In Singapur gedenken Praktizierende des historisch bedeutsamen Appells vom 25. April 1999

Im Gedenken an diesen friedlichen Appell vor 18 Jahren begannen letztes Wochenende weltweit eine Reihe von Aktivitäten, wie hier in Singapur. Die „Ereignisse am 25. April“ markieren den inoffiziellen Beginn der Verfolgung von Falun Gong, stehen aber auch gleichzeitig für die Friedfertigkeit der Praktizierenden, dieser Verfolgung Widerstand zu leisten.

Japanische Falun Gong-Praktizierende erinnern an den friedlichen Appell vom 25. April 1999

Mit einem Marsch in Tokio gedachten Falun Gong-Praktizierende des friedlichen Appells vom 25. April 1999 in Peking - dieser war der Beginn des mutigen friedlichen Widerstandes von Falun Gong gegen die Verfolgung durch das Regime. Angeführt von der Tian Guo Marching Band, machte der Marsch auf die anhaltende Verfolgung in China aufmerksam und rief vielen Chinesen diesen denkwürdigen Tag vor 18 Jahren ins Gedächtnis. 

März 2017: 110 Fälle von Falun Gong-Praktizierenden, die wegen ihres Glaubens verurteilt wurden

Die Verfolgung von Falun Gong hält an. Im März 2017 wurden 110 neue Fälle von Falun Gong-Praktizierenden bekannt, die vom Gerichtssystem der KP Chinas zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden.

Schweiz: Praktizierende gedenken des friedlichen Appells vom 25. April 1999

Eine Passantin: „Es ist eine großartige und mutige Leistung, dass so viele [10.000 Praktizierende] zu dem Appell hingegangen sind. Ihnen war sicher bewusst, wie brutal die Kommunistische Partei durchgreifen kann!“

Los Angeles: Seit einem Jahr in China inhaftiert – Kundgebung fordert ihre Freilassung

Sie ist teilweise gelähmt - nach nur einem Jahr Haft! Beamte versuchen ihren Anwalt einzuschüchtern und bedrohen ihre Familie. Vor dem chinesischen Konsulat in Los Angeles fordert man nun mit einer Kundgebung ihre Freilassung.

Mutter eines Kleinkindes vor Gericht: Sie hatte Informationsmaterial über Falun Gong verteilt

Sie wurde letzten Juli gemeinsam mit ihrer kaum zweijährigen Tochter verhaftet. Das Kind durfte eine Woche später nach Hause, die Mutter blieb weiterhin rechtswidrig in Haft. Bis dato gibt es noch kein Urteil.

Aktuelle Nachrichten

© Copyright Minghui.org 1999-2017