(Minghui.org) Mein Mann hatte mir im Jahr 1996 Falun Dafa vorgestellt, obwohl er selbst nicht praktiziert. Ich litt früher unter vielen Krankheiten, unter anderem an einer Neurose, an Arthritis und Herzproblemen. Bald nachdem ich mit dem Praktizieren von Falun Dafa begonnen hatte, verschwanden meine Krankheiten und ich erlebte, wie gut es sich anfühlt, gesund zu sein.

Dann begann im Jahr 1999 die Verfolgung von Falun Dafa, und viele Praktizierende beschlossen, wegen ihrer Sicherheit und damit ihre Familien sicher sind, ihr Zuhause zu verlassen. Mein Mann hatte sie immer eingeladen, bei uns zu bleiben.

Im Jahr 2002 ging ich mit anderen Praktizierenden nach Peking, um für das Recht Dafa praktizieren zu dürfen zu appellieren. Die Polizei im Landkreis Miyun verhaftete uns und wir wurden zum Jingtu Tempel gebracht.

Als mein Mann hörte, dass ich eingesperrt wurde, fuhr er mit dem Bus nach Peking. Er argumentierte viele Stunden lang mit den Beamten, bevor diese mich schließlich freiließen und wir beide nach Hause gehen konnten. Seine ganze Reise dauerte 14 Stunden. In dieser Zeit hatte er weder etwas zu essen noch zu trinken.

Als ich beschloss, in unserem Zuhause eine Gruppe zum Fa-Lernen zu gründen, unterstützte er mich. Er hatte sogar Kissen für uns gemacht. Wenn es schneite, kehrte er den Weg frei, damit die Mitpraktizierenden sicher zu unserer Tür kommen konnten. Er kaufte mir einen Computer und Drucker, damit ich Informationsmaterialien über Falun Dafa und die Verfolgung herstellen konnte. Er erzählte all seinen Kollegen und Freunden über Falun Dafa und wie ich davon profitiert hatte. Er fährt mich zu den Wohnungen von Praktizierenden in abgelegenen Gegenden, damit ich ihnen Informationsmaterialien bringen kann.

Wenn irgendjemand in seiner Gegenwart etwas Schlechtes über Dafa sagt, verteidigt er Dafa. Er erzählt ihnen, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) sie mit ihrer Propaganda getäuscht habe.

Wegen seines positiven Verhaltens Dafa gegenüber profitierte mein Mann auch davon. Obwohl er in mehrere schlimme Autounfälle verwickelt war, erlitt er in keinem davon irgendwelche Verletzungen. Wenn er denkt, dass er sich in Gefahr befindet, sagt er laut: „Falun Dafa ist gut! Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht sind gut!“

Chinesische Version vorhanden