(Minghui.org) Ein Bürger der Stadt Qingdao kam am 13. Juli 2017 aus der Gefangenschaft frei, nachdem der Staatsanwalt im Huangdao Bezirk einen offiziellen Haftbefehl ablehnte. 

Xing Zhigang wurde zusammen mit seinem Sohn, Xing Haodong, am 6. Juni 2017 verhaftet. Die Polizei hatte es auf sie abgesehen, weil sie sich nicht von Falun Gong abkehren wollten, wie es von ihnen verlangt wurde. 

Deshalb durchsuchten die Polizisten ihre Wohnung und konfiszierten ihre Computer, Drucker und andere Falun Gong bezogene Materialien. 

Herr Xing junior wurde direkt am nächsten Tag freigelassen, während seiner Vater immer noch  mehr als einen Monat (das steht nicht im Text. Er ist immer noch drin. -shirley) im Pudong GefängnisUntersuchungslager festgehalten wurdewird. Seine Frau, Zhoa Renxia, ist ebenfalls eine Falun-Gong-Praktizierende. Sie hat ihr gemeinsames zuhause verlassen und lebt derzeit an einem unbekannten Ort, um nicht demselben Schicksal zu verfallen wir ihr Mann und Sohn.