Taiwan: Falun Gong-Praktizierende nehmen an der Parade der Grundschule in Chiayi teil

Es war die 110. alljährliche Parade in Chiayi, Taiwan. Die Darbietung der Praktizierenden – die Vorführung der Falun Gong-Übungen und das Hüfttrommel-Spiel, zog die Aufmerksamkeit der Zuschauer, Verkäufer und Ladenbesucher entlang der Paraderoute auf sich. In Taiwan wurde Falun Gong 1995 bekannt. Gegenwärtig praktizieren es hier mehrere hunderttausende Menschen aus allen Gesellschaftsschichten.

Dokumentarfilm „Human Harvest“ auf Vorführtour in Japan

Die Vorführtour des Dokumentarfilms Human Harvest durch Japan ist vor einer Woche in der Großstadt Shizuoka gestartet. Der Film, der den prestigeträchtigen Peabody Award gewonnen hat, enthüllt den Organraub, den das chinesische Regime an gefangenen Falun Gong-Praktizierenden begeht. Ein Besucher: „Ich hatte vom Organhandel auf dem Schwarzmarkt in China gehört, aber ich bin schockiert über das, was ich aus diesem Film erfahren habe.“

Seoul, Südkorea: Die Bevölkerung zu den Falun Dafa-Übungen einladen

Am letzten Wochenende luden die Praktizierenden vor dem Gyeongbokgung-Palast in Seoul Anwohner und Touristen ein, die Falun Dafa-Übungen zu lernen. Ein Tourist aus Mexiko hatte in der Vergangenheit Falun Dafa schon einmal gelernt, es aber aufgegeben, als es beruflich zu beschäftigt war. Jetzt bekam er eine zweite Chance ...

Hannover: „Damit dieses Unrecht gestoppt wird, habe ich auch unterschrieben!“

„Das ist unvorstellbar. Ich denke fast, das sind Horror-Geschichten! Es ist so furchtbar!, rief eine Frau aus, als sie am Stand der Falun Dafa-Praktizierenden vom Ausmaß der Verfolgung erfuhr – dem Organraub an Lebenden.

Die Wandlung meines Vaters

„Jiang ist der schlimmste Teufel auf Erden. Was ist falsch an Falun Gong? Was ist so falsch daran zu praktizieren, um einen gesunden Körper zu bekommen? Was ist so falsch daran, ein guter Mensch werden zu wollen? Was für einen Schaden soll das der Gesellschaft bringen?“ – Endlich sprach sich mein Vater für Falun Gong aus.

Zehn Bewohner Jilins dürfen keinen eigenen Anwalt engagieren, der ihr Grundrecht auf Glaubensfreiheit verteidigt

Vom Gericht berufene Anwälte waren angewiesen, für zehn Praktizierende auf schuldig zu plädieren. Diese Praktizierenden waren innerhalb von zwölf Stunden in einer abgestimmten Aktion verhaftet worden.  

Aktuelle Nachrichten

© Copyright Minghui.org 1999-2017