feier des Welt-Falun-Dafa-Tages

Gemeinsames Praktizieren der Falun Gong-Übungen

Ein Passant hört den Erklärungen eines Praktizierenden zu.

Eine Gruppe von Praktizierenden richtete einen Stand ein, um Unterschriften zur Unterstützung der Strafanzeige von Jiang Zemin zu sammeln. Viele Passanten blieben stehen und unterschrieben die Petition, damit er vor Gericht gestellt wird.

Frau Ceng, die wegen eines Arztbesuches von China nach Singapur gekommen war, sah die Feierlichkeiten im Park. Sie hörte einem Praktizierenden zu, der sie über die Verfolgung informierte und unterschrieb dann die Petition. Sie erzählte, dass sie in China von Falun Gong gehört habe, doch sie wüsste nicht viel darüber. Als sie die Erklärungen gehört hatte, war sie sehr interessiert und äußerte den Wunsch, das Zhuan Falun (Li Hongzhi), das Hauptbuch von Falun Gong, während ihres Aufenthalts in Singapur zu lesen.

Der erst kürzlich aus Indien ausgewanderte Raghav lobte die Feierlichkeiten, die über Falun Gong informieren. Er unterschrieb die Petition und hoffte, damit geholfen zu haben, dass die KPCh den Organraub an Lebenden beendet.

Der Ortsansässige James unterschrieb die Petition, damit Jiangs Verbrechen aufgezeigt werden. Er sagte: „Ich fühle mit allen, die verfolgt werden. Ich unterstütze Menschenrechte. Willkürliches Töten ist sehr grausam und schrecklich.“

Die dänische Touristin Collen setzte sich nieder und sah den Darbietungen zu. Sie sagte: „Ich unterstütze alle Übungen, die der Gesundheit dienen.“ Sie unterschrieb die Petition und hinterließ im Gästebuch die Worte: „Ich unterstütze Redefreiheit, die Gesundheit und Wohlbefinden fördert.“