(Minghui.org) „Seit meiner Kindheit erklären mir die Leute, dass ich einer Person, die mir auf die linke Wange schlägt, auch die rechte hinhalten soll. Doch ich habe nie verstanden, warum. Das Falun Dafa Seminar hat mir alles erklärt“, erzählt Begitter, als sie sich an den Workshop in der Tianti Buchhandlung in Manhattan, New York zurückerinnert.

Lernen der Meditationsübung beim jüngsten 9-Tage-Seminar in der Buchhandlung Tianti in Manhattan

Die Seminarteilnehmer lernen die stehenden Übungen.

Begitter kommt aus Südamerika und wurde katholisch erzogen. Sie hatte auf ihrer Suche nach einem spirituellen Weg bereits viele verschiedene Arten von Meditation ausprobiert. Vor zwei Jahren berichtete ihr jemand von Falun Dafa, doch sie hatte damals die Information einfach beiseitegeschoben und sie nicht weiter beachtet.

„Als ich dann vor Kurzem die Mitteilung über das 9-Tage-Seminar sah, wusste ich, dass ich es nicht versäumen wollte.“ Sie kaufte sich dann auch gleich eine Ausgabe des Zhuan Falun (Li Hongzhi), das Hauptwerk von Falun Dafa, in Englisch und begann es zu lesen.

In den ersten beiden Tagen des Seminars fühlte sich Begitter jedoch sehr schläfrig und konnte Teile der Lektionen nicht verstehen. „Auch hatte ich Schwierigkeiten, das Buch zu lesen. Dennoch wusste ich, dass ich bis zum Schluss bleiben sollte.“ Die Situation verbesserte sich ab dem fünften Tag: ihr Kopf wurde klarer und sie verstand plötzlich viel mehr. Das Zhuan Falun zu lesen war eine sehr erfreuliche Erfahrung für sie. Sie empfindet die Lehren als sehr tiefgründig.

„Nun denke ich, dass ich mehr von den Lehren verstanden habe. Ich weiß, dass das Seminar sehr wichtig für mich war“, erklärt sie.

Außerdem hatte Begitter einige außergewöhnliche Erfahrungen: Sie konnte ein Licht oder die Energie von anderen sehen und sie sah Dinge in anderen Dimensionen. Aufgrund ihrer introvertierten Persönlichkeit teilte sie es den anderen zu Beginn nicht mit. Als sie hörte, dass solche Erfahrungen für viele Falun Dafa-Praktizierende normal seien, freute sie sich und ihre Bedenken verschwanden.

Alle Fragen beantwortet

Quentin ist ein großer Mann, der viele Jahre lang Kampfkunst praktiziert hat. „Ein Freund von mir berichtete mir von Falun Dafa. Ich las das Zhuan Falun und dachte, mein Kopf würde vor Überraschung explodieren – denn alle Fragen, die ich in der Vergangenheit gehabt hatte, wurden beantwortet“, berichtet er.

Quentin besuchte das 9-Tage-Seminar zum zweiten Mal. Er wohnt zwei Stunden von Manhattan entfernt und kam jedes Mal eine Stunde früher, um ja nicht zu spät zu kommen. „Am achten Tag passierte etwas sehr Interessantes“, erzählt er.

Irgendwie spürte Quentin, dass er an diesem Tag eine Stunde früher als normal von zuhause wegfahren sollte. Das tat er auch. Doch als die U-Bahn die Jamaica Station passierte, gab es dort einige Unfälle und alle Züge wurden gestoppt. Die Menschen saßen in der Station fest und wussten nicht, was sie tun sollten. Die Situation war chaotisch.

„In dem Augenblick hörte ich eine Stimme in meinem Kopf: 'Gehe nach vorne!' So lief ich in den vorderen Waggon. Dann sagte mir die Stimme, ich solle eine Etage nach unten gehen. Ich stieg aus dem Zug, ging die Treppe hinunter und sah dann dort einen Zug nach Manhattan.“ Es waren nur drei Leute im Zug, weil die meisten nichts davon wussten. Interessanterweise stellte dieser ganz gewöhnliche Zug in einen Expresszug um, nachdem Quentin eingestiegen war. Deshalb kam er trotz aller Widrigkeiten noch rechtzeitig in Manhattan an und konnte das Seminar besuchen.

„Als ich darüber nachdachte, konnte ich es nicht erklären – es schien alles arrangiert gewesen zu sein“, sagt er.

Ein wahres Wunder

Tatiana, eine weitere Teilnehmerin, sprach von ähnlichen erstaunlichen Erfahrungen. Sie war früher eine bekannte Tänzerin in der Sowjetunion gewesen und studierte nach ihrer Ankunft in den USA Computerwissenschaft. Später arbeitete sie als Lehrerin. „Ich hatte zwar viele Erfolge in meinem Leben, doch immer noch Fragen über das Leben selbst“, berichtet sie.

Ein Mitbewohner in Tatianas Haus hörte ihre Geschichte und empfahl ihr das Buch Zhuan Falun. Dadurch erhielt Tatiana auch die Information über die Tianti Buchhandlung und über das 9-Tage-Seminar.

„Ich habe dieses Mal viel gelernt“, sagt sie. Ihre Knie, die sie sich als Tänzerin vor vielen Jahren verletzt hatte, begannen am ersten Tag des Seminars zu schmerzen. Durch die Lektionen erfuhr Tatiana, dass die Schmerzen durch Karma verursacht werden, daher unternahm sie nichts weiter, um die Schmerzen zu lindern. Ohne eine Behandlung ließen die Schmerzen am nächsten Tag nach, am dritten Tag waren sie fast ganz verschwunden.

„Dieser Schmerz hat mich in der Vergangenheit viele Male eingeholt und er dauerte immer viel länger an“, weiß Tatiana und ist ganz begeistert. „Ich fühle mich nun so gut. Es ist wirklich ein Wunder!“

Kontaktinformation der Tianti Buchhandlung in Manhattan:

Adresse: 220 West 30th Street, FL 2, (zwischen 7th & 8th Avenue), New York, NY 10001Öffnungszeiten: 11:00 – 19:00 Uhr, New Yorker Ortszeit, Montag bis Samstag, mit Ausnahme von landesweiten Feiertagen der USATelefon: Nordamerika: 1-888-842-6845, Durchwahl 8; International: 1-201-897-8788, Durchwahl 8http://www.tiantibooks.org/