(Minghui.org) Viele Falun Dafa-Praktizierende haben erkannt, dass nach der Fa-Berichtigung einige Praktizierende in der Menschenwelt bleiben werden. Diese Praktizierenden werden die Mission haben, die wahre göttliche Kultur wiederherzustellen. Mein Verständnis darüber ist, dass die Anzahl der Praktizierenden, die dies tun werden, sehr gering sein wird.

Das ist eine Angelegenheit für die Zeit, in der das Fa die Menschenwelt berichtigt, daher hat das nichts mit der Zeit der Fa-Berichtigung zu tun. Die Praktizierenden sollten dieser Sache nicht so viel Beachtung schenken, ansonsten wird es zu einem Eigensinn.

Ich glaube, dass die Praktizierenden in der Zeit der Fa-Berichtigung keine Chance mehr haben werden, sich in der Menschenwelt weiter zu kultivieren, wenn die Fa-Berichtigung endet. Ich denke, das ist so, weil unsere Ebenen während der Zeit der Fa-Berichtigung schon festgelegt und bestimmt wurden. Daher wird es keine weitere Chance geben, uns später zu verbessern, wenn wir die Ebene, die für uns in dieser Zeit festgesetzt wurde, nicht erreichen konnten.

Die paar Praktizierenden, die in der Menschenwelt nach der Zeit der Fa-Berichtigung bleiben werden, wissen vielleicht schon, was sie während der nächsten Phase vollbringen sollen. Das bedeutet, dass die nächste Phase bald kommt.

Die Zeit, die wir haben, ist sehr begrenzt, daher sollten wir uns beeilen, um die Ebene zu erreichen, die für uns bestimmt wurde. Wir sollten nicht denken, dass es noch weitere Chancen für uns gibt, uns zu verbessern, wenn die Fa-Berichtigung endet. Das wird nicht der Fall sein!

Wir müssen die Gelegenheit schätzen, die wir jetzt haben, und es besser machen, solange wir noch Zeit haben. Diejenigen, die es bei der Errettung von Lebewesen nicht gut gemacht haben, sollten sich beeilen. Das ist die wichtigste Sache. Diejenigen, die immer noch Lücken in ihrer Xinxing haben, sollten es auch besser machen.

Wir müssen alle Prüfungen in der Kultivierung bestehen und den Maßstab erreichen, den der Meister für uns im Zhuan Falun festgelegt hat. Wenn wir es nicht schaffen, diese Chance zu schätzen, werden wir riesengroßes Bedauern haben.