(Minghui.org) Die Informationsmaterialien von Falun-Dafa-Praktizierenden spielen eine wichtige Rolle, den Menschen zu helfen ein richtiges Verständnis über die Praktik und die Verfolgung zu erlangen. Nach vielen Jahren der Erklärung der wahren Umstände beginnen die Menschen selbst nach diesen Materialien zu suchen.

Ich lese gerne Informationsmaterialien“

Meine Nichte praktiziert Falun Dafa und wohnt in einem anderen Dorf. Sie war aufgrund ihres Glaubens verhaftet worden und mehrere Jahre lang inhaftiert gewesen. In jener Zeit vermisste ich sie sehr.

Ich bin 80 Jahre alt und lese gerne Informationsmaterialien, in denen die wahren Umstände erläutert werden. Ich lese sie oft, und manchmal lese ich sie den Verwandten im Dorf vor. Ich erkannte, je öfter ich sie las, umso klarer wurden meine Gedanken.

Bevor meine Nichte mich besuchte, rief sie mich an und bat mich die Informationsmaterialien, die ich hatte, an die Menschen im Dorf zu verteilen, damit diese die wahren Umstände über Dafa erfahren konnten.

Für mich brachte sie dann weitere Informationsmaterialien mit. Ich mag besonders die Geschichten über karmische Vergeltung. Ich hoffe, dass man Jiang Zemin, das ehemalige Staatsoberhaupt des Kommunistischen Regimes, der die Verfolgung initiiert hat, vor Gericht stellt und zur Rechenschaft zieht, damit Falun Dafa in China nicht länger verfolgt wird.

Weitere Informationsmaterialien erwünscht

Eine meiner Cousinen ist eine Praktizierende. Sie hat mir jedes Mal, wenn sie mich besuchte, die Fakten über Falun Dafa dargelegt. Schon kurz nachdem die Neun Kommentare über die Kommunistische Partei veröffentlicht wurden, ist meine ganze Familie aus der Kommunistischen Partei ausgetreten.

Es gibt immer noch viele Menschen, die von der Parteipropaganda über Falun Gong getäuscht sind und ihm ohne Grund feindselig gegenüber stehen.

Aus den Informationsmaterialien können noch mehr Menschen die Fakten über Falun Dafa und die Verfolgung erfahren. Vor einigen Jahren bekamen wir öfter Flyer von Falun-Dafa-Praktizierenden, in den letzten Jahren habe ich keine mehr gesehen.

Zuvor hatte meine Cousine meine Familie ein oder zweimal im Jahr besucht. Auch sie brachte uns immer Informationsmaterialien mit. Alle Fragen, die wir über die Praktik hatten, wurden in den Materialien beantwortet. Meine ganze Familie einschließlich meiner Enkelkinder lasen sie sehr gerne. Mein Enkel nahm sie sogar mit in die Schule.

Wir hoffen von ganzem Herzen, dass die Praktizierenden mehr Informationsmaterialien herstellen und verteilen, damit mehr Menschen die Fakten erfahren und nicht weiter durch die Lügen der Partei betrogen werden.