(Minghui.org) Vor Kurzem suchten ein Polizist der Polizeistation und zwei Polizisten der örtlichen Gemeindeverwaltung einen Praktizierenden in seinem Haus auf.

An der Tür begrüßte der Polizist den Praktizierenden, dann sagte einer der Gemeindepolizisten: „Wir sind hier, um in einem Betrugsfall zu ermitteln.“

Der Praktizierende fragte nach: „Sie sind nicht hier, weil ich Falun Gong praktiziere, oder?“

Die Polizeibeamtin wollte wissen: „Sie praktizieren immer noch Falun Gong?“

„Ja“, antwortete der Praktizierende bestimmt.

Daraufhin nahm die Polizistin einen Notizblock heraus und bat um die Kontaktdaten des Praktizierenden, um miteinander in Verbindung zu bleiben. Da winkte der Beamte der Polizeistation mit der Hand in Richtung der Polizistin und deutete an, dass dies nicht erforderlich sei.

Danach sprach der Praktizierende mit den Polizisten über Falun Gong: „Falun Gong lehrt die Menschen, gut zu sein und ihre Gesundheit zu verbessern. Sie sind gute Leute, aber Sie werden von Jiang Zemin betrogen. Nehmen Sie als Beispiel Zhou Yongkang und Bo Xilai: Sie wurden verhaftet. An der Oberfläche werden sie wegen Korruption beschuldigt, aber der wahre Grund für die Inhaftierung ist, dass sie Falun Gong verfolgt haben. Schauen Sie einmal, wie verdreht die moralischen Werte der derzeitigen Gesellschaft sind! Sie sind Polizeibeamte – warum sollten Sie Angst davor haben, wenn es mehr gute Leute gibt? Das würde für Sie doch weniger Arbeit bedeuten.“

Einer von ihnen antwortete: „Ich unterstütze es, dass Sie Falun Gong praktizieren!“

Danach gingen sie weg. Sie waren nur knapp fünf Minuten im Haus gewesen.

Der Praktizierende hörte noch, wie sie sich auf dem Flur unterhielten. Einer von ihnen sagte: „Ich kenne eine alte Dame, die Falun Gong praktiziert. Sie ist schon 70 Jahre alt und immer noch gesund.“