März 2017: 110 Fälle von Falun Gong-Praktizierenden, die wegen ihres Glaubens verurteilt wurden

Die Verfolgung von Falun Gong hält an. Im März 2017 wurden 110 neue Fälle von Falun Gong-Praktizierenden bekannt, die vom Gerichtssystem der KP Chinas zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden.

Taiwan: Große Versammlung in Taipei im Gedenken an die Ereignisse vom 25. April 1999

Über 1.000 Falun Gong-Praktizierende versammelten sich in Taipei zu einer Pressekonferenz und groß angelegten Gruppenübung im Gedenken an den bevorstehenden Jahrestag des „25. April“. Damals vor 18 Jahren, am 25. April 1999, hatten sich in China 10.000 Praktizierende zu einem friedlichen Appell an die Regierung versammelt.

Ostern: Weltweit haben Zuschauer Shen Yuns „himmlische Güte“ erlebt

„Einige der Tänze und die Art ihrer Bewegungen haben eine himmlische Güte an sich. Doch im Ganzen ist es fast übernatürlich, wenn man sieht, was sie machen“, sagte Jenny Black, die Leiterin der Royal Academy of Dance in Australien. Sie bezog sich auf die Shen Yun Aufführung in Brisbane, Australien am letzten Wochenende. 

Tian Guo Marching Band bei der Osterparade in San Francisco: „Ihr seid die beste Gruppe“

Trotz Nieselregen waren die Zuschauer mit Begeisterung dabei. Die Veranstalterin: „Ohne euch hätten wir keine Veranstaltungen wie diese.“

Paris im Frühjahr: Auf die chinesischen Touristen zugehen

Reisen ins Ausland sind für die Chinesen vom Festland eine gute Gelegenheit, von Falun Gong zu erfahren, da in ihrem Heimatland alle Informationen über Falun Gong und die Verfolgung streng zensiert sind.

Ernsthaft erkrankt infolge der Folterungen im Gefängnis Jinzhong – er ist nicht das einzige Opfer

Er ist das jüngste Opfer von Misshandlungen im Gefängnis Jinzhou. Vor ihm starben zwei andere Praktizierende unter verdächtigen Umständen in dem Gefängnis, während ein dritter dort beinahe zu Tode gefoltert wurde.

Aktuelle Nachrichten

© Copyright Minghui.org 1999-2017