(Minghui.org) Am 15. September 2015 ist Herr Wu Zengjian nach 13 Jahren Haft im Gefängnis von Shandong freigelassen worden. In diesem Gefängnis befinden sich noch immer sieben Falun Gong-Praktizierende aus Mingyin.

Herr Wu Zengjian und seine Frau fingen 1997 mit dem Praktizieren von Falun Gong an. Sie waren lokale Zuständige für die Mitpraktizierenden. In den vergangenen zehn Jahren wurden sie mehrmals verhaftet und inhaftiert. Herr Wu wurde im September 2002 verhaftet, und am 28. März 2003 verurteilte ihn das Gericht von Mengying zu 13 Jahren Gefängnis.

Frau Teng Detong wurde im September 2002 verhaftet. Sie fesselten sie an einen Eisenstuhl und verhörten sie über vier Tage lang. Im März 2003 wurde sie zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt. Frau Teng befindet sich derzeit im Frauengefängnis der Provinz Shandong. Ihren Mann, Herrn Yang Zengfang, verurteilte man zu Zwangsarbeit. Ihre älteste Tochter, Frau Yang Juhui, wurde von der Hochschule verwiesen. Außer Frau Tengs jüngerer Tochter gibt es nun niemanden mehr, der sich um ihre betagte Mutter kümmern könnte.

Frau Shan Fugui wurde am 22. März 2014 von Ma Lin, Peng Tao, Wang Jiang und anderen Polizisten von der Polizeistation der Gemeinde Yedian verhaftet. Am 27. Juni 2014 plünderten sie ihre Wohnung und verurteilten sie zu drei Jahren Gefängnis. Derzeit befindet sich Frau Shan im Frauengefängnis der Provinz Shandong.

Frau Gong Hudong wurde am 18. Juli 2014 verhaftet und zu drei Jahren Haft verurteilt. Sie war bereits in den Jahren 2000, 2001 und 2005 verhaftet und inhaftiert worden. Aufgrund des psychischen Stresses durch die Verfolgung starben sowohl ihr Vater als auch ihr Mann.

Frau Yi Shuling war Lehrerin an einer Mittelschule in Mengying, wurde jedoch im Zuge der Verfolgung entlassen. Im ersten Frauenzwangsarbeitslager von Shandong folterte man sie auf brutale Weise. Am 18. Juli 2014 wurde Frau Yi verhaftet und zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Frau Zhang Jimei wurde nach ihrer Festnahme drei Jahre lang im Frauenzwangsarbeitslager von Jinan festgehalten und brutal gefoltert. Am 16. Oktober 2014 verhafteten sie sie erneut, weil sie Informationsmaterialien über Falun Gong verteilt hatte. Am 23. Oktober kam sie in das Untersuchungsgefängnis von Linyin und am 12. Januar 2015 verurteilte das Gericht von Linyin sie zu drei Jahren und drei Monaten Haft. Frau Zhang wird derzeit im Frauengefängnis der Provinz Shandong festgehalten.

Herr Peng Changguo war am 18. August 2014 in Guangzhou der Provinz Guangdong auf dem Weg zur Arbeit, als man ihn am Bahnhof verhaftete. Der Grund: Er hatte einen USB-Stick mit Inhalten über Falun Gong bei sich. Im Januar 2015 wurde Herr Peng zu drei Jahren Haft verurteilt. Im Moment befindet er sich im Gefängnis von Shandong.

Frau Wang Xiangmei (57) arbeitete bis zu ihrer Pensionierung in der Baumwollfabrik von Mengyin. 2001 brachte man sie für zwei Jahre in das Frauenzwangsarbeitslager von Jinan. Am 30. Dezember 2014 wurde sie erneut zu Hause verhaftet und einige Monate später zu drei Jahren Haft verurteilt. Frau Wang ist derzeit im Frauengefängnis von Shandong eingesperrt.